Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Corona-BeschränkungenJoggen und spazieren - bald nur noch ums eigene Haus?

Ausgedehnte Spaziergänge stehen im Widerspruch zu den Corona-Bestimmungen, warnt Sportminister Werner Kogler und droht im schlimmsten Fall mit neuen Beschränkungen. In Frankreich darf man sich nur noch einen Kilometer vom eigenen Haus entfernen.

Polizeikontrolle in Belgien
Polizeikontrolle in Belgien © (c) APA/AFP/Belga/ERIC LALMAND (ERIC LALMAND)
 

Mit einer unüberhörbaren Warnung an die Adresse von exzessiven Frischluftfanatikern, die auch in Zeiten von Corona von ausgedehnten Outdoor-Aktivitäten, stundenlangen Wanderungen, exzessiven Radtouren, langen Joggingrunden nicht lassen können, hat Sportminister Werner Kogler am Dienstag aufhorchen lassen. In der gemeinsam mit Bundeskanzler Sebastian Kurz, Gesundheitsminister Rudi Anschober, Innenminister Karl Nehammer abgehaltenen Pressekonferenz warnte der Vizekanzler alle Österreicher, „den natürlichen Bewegungsdrang der Menschen nicht zu sehr auszureizen.“ Man könne sich „für kurze Zeit im Freien bewegen. „Wir hören, dass Touren organisiert werden oder sich Leute stundenlang im Freien bewegen. Das war nicht die Idee.“ Andernfalls sehen sich die Regierungen „gezwungen, bei den sportlichen Aktivitäten nachzuschärfen“, wie das in anderen Länder bereits praktiziert werde.

Kommentare (99+)

Kommentieren
Hausberger
15
24
Lesenswert?

Eigenverantwortung ist gefragt!

Natürlich nur mit entsprechender Patientenverfügung, damit man den Jungen nicht einen Intensivplatz wegnimmt!

petergrast
22
70
Lesenswert?

Maßnahmen verständlich, aber nicht so !!!!

Wenn ich mich täglich (wieso alleine, ohne Partner)nur in einem Radius von nur 1 Kilometer außer Haus bewegen darf, treffe ich auf mehr Kontaktpersonen als wenn sich die gleiche Personenanzahl in einem größeren Radius bewegt. Außerdem ist die Einschränkung auf maximal eine Stunde nicht sinnvoll, da in dieser Zeit - wenn es möglich ist - ein gesunder Waldspaziergang unterbunden wird. Maßnahmen sind - bei derzeitigen Missbrauch der "Unverbesserlichen" nötig. Aber bitte mit Maß und Vernunft !

Amadeus005
6
39
Lesenswert?

Der größte Dolm zählt

Wenn es 5% ausnutzen, dann müssen halt 95% büßen.
Die Polizei muss einfach nur durchgreifen. Es gibt de-facto niemand, der zum Strandbad oder Kreuzbergl mit dem Auto fahren muss. Also dort einmal die Polizei hinstellen.

GordonKelz
6
15
Lesenswert?

Kein guter Einfall....

...die Menschen auf der Couch fest zu binden!
Gordon Kelz

ChristianaPotocnik
29
92
Lesenswert?

Frische LUFT

Komplett EINSPERREN lassen wir uns sicher nicht! An die frische Luft gehen, spazieren ... auch auf einem Dorfweg, so, wie bei uns, wo kein Mensch auftaucht, das wäre ja gelacht, dass ich das nicht mehr darf! Soll ich den ganzen Tag in meinem Garten Runden drehen, wie ein Strafgefangener, der gerade Luft schnappen darf? Ich unterstütze die Maßnahmen der Regierung vollkommen, allerdings sollen sie diese Menschen zurück pfeifen, die wirklich extreme Sporttouren machen, Gruppenwanderungen ... das muss eingestellt werden, aber alleine auf einer Dorfstraße gehen, oder mit dem Menschen, mit dem ich im Haushalt wohne, das lasse ich mir nicht verbieten! Ein bisschen wird die liebe Regierung schon achtgeben, wie sehr sie uns einsperrt, einmal explodiert alles ... den ganzen Tag in einer Wohnung zu hocken, das 5 Wochen lang, das musst einmal aushalten - wir am Land haben ja Gottseidank Häuser mit Obstgärten und Wiesen ums Haus herum ... die Leute müssen sich halt auch daran halten, dass sie, wenn sie spazieren gehen, Abstand halten ... diejenigen, die immer noch im Rudel herum laufen, die gehören schon abgemahnt, dann auch bestraft, aber als Einzelperson keinen Fuß mehr auf die Straße tun zu dürfen - wo sind wir eigentlich???

