AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Nach SPD-WahldebakelWird Nahles gestürzt? "In den Ring steigen oder Klappe halten"

Bei einer Krisensitzung soll geklärt werden, die es zur Wahlschlappe kommen konnte. Ob das auch Konsequenzen für Parteichefin Andrea Nahles hat, ist unklar.

GERMANY-EU-VOTE-SPD
© APA/AFP/TOBIAS SCHWARZ
 

Der Geschäftsführer der deutschen Sozialdemokraten, Carsten Schneider, rechnet nicht mit einem Sturz von Parteichefin Andrea Nahles als Vorsitzende der SPD-Bundestagsfraktion. Die Unterstützung für sie bei der Abstimmung am kommenden Dienstag werde "sehr stark" sein, sagte Schneider am Mittwoch im ARD-"Morgenmagazin".

"Schädliches Gegrummel"

Er gehe nicht davon aus, dass sich bereits bei der heutigen Sondersitzung der Fraktion ein Gegenkandidat erkläre. Dafür sei noch bis Dienstag Zeit. "Ich kann diejenigen nur auffordern, die in eine andere Richtung wollen, sich auch zu stellen", mahnte Schneider. Es gelte: "Entweder Mut haben, selber in den Ring steigen oder Klappe halten." Das "Gegrummel", das es bereits vor der Wahlschlappe bei der Europawahl in der Partei gegeben habe, sei "schädlich" und habe der SPD nicht geholfen.

Nahles hatte am Montagabend überraschend angekündigt, dass sie die eigentlich für den Herbst vorgesehene Neuwahl für den Chefposten der Fraktion vorziehen will. Sie steht als Partei- und Fraktionschefin unter Druck, besonders nach der schweren Niederlage bei der Europawahl. Schneider sagte in der ARD, er habe im Vorfeld von Nahles' Vorstoß gewusst und sie dabei unterstützt.

Kommentare (16)

Kommentieren
kleinalm
4
14
Lesenswert?

Aber fest in Österreich mitreden.....

Schauts auf euren Schmarrn, habt's selber genug Probleme!

Antworten
Sam125
15
27
Lesenswert?

Ja die Deutschen stürzen ihre Versager und hier in Österreich, stürzen die

Versager die Regierung! So schaut es aus im Staate Österreich!

Antworten
UHBP
4
3
Lesenswert?

@sam

Teile der Opposition haben einen Misstrauensantrag eingebracht, wie schon 185 davor gab. Ein demokratisches Recht und in der Verfassung verankert.
Die Regierungspartei FPÖ hat dem zugestimmt und der ÖVP damit das Vertrauen entzogen.
Das war bisher einzigartig, so einzigartig wie, dass ein Kanzler einen Minister hinausschmeißt, denn er Tage zuvor noch über alles gelobt hat.
Das ist kein Sturz, auch wenn das der Basti seinen Jüngern so vorsagt.
Das einzige was gestürzt ist, ist Basti und zwar über seine eigene Arroganz.

Antworten
mapem
12
5
Lesenswert?

Ja freilich, Sam …

bei uns schicken dann 40.000 Vollgummis den Strache nach Brüssel, nachdem er mal so auf die Schnelle erklärt hat, wie er sich das so vorstellt, beim Regieren:
• zack-zack-zack … das Wasser verhökern und dabei mitschneiden …
• zack-zack-zack … die Krone reißma uns untern Nagel und dann misten wir sie aus, bis es passt …
• zack-zack-zack … die Parteispenden ziehma uns dann über Vereine, vorbei an der Finanz, auch noch ordentlich rein …
Haltma fest:
• letztes Tafelsilber der Republik privatisieren und sich dabei bereichern,
• Zerschlagung der freien Medien (Print, ORF …) und Meinungsmanipulation,
• Korruption und Finanzbetrug über verdeckte Parteienfinanzierung;

… und du stellst dich dann immer wieder hier ins Forum und schreibst dann so einen Schax daher?!

Wenn ich objektiv beschreiben würde, was du bist, müsst ich die Forenregeln brechen, Sam …

Antworten
georgXV
4
29
Lesenswert?

genauso ist es !!!

LEIDER !!!
Weder die SPÖ noch die SPD haben - so wie sie heute aufgestellt sind - eine Zukunft !!!
Könnte es sein, daß sowohl Pamela Rendi als auch Andrea Nahles gegenwärtig mit der Parteiführung etwas ÜBERFORDERT und somit zur Zeit am falschen Platz sind ???

Antworten
aral66
17
10
Lesenswert?

Haben Sie für diesen Beitrag lange gebraucht ?

Ich vermute nicht! Bleiben Sie locker, das Leben kann viel schöner sein, wenn man nicht immer so voller Hass ist.....

Antworten
Sam125
1
6
Lesenswert?

ara166?

Bitte ara166, wo können Sie aus meinem Beitrag irgendetwas von einem Hassgefühl
meinerseits herauslesen? Ich glaube, da schaut es bei Ihnen wohl ganz anders aus!

Antworten
aral66
1
1
Lesenswert?

Den angeblichen HASS merkt man in meinem ersten Beitrag, Sie Armer

🤣🤣🤣🤣🤣😘

Antworten
Sam125
0
0
Lesenswert?

ara166

Wenn Ihnen die Luft ausgeht: einfach stehenbleiben und tief Luft holen! Dann geht's wieder, sie Armer!

Antworten
Sam125
5
7
Lesenswert?

ara166! Ich kenne keinen Hass! Aber sie und die Ihresgleichen!

Denn seit Kurz mit Hilfe der Blauen BK wurde, gab es außer Nazi - Parolen, Rassismus Sager, Fremdenfeindlichkeits Sager, kein anderes hassvolles Gerede mehr, gegen die Regierung! Und auf einmal legen sich ROT/BLAU gemeinsam, wie ein liebevolles Ehepaar ins Bett und hebenln die gesamte Regierung aus ihrem Amt! Ja genau, diejenigen die das ganze Schlamassel verursacht haben und diejenigen, die nur aus Frust und Machtverlust gehandelt haben! Im September wird dafür die Rechnung auf eibem Tablett prässentiert werden!

Antworten
aral66
3
1
Lesenswert?

Sam, "Ihresgleichen"? Sie haben keine Ahnung von mir,

außerdem: lesen Sie noch einmal Ihre Beiträge, dann kommen Sie selber drauf, was Ich meine, ihr Motto scheint wohl zu sein :"Angriff ist die beste Verteidigung " wenn Sie Rot hören, sehen Sie Rot, dann gehen Sie automatisch auf (primitiven) Angriff, das ist wohl ihre Welt....

Antworten
mapem
4
2
Lesenswert?

1... Auweh Sam, so viel Weißmacher gibt´s in ganz Österreich nicht, um den Kurz von jeder Schuld oder Verantwortung reinzuwaschen – was offenbar hier dein Job ist.

Über diese unsäglich moralenthobene FPÖ sag ich schon gar nichts mehr – nichtsdestotrotz war sich Kurz nicht zu schade dafür:
• denen die Kampfparolen abzukupfern …
• dann – alle Warnungen ignorierend – mit denen eine Koalition einzugehen …
• dann hat er sie großzügig zum großen Buffet am Trog und zur Posten-Vitrine eingeladen …
• dann hat er sie die Drecksarbeit vorne machen lassen …
• damit er im Hintergrund seine Habara von der IV, den Konzernen und den Finanzmagnaten in Ruhe bedienen kann …
• die „Reformen“ benachteiligen durchwegs all jene auf der unteren und untersten Sprosse auf der sozialen Hünerleiter (Arbeitslose, sozial Bedürftige …)…
• die „Reformen“ benachteiligen durchwegs auch die einfachen Arbeitnehmer und deren Vertreter …
• die „Reformen“ begünstigen durchwegs den Finanzadel, die Arbeitgeber und deren Vertreter …
• im Parlament habens die Begutachtungsfristen ständig überzogen, damit die Opposition keine Zeit meht gehabt hat, diese zu checken – und zack-zack-zack haben´s die asozialen Novellen en suite durchgepeitscht …

Antworten
mapem
4
2
Lesenswert?

2...

• der Kurz war schon programmatisch farbenblind, was die Übertretung der roten Linie durch wahre Tsunamis an „Einzelfällen“ der Ponyhofer betraf … der hat langsam einen Stress bekommen, weil sein stilles und leises Zuliefern an den Geldsackadel schön langsam in Gefahr geriet …
• nach dem „genug ist genug“ waren es nicht etwa Moral und Ethik, die zur Sprengung der Koalition führten, sondern weil er sogar in solch einem Moment noch immer eigennützig und opportunistisch agierte … was das für abgefahrene blauen Brüder sind, interessierte Kurz nicht die Bohne – einzig, was man aus dieser Situation noch alles rausschlagen kann – zB das Innenministerium …
• alles, was jetzt die Blauen dem Kurz vorwerfen – und alles, was jetzt Kurz über die Blauen sagt, ist zum ersten mal die Wahrheit, weil ihre Schmierenkomödie auf der Bühne vor den Mikros kollabierte und das zum Vorschein kommt, was tatsächlich da ist: ein verruchtes und machtgeiles System – eine Heimsuchung Österreichs …

Red du also nicht so einen Sermon daher, Sam … ich lass dich hier nicht so stehn – mapem zieht solchen Typen die Hosen runter – verstehst … du hast ja nicht einmal die Chuzpe, irgendwo unter irgendein Posting von mir auch nur ein kleines sachliches *Pieps* zu setzen – weil´s eine simple Trollerei ist – gell Sammy …

Antworten
nuramrande
0
9
Lesenswert?

Danke

Vielen Dank für Ihre Worte. Wie wahr, wie wahr. Leider nur, dass sie überwiegend nicht goutiert werden, wenn man die likes anschaut. Aber das ist nicht wirklich überraschend. Der Österreicher tut das, was er am liebsten tut: Jammern und Kritisieren. Und zwar ALLES UND JEDEN. UND DAS ZU JEDER GELEGENHEIT.

Antworten
aral66
8
1
Lesenswert?

So ist es leider ! Aber solange es einem selber noch auffällt 😊...

besteht Hoffnung. Die Österreicher sind eben ein Volk der Grantler und Nörgler, wenn man die Beiträge liest, merkt man auch sofort, es sind eigentlich immer dieselben User , wie man auch hier gut sehen kann 😉, zur Zeit ist es anhand der politischen Situation noch ärger, aber solange die ANDEREN schuld sind , lebt es sich eben auch gleich leichter mit SEINER Meinung....

Antworten
gonde
6
11
Lesenswert?

Der war gut!

ymmd

Antworten