AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Essay am SamstagPopulisten haben Erfolg, weil sie die Welt in griffigen Formeln erklären

Machiavelli war einer, Jean Bodin vielleicht auch, Jean-Jacques Rousseau sowieso: Populisten, die zu denken geben.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
© © MARGIT KRAMMER/ BILDRECHT WIEN
 

Wenn ein Wort in erregten politischen Debatten häufig benutzt, aber selten erklärt wird, ist Vorsicht geboten: Was ist eigentlich Populismus? Populus, das Volk, hatte für die Römer einen majestätischen Klang; Senatus Populusque Romanus, abgekürzt SPQR, war die offizielle Signatur ihrer Republik, meinte also die Gesamtheit der Bürger, nicht eine spezielle Schicht. Die mehr oder weniger abhängigen Verbündeten dieser Republik schmückten sich mit dem Titel eines amicus populi romani, eines Freundes des römischen Volkes.

Kommentare (3)

Kommentieren
CIAO
1
5
Lesenswert?

Endlich


ein sehr guter Essay in der KZ
Hochinterrassant der Geschichtliche Hintergrund.

Antworten
SoundofThunder
5
10
Lesenswert?

🤔

Ja,sie liefern einfache Antworten für jedes Problem (zum Beispiel die Sündenbockpolitik:Alle anderen sind schuld am Dilemma,nur sie nicht),aber keine einzige Lösung.

Antworten
Balrog206
1
7
Lesenswert?

Tja

Sound mit der Lösungskompetenz haben wohl alle Volksvertreter so ihr Problem , da sie nur bis zu irgendeiner nächsten Wahl denken !

Antworten