feringo
2
4
Lesenswert?

@ChristianaPotocnik : bin alleine 🤸‍♀️

'''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''
🤸‍♀️ Werte Frau Potocnik! 🤸‍♀️

Wenn Sie auf der Dorfstraße alleine spazieren, dann wohl nur deshalb alleine, weil sich alle anderen an die Empfehlungen und Vorschriften halten und zu Hause bleiben 😖

Alfa166
35
26
Lesenswert?

Naja, dann bitte sofort die österreichische Staatsbürgerschaft abgeben.

Anscheinend wollen Sie sich nicht an die vorhandenen Gesetze in Österreich halten. Eventuell gibt es woanders einen Staat, in dem das in dieser jetzigen Situation noch möglich ist - dann bitte diese Staatsbürgerschaft annehmen.

ChristianaPotocnik
4
19
Lesenswert?

traurig

Schon traurig, wie Sie alles missinterpretieren! Ich halte mich vielleicht viel mehr an die Gesetze in Österreich, wie so manch anderer! Sagen Sie das denen, die noch immer in Rudeln herum laufen, die sich mit vielen treffen ... wenn Sie am Land wohnen, so wie ich, haben sie viele Vorteile, um frische Luft zu bekommen; in den Städten die Leute sind viel ärmer! Ich habe mich überhaupt nicht gegen die Gesetze aufgeregt (anscheinend fehlt Ihnen Lesekompetenz), sondern lediglich bemerkt, dass wir uns nicht total einsperren lassen! Kritisieren Sie diejenigen, die die Beschränkungen missachten; wir am Land halten uns striktest ein, sogar viele STädter, die aber wirklich sehr arm sind; wenn ich allein laufe oder spazieren gehe, bei Begegnungen den Abstand halte, tue ich alles, um zur Verringerung der Infektionen beizutragen - sehr viele kapieren das halt noch immer nicht; ich sehe aber nicht ein, warum ALLE büßen müssen, wenn es ein paar Ignoranten gibt, diese sollen Strafen zahlen!

Kaesnudel
13
74
Lesenswert?

300m

um mein Haus befinden sich viele weitere Häuser. Wäre es da nicht gescheiter ein Stück weiter in den Wald zu gehen und Menschen überhaupt zu meiden? Ich spreche nicht von Leistungssport und Gipfelstürmen- aber von gesunder Erholung. Bis Mitte Juni (ist mal geschätzt) ganz Österreich wegsperren wegen Vergehen vorwiegend nicht-heimischen Möchtegern-Sportlern? Verhältnislos und sinnlos!

voit60
17
82
Lesenswert?

was spricht dagegen,

dass sich verantwortungsvolle Menschen durch Bewegung in der Natur fit halten. Ich bin täglich mit meinem Hund 2 Stunden im Wald unterwegs, und das lass ich mir auch nicht nehmen. Sollte ich anderen Menschen begegnen, sollte man schon wissen, wie man sich richtig verhält.

babeblue
30
78
Lesenswert?

Für Kogler ...

...ist 1 Kilometer sicher eine lange Strecke. Für jemanden, der sich halbwegs fit halten möchte, ist das Schwachsinn. Dann kann die Regierung gleich die Ausgangssperre ausrufen.

vati60
4
20
Lesenswert?

