Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Artikel versenden

Anschlag soll mit "härterem" Nowitschok-Nervengift verübt worden sein

Laut der deutschen Bundeskanzlerin Angela Merkel habe ein Speziallabor der Bundeswehr "zweifelsfrei" festgestellt, dass Nawalny mit einem chemischen Kampfstoff der Nowitschok-Gruppe vergiftet wurde. Russische Ärzte hatten dagegen erklärt, sie hätten keine Hinweise auf eine Vergiftung gefunden.

Geben Sie hier die E-Mail-Adresse des Empfängers ein (z.B. m.musterfrau@kleinezeitung.at). Mehrere Empfänger werden durch Komma getrennt.
« zurück zum Artikel