AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

KlimakonferenzThunberg rügt reiche Staaten: 2050-Ziel "bedeutet gar nichts"

Beim Weltklimagipfel in Madrid redete Greta Thunberg heute den Politikern ins Gewissen. Das Schlimmste sei, dass Staaten und Firmen Klima-Aktivität nur vortäuschten.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
© (c) AP (Paul White)
 

Die schwedische Aktivistin Greta Thunberg hat beim Weltklimagipfel in Madrid die Regierungen wohlhabender Staaten für ihre Untätigkeit im Kampf gegen den Klimawandel scharf kritisiert. "Jeder Bruchteil eines Grades zählt", so Thunberg.

Kommentare (8)

Kommentieren
struge1
2
2
Lesenswert?

Ihrem Einsatz alle Ehre,

nur leider bringt es nicht mehr, als wenn man einen toten Kuh Heu bringt..

Antworten
huckg
0
2
Lesenswert?

Und was ist Ihrer geschätzten Meinung nach die Alternative?

Weitermachen wie bisher? Oder doch Alles in der eigenen Macht stehende zu versuchen um die Klimakatastrophe abzuwenden und unseren Kindern, und deren Nachkommen, eine Welt zu hinterlassen, so wie wir sie selbst vorgefunden haben?

Antworten
X22
2
13
Lesenswert?

Dazu passt die Aussage eines deutschen Wissenschaftlers, der in der Antarktis arbeitet

Es ging im Beitrag (ZDF, ARD) um den Anstieg des CO2 Gehalts in der Antarktis, " Für was sammeln wir hier die Daten, wenn es die Politik und Gesellschaft nicht wahrhaben will"

Antworten
Lodengrün
7
3
Lesenswert?

Und wir

einen 3.Nationalratspräsidenten haben der Thunberg eine Zöpferl Diktatorin nennt. Nur weil er die Dringlichkeit der Lage nicht rafft hat er engagierte Jugendliche nicht abzukanzeln. Er behauptete auch er hätte alle Belege bei Strache durch und jetzt kommt Kickl.....

Antworten
hfg
10
14
Lesenswert?

Thunberg sagt:

Sie wolle die Emotionalität zurücknehmen.
Sie hat ein sehr gutes Beraterteam das sich mit Marketing gut auskennt.
Das sollte sie anm besten der SPÖ empfehlen, auch dort würde es helfen.
Zum Klimathema: In den afrikanischen Staaten gehen bis 2025 viele Kohlekraftwerke in Betrieb und sind in Bau. Dort werden dann 100.000ende Tonnen CO2 in die Luft geblasen. Dort und dagegen sollte Thunberg vorgehen. Auch wenn man dort keine Preise gewinnen kann. Emotionen wären aber angesagt.

Antworten
huckg
0
2
Lesenswert?

Haben sie schon Mal ...

... die pro Kopf CO2 Emissionen der Europäer mit den der Afrikaner verglichen? Woher glauben sie, dass wir das Recht nehmen können, Anderen die gleiche Umweltverschmutzung verbieten zu wollen, die wir uns seit Jahrzehnten erlauben?

Antworten
Lodengrün
7
2
Lesenswert?

Kindergartenargument

„Der Franzi hat auch einen Lutscher!“. Wir können ruhig mit gutem Beispiel vorangehen, die kommen dann auch. Und gerade die es sich leisten können sollen beginnen.

Antworten
Mein Graz
11
7
Lesenswert?

@hfg

Meinst du damit, wir in Europa sollen alles beim Alten lassen und dafür von "den Anderen" verlangen sich zu ändern?

Antworten