Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Sorge vor neuem AttentatNawalny ist ansprechbar - Berlin verstärkt Bewachung

Der Kreml-Kritiker, der nach Erkenntnissen der deutschen Bundeswehr mit Nowitschok vergiftet wurde, ist sogar ansprechbar. Was weiß er über die Hintermänner des Attentats?

Nawalny ist aus dem Koma erwacht
Nawalny ist aus dem Koma erwacht © AFP
 

Russlands prominentester Regierungskritiker ist wieder ansprechbar: Am Montag war Alexej Nawalny aus dem künstlichen Koma geholt worden. Wie der "Spiegel" berichtet, hat sich der Gesundheitszustand des Anti-Korruptionskämpfers nun zusehends verbessert.

Auch wenn Langzeitfolgen der schweren Vergiftung mit Nowitschok weiter nicht auszuschließen sind, geht es ihm aber offenbar wieder so gut, dass die Polizei in Berlin befürchtet, Nawalny könne erneut Opfer eines Attentats werden. Das Landeskriminalamt Berlin hat seine Sicherheitsvorkehrungen verschärft. Demnach wurde die Anzahl der eingesetzten Beamten als auch die Kontrolldichte um Nawalny im Krankenhaus erhöht.

Nach Informationen von Bellingcat und dem "Spiegel" soll Nawalny bereits wieder sprechen können  - und es könnte sein, dass er sich an Details vor seinem Zusammenbruch an Bord eines Flugzeugs vom sibirischen Tomsk in Richtung Moskau erinnern kann. Seine Aussagen könnten für die Hintermänner des Attentats gefährlich werden. Die deutschen Behörden gingen davon aus, dass es sich bei der Tat um eine Operation eines russischen Geheimdienstes gegen Nawalny handelt. Russland weist jede Verantwortung für den Anschlag auf den wichtigsten Oppositionellen des Landes zurück.

Hoch giftiges Nowitschok

Für den Anschlag wurde nach Analysen eines Speziallabors der Bundeswehr eine Variante des russischen Nervenkampfstoffes Nowitschok eingesetzt, die noch giftiger ist als der Stoff, mit dem 2018 der russische Ex-Agent Sergej Skripal und seine Tochter vergiftet wurden. Berlin geht davon aus, dass die Substanz nur in einem militärischen Speziallabor in Russland hergestellt werden kann.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

helmutmayr
5
8
Lesenswert?

Wenn ich viel

glaube, aber mit dem Gift bringt Putin Ihn sicher nicht um. Da kann er gleich zugeben dass er es war. Da gäbe es bessere Methoden. Vielleicht waren es die Amis. Die haben Interesse dass Nord Stream stirbt. Und Trump ist der gleiche Gauner wie Putin. Nur dumm.

schadstoffarm
2
2
Lesenswert?

Ist halt keine Glaubensfrage

wie wahrscheinlich ist es dass Nawalny unter Geheimdienstaufsicht von Dritten vergiftet wird, mit einem Hausmittel des Kremls. Wie wahrscheinlich ist es dass dieser Anschlag dann nicht strafrechtlich untersucht wird ? Wie wahrscheinlich ist es in so einem Fall eine Vergiftung abzustreiten ? Multipliziere die kleinen Wahrscheinlichkeiten und du kriegst eine sehr kleine Wahrscheinlichkeit.

erstdenkendannsprechen
0
5
Lesenswert?

was tut sich in den russischen landen

bezüglich kommentare zu nawalny? wär auch interessant...

schadstoffarm
2
2
Lesenswert?

da musst Standard Forum lesen

zu 98% unterwandert. Das ist eine gute Übersicht über Nachrichten die vom halboffiziellen Russland gestreut werden.

schadstoffarm
1
2
Lesenswert?

langsam wird Berlin realistischer

in Umgang und Einschätzung der russischen Führung. Die Liste der Fouls ist mittlerweile aber auch schon lang.

penunce
44
7
Lesenswert?

Putin hat ganz andere Mitteln ...

... um den Nawalny für immer zum Schweigen bringen!

Wer bezahlt eigentlich den Aufenthalt im Berliner Charité, die Merkel sicher nicht, sie hat ihn eingeladen und die Bevölkerung zahlt, auch die Speziallisten, die massenhaft um sein Bett gestanden sind und ihren Senf abgegeben haben!

Obama
0
14
Lesenswert?

👎👎👎👎👎👎👎👎👎👎


schadstoffarm
2
11
Lesenswert?

an deinem Krankenbett

werde ich mir exakt das selbe denken. Wieso soll ich das zahlen.

duesenwerni
2
8
Lesenswert?

Was kümmert Sie das?

Sie müssen es ja nicht zahlen und tragen auch nichts dazu bei.

SoundofThunder
6
25
Lesenswert?

🤔

Was hat die Merkel damit zu tun? Im Labor wurde Nowitschok nachgewiesen und Putin ist schon bekannt dafür dass er unliebsame Politiker,Menschenrechtsaktivisten und Reporter umb...... lässt. Es gibt‘ne lange Liste davon und ist mittlerweile schon russische Tradition.

Reipsi
3
15
Lesenswert?

Bitte gut bewachen

und schauen wer bewacht, weil die Russen Wenn's nicht heran kommen , bestechen alles und um einen gewissen Betrag können viele nicht nein sagen .

SoundofThunder
5
21
Lesenswert?

😏

Schlechte Nachrichten für Putin.

GordonKelz
3
16
Lesenswert?

Das sind keine Staatsmänner...

...dass sind ganz gewöhnliche gefährliche
Verbrecher, die völlig ungeschoren ihre Gegner ermorden lassen!!
Gordon Kelz

SoundofThunder
2
6
Lesenswert?

So ist es.

Dieser Präsident gehört lebenslänglich eingesperrt!

silviab
1
3
Lesenswert?

Ja, aber

auf die gleiche Arte uns Weise, wie er mit seinen Gegnern umgeht!