AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Kurz bei Trump Solo für den Kanzler im Weißen Haus

Reportage. Die Begrüßung im Weißen Haus war väterlich und freundlich. Präsident Trump hatte hochrangig aufgeboten - als Zeichen der Wertschätzung für den „Young Leader“.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
++ HANDOUT ++ BUNDESKANZLER KURZ IN DEN USA: KURZ / TRUMP
Kurz bei Trump © BUNDESKANZLERAMT/DRAGAN TATIC
 

Trittsicherheit und Balancegefühl musste der Gast schon beim Aussteigen aus der gepanzerten Limousine an den Tag legen. Am Morgen war ein Schneesturm über Washington hinweggefegt. Zentimeter reichten, um die ganze Hauptstadt aus dem Gleichgewicht zu bringen.

Kommentare (31)

Kommentieren
duerni
3
5
Lesenswert?

Das Niveau mancher Kommentare ist schon sehr.....

……… dürftig. Etwas mehr Inhalt und weniger Emotionen ist angebracht. Jetzt stört der "junge Kanzler" früher war es der "Studienabbrecher" - in beiden Fällen ist der "Neid" der politisch anders denkenden spürbar.

Antworten
Mein Graz
4
2
Lesenswert?

@duerni

Auch Kommentatoren immer "Neid" zu unterstellen ist kein Argument, sondern eine Emotion.

Antworten
duerni
1
2
Lesenswert?

@Mein Graz, "Neid" ist definierbar also Fakt........

…….. Beispiel gefällig?
"Vielleicht wollte Kern gar nicht zu dem Mann mit dem toten Viech am Kopf.
Ich würde es verstehen, ich würde mich zu so einer Person auch nicht selbst einladen."

Antworten
isogs
4
9
Lesenswert?

Naja

Ich nehm dich mit auf die Reise, aber du darfst nur brav darüber berichten.......

Antworten
AIRAM123
4
7
Lesenswert?

Bewerbungsgespräch für später

...

Antworten
CIAO
9
18
Lesenswert?

wie können sich so manche so aufregen,

nur weil der Kern nicht im Weissen Haus war??

einfach nur alles schlecht machen

Antworten
Mein Graz
10
2
Lesenswert?

@CIAO

Vielleicht wollte Kern gar nicht zu dem Mann mit dem toten Viech am Kopf.

Ich würde es verstehen, ich würde mich zu so einer Person auch nicht selbst einladen.

Antworten
Lodengrün
18
15
Lesenswert?

Eben

wie ein Student bei der Sprechstunde des Professors. Was kann das als Inhalt als ein Hallo haben. Politisch wird er nicht gefragt, wirtschaftlich sind wir keine Randnotiz, militaerisch brauchen wir gar nicht anfangen zu sprechen. Aber wir haben Fotos die sattsam bei der naechsten Wahl wieder auftauchen.

Antworten
eveline49
12
23
Lesenswert?

Positiv für Österreich

Wenn auch das Treffen kurz war, muß Österreich Geschäfte mit Amerika machen
Man kann zu Trump stehen wie man will, aber Diplomatie muß sein. Ob es die SPÖ besser gemacht hätte, daß steht in den Sternen.

Antworten
jg4186
25
14
Lesenswert?

Richtig!

Kann mich der Sorge nur anschließen. Die Kleine hat ihre kritische, unabhängige Distanz verloren. Lese schon sehr lange die Kleine - fange aber langsam nach Alternativen zu suchen an.

Antworten
Lodengrün
29
29
Lesenswert?

Herr Patterer

bitte lassen SIE die Kleine nicht zum Medium dieser Regierung werden.

Antworten
bimsi1
12
23
Lesenswert?

Erinnern Sie sich bitte an die Kreisky-Zeit zurück.

Damals schrieben die Medien natürlich auch mehr über Kreisky, statt über die Oppositionsparteien.

Antworten
Lodengrün
20
16
Lesenswert?

Bitte

keinen Vergleich mit Kreisky herstellen. Der hatte seine Anhänger in jedem Lager. Und auch sonst könnte unser Kanzