AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Gesundheit als Politikum Merkel nach Zitteranfällen: "Mir geht es gut"

Dritter Zitteranfall in gut drei Wochen: Angela Merkel beruhigt: „Keine Sorge“. Doch die deutsche Kanzlerin wäre nicht die erste in einem hohen politischen Amt, die eine Krankheit verheimlicht.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Merkel beim Treffen mit dem finnischen Premier Antti Rinne in Berlin © AP
 

"Man muss sich keine Sorgen machen. Mir geht es gut“, winkte Angela Merkel ab. Beim Empfang des finnischen Regierungschefs Antti Rinne in Berlin hatte sie am Mittwoch erneut vor aller Welt einen Zitteranfall erlitten. Es war die dritte Attacke in gut drei Wochen. Natürlich wird angesichts dieser Häufung die Frage laut, ob die deutsche Kanzlerin ihrem Amt noch gewachsen ist. Denn nur wer körperliche Robustheit demonstriert, so scheint es, kann für politische Stabilität bürgen.
Es wäre nicht das erste Mal, dass die Gesundheit eines Politikers zum Politikum wird.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.