Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Artikel versenden

In Nordmazedonien könnte es zu Neuwahlen kommen

Für vorgezogene Neuwahlen hat sich der nordmazedonische Regierungschef Zoran Zaev ausgesprochen, nachdem sich der EU-Gipfel nicht auf den Start von Beitrittsverhandlungen mit dem Balkanland einigen konnte.

Geben Sie hier die E-Mail-Adresse des Empfängers ein (z.B. m.musterfrau@kleinezeitung.at). Mehrere Empfänger werden durch Komma getrennt.
« zurück zum Artikel