Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Foto löst Debatte ausFinnlands Regierungschefin lässt tief blicken

Ein Modefoto der finnischen Premierministerin löst eine Debatte aus.

 

Wladimir Putin wird ein toller Hecht genannt, wenn er sich beim Fischen mit nacktem Oberkörper fotografieren lässt. Sanna Marins Ausflug in die Modewelt wird als unpassend für eine Premierministerin bezeichnet. Für das finnische Modemagazin „Trendi“ ließ sich die 34-Jährige in einem schwarzen Blazer mit tiefem Revers fotografieren. Darunter trug sie eine Halskette. Sonst nichts. Die Aufregung um dieses Foto erinnert an jene um Angela Merkels Auftritt in einem sensationell tief dekolletierten Abendkleid, das sie 2008 zur Eröffnung der Oper in Oslo im trug. In den Zirkeln der Macht geht das Zeigen von Haut immer mit der Zuschreibung von Unprofessionalität einher - wenn es sich um eine Frau handelt.

Kommentare (17)

Kommentieren
HAGuty
0
45
Lesenswert?

Dekolletè

Sie sind nicht nur Regierungschefinnen sondern auch "Frauen", die stolz auf ihre Weiblichkeit sind. Wozu die Aufregung?

kog1
7
7
Lesenswert?

Die Angela

hat diesen Blazer auch - in 20 verschiedenen Farben. Ist quasi eine Uniform für Regierungschefinnen :)

Ragnar Lodbrok
1
70
Lesenswert?

Tolle Frau!

Unser Problem ist, das wir in den 70ern liberaler waren als heute. Und das ist schlimm - wir haben uns zurückentwickelt...

dieRealität2020
2
11
Lesenswert?

wäre das in Österreich möglich?

.
"...von einer Fünf-Parteien-Regierungskoalition geführt..."
.
In Österreich könnte das die ÖVP, die SPÖ, die Grünen, die Neos sein uU. auch mit der FPÖ?
.
Finnland wird unter ihr wie bereits unter Rinne von einer Fünf-Parteien-Regierungskoalition geführt, dazu zählen neben den Sozialdemokraten das Zentrum, die Grünen, Linken und die Schwedische Volkspartei. All diese Koalitionspartner haben bereits seit längerem Frauen als Vorsitzende.
.
Grundverschieden Charaktären und Persönlichkeitstrukturen in allen vier Himmelsrichtungen. Dabei gehören die Nordländer zu den offensten Menschentypen. Ich denke hier oft auch an das Umfeld unserer Patenkinder seit den 60/70iger Jahren das wir bis dato kennenlernen konnten. NJ, Belgien, Deutschland, Österreich und die Slowakei.

DergeerderteSteirer
1
83
Lesenswert?

Wie hinterweltlerisch und spießig muss man sein um sich gegen so ein Bild negativ zu alterieren,.

... erstens ist sie sehr ansehnlich und hat Aura und zweitens leben wir im 21. Jahrhundert, ist doch Balsam für die Augen, verbissene gibt's eh zuviele!

Buero
12
38
Lesenswert?

Dass die Kleine Zeitung

da mit macht und eine Politikerin so an den Pranger wegen Nichts stellt, enttäuscht mich.

christkinderl
0
0
Lesenswert?

Zwischen den Zeilen lesen!

Wer auch nur ein bisschen zwischen den Zeilen lesen kann, kann sehr gut erkennen, dass "die Kleine Zeitung" hier keinesfalls eine Politikerin an den Pranger stellt, sondern die Kleinbürgerlichkeit mancher Menschen bzw. die Ungleichbehandlung von Mann (in dem Fall Putin) und Frau (Marin bzw. Merkel)

dieRealität2020
6
14
Lesenswert?

es ist ihnen abeer schon bekannt und bewußt,

das die Kleine Zeitung bedingt durch ihre christlichen Eigentümer auch ein dementsprechendchristliche Linie unterhält, wie auch andere Medien nicht nur in Österreich auch weltweit gewisse Richtungen verfolgen. Wobei man manchmal sehen kann, dass die u.a. Redaktionen und Journalisten etc. nicht immer mit der Linie der Zeitung übereinstimmen.

Mein Graz
3
77
Lesenswert?

Diskussion

Als Putin mit nacktem Oberkörper durch die Landschaft ritt hörte ich nichts Negatives, ganz im Gegenteil, die Ausprägung der Muskulatur wurde von vielen bewundert.
Wenn jetzt Sanna Marin "tiefe Einblicke" zulässt (oh mein Gott, der Brustansatz ist zu sehen!) wird darüber diskutiert, ob es einen Dresscode geben sollte?

In welchem Jahrhundert leben da manche?

vandiemen
31
49
Lesenswert?

Total attraktive Frau!

Mit Merkel verglichen ist die Finnin eine Rose und Merkel eher der Rosenkohl.

Patriot
12
32
Lesenswert?

@vandiemen: Sie haben kein Niveau! Vergleiche dieser Art stellt man nicht an!

.

Vem03
8
54
Lesenswert?

Darf

Mann noch sagen das sie eine schöne Frau ist. In den Mainstream würde das 3. Geschlecht sicher besser passen 😉

ronny999
74
37
Lesenswert?

Hübsche sympathische

Frau - in Österreich haben wir als Spitzenpolitikerin nur die Pam - die ist aber weder hübsch (Geschmacksache!) und schon gar nicht sympathisch (Meinung der Mehrheit).

fersler
4
24
Lesenswert?

@ronny

sind sie ein Märchenprinz ?

melahide
0
62
Lesenswert?

Schön

dass man damit noch provozieren kann ...

Weltreisender
19
78
Lesenswert?

Und wo

liegt jetzt das Problem. Sind wir doch froh, dass es sich nicht um Angela Merkel handelt. Also so eine Bundeskanzlerin hätte ich auch gerne.

Hildegard11
2
131
Lesenswert?

DAS sind die Probleme der EU?

So viel Scheinheiligkeit und Spießigkeit anno 2020. Aber gegenüber allen möglichen "Lebensentwürfen" und Figuren sollen alle tolerant sein.