Kogler

Uns will man Einsperren vor 14 Tagen hatten die Menschen die Supermärkte zu hunderten gestürmt keiner hat dagegen was unternommen. Und ich sollte alleine nicht in den Wald dürfen gehts eigendlich noch?

Marmorkuchen1649
46
73
Lesenswert?

Der Egoismus unserer Mitmenschen...

verlängert diese schwierige Zeit für alle. Also nehmt Vernunft an!

Adam Spitz
83
37
Lesenswert?

Das Volk Kriminalisieren

macht den Herren Ministern wohl großen Spaß???

forstvit
21
103
Lesenswert?

Wenn ich...

... (locker) eine Stunde jogge (als sportlicher Mitvierziger), und das absolut alleine (weil am Land lebend) sehe ich mich weniger als Gefahr für andere, sondern mehr als ein auf die eigene Gesundheit und das funktionierende Immunsystem achtender Staatsbürger. Könnte natürlich auch den ganzen Tag Öffi fahren oder im Supermarkt Runden gehen, oder.....also alles recht und schön (und (lebens-)wichtig), aber bitte die Kirche im Dorf, den Hausverstand bei den Menschen und das Diktat in der Schule lassen. Amen.

Marmorkuchen1649
71
54
Lesenswert?

Darum geht es nicht...

Die vielen Freizeitsportler verursachen ebenso Einsätze. Das soll vermieden werden. Also zuerst nachdenken.

Selfie
14
51
Lesenswert?

☝️

Mitdenken ist gut... kann ich ihnen nur empfehlen. Wer verursacht den die Einsätze? Die Jogger oder die, die meinen eine Bergtour unternehmen zu müssen?
Hab noch von keinen Einsatz wegen eines Joggers gehört 🙄

X22
10
13
Lesenswert?

Joggen/Laufen,Nordic Walking 8900 Unfälle 2018

unfallstatistik.kfv.at/index.php/heim-freizeit-sport/top-10-sportunfalle-osterreich-2018

Selfie
2
12
Lesenswert?

☝️

Das sind mir die liebsten die sich nur das heraus picken was sie gerade brauchen.
Wie so erwähnen sie nicht die Top 5 Sportunfälle die auf dieser aufscheinen? Laufen, joggen usw kommt darin nicht vor...
so oder so... ich gehe alle 2 raffe ALLEINE laufen und das kann und wird mir keiner nehmen

X22
3
2
Lesenswert?

Weil sie ganz schlicht gesagt naive Meldungen rüberschieben

Sie können ja tun und lassen was sie wollen, mir gehts auf die Eier, wenn andere, die das System erhalten wegen Dumpfbacken dadurch noch mehr gefährtet werden, als nötig.
Mich wundert es noch immer, dass die Leute es nicht kapieren, warum gabs in China nur "so wenig Infizierte", weil was gemacht wurde und warum gibt es bei uns schon so viele, in einer sehr kurzen Zeit.
Hört den keiner wie der hochgelobte, gepriesene BK mit blumiger Sprache rüberbringen will, das der Hut brennt, es nicht so läuft wie geplant, der VK Drohungen in den raum stellt, meines Erachtens sogar zu Recht, weil man es anhand der vorliegenden Zahlen schon einigermaßen hochrechnen kann, auf welche Wunder wartet ihr, es gibt keinen Hl. Sebastian dafür, jedoch kann jede kleine Einschränkung etwas bewirken und wenn man das nicht mal Zwei, Drei Monate schafft, sich einzuschränken um damit andere zu retten, ist es kein gutes Zeichen für das Miteinander.
Mir und eingen meiner Mitarbeitern gefällt es auch nicht, trotz den Umständen zu arbeiten und auch vielen anderen gefällts nicht und dann kommen die, die sich dieser Gefahr nicht in dem Maß aussetzen müssen und jammern wegen dieser kleinen Einschränkung

Selfie
2
1
Lesenswert?

☝️

Ich gefährde also andere, indem ich am Land jedem 2. alleine laufen gehe? Interessant
Für sie ist es wahrscheinlich besser sich auch nach dieser schwierigen Zeit zu verbarrikadieren.

X22
0
1
Lesenswert?

Nein, steht auch nicht da, genaugenommen steht da, sie

können ja tun und lassen was sie wollen.
Was sie tun, sie beziehen alles auf ihre Person und wenn sie es schon ansprechen, ja es könnte auch ihnen am Land etwas passieren, obwohl sie dort auf keine anderen Persoenen treffen, ausschließen können sie es nicht, ob die dann zum Hausarzt oder ins Spital fahren, und nimmt man 1000te die so denken, ergibt sich aus dieser Menge eben eine Belastung fürs System.
Und falls sie den letzten Satz verstanden haben, ich und viele andere sind täglich unterwegs, treffen berufsbedingt auf andere Leute, es geht nicht ums verbarrikadieren, es geht um Rücksichtsnahme gegenüber andere und ein klein wenig Einschränkung der persönlichen Freiheit

Helga Baurecht
19
64
Lesenswert?

aber bitte....

ein Jogger verursacht doch keinen Noteinsatz!

rastimom
74
25
Lesenswert?

doch

wenn er stürzt oder einen Herzinfarkt bekommt z.B.

SANDOKAN13
10
38
Lesenswert?

Haushaltsunfälle 70 Prozent

Freizeitsportunfälle 8 Prozent. Noch Fragen????

X22
14
6
Lesenswert?

ca. 200.000 Freizeitsportunfälle im Jahr

macht pro Tag ca. 550

Selfie
8
40
Lesenswert?

☝️

Lächerlich
Das kann auch jedem Zuhause passieren
🤦‍♂️

X22
6
3
Lesenswert?

Ja ich habe es oben schon kapiert,

ihnen ist es einfach egal und genau solche Leute finde ich zum kotzen

musifussi
1
11
Lesenswert?

Lächerlich Selfie

und überhaupt: die Meisten Leute sterben im Bett. Frage was tun? :-P

Helga Baurecht
11
64
Lesenswert?

ganz deiner Meinung!

vor allem machst du dann wirklich was für dein Immunsystem und gefährdest absolut niemanden! Bitte nicht alles verbieten!

Helga Baurecht
11
78
Lesenswert?

Hallo Hausverstand.....

Leute gebrauchts euren Hausverstand, es ist doch ein Unterschied, ob ich alleine im Wald eine Stunde joggen gehe oder mit Hundert anderen in einem Park jogge. Aber es wird auch nicht gehen, den Menschen noch zwei Monate alles zu verbieten.

Marmorkuchen1649
50
34
Lesenswert?

Genau solche Leute...

bewirken für alle Anderen, dass diese Sperre noch länger dauert. Also bleibt zu Hause!

AndiK
61
52
Lesenswert?

Reine Schikane

und durch keinen vernünftigen Grund rechtzufertigen

scaramango
65
57
Lesenswert?

Sehr wohl!!!

Ich möchte nicht angesteckt werden, meine Familie möchte nicht angesteckt werden, meine Freunde möchten nicht angesteckt werden - mehr als genug Gründe, um jetzt in dieser weltweiten Gesundheitskrise den Egoismus von Unbelehrbaren in Schranken zu weisen.

Jeder der dies anders sieht >> freiwillige Meldung zum Hilfseinsatz in der Lombardei - dort gibt es "Bewegungsfreiheit" zwischen den Spitälern und Lazaretten !

Hazel15
15
8
Lesenswert?

Egoismus von Unbelehrbaren

Wenn Ihr Euch nur an das "Wichtigste" ( Arztbesuch, Arbeit, Apotheke, Einkauf) hälts, dann wird Ihr uns nicht begegnen, denn dort wo wir sind, kommt Ihr nicht hin!!! und somit auch nicht das Risiko zur Ansteckung haben. Ihr macht ja keinen Sport im freien. Wozu dann die Aufregung.

Kommentare 76-110 von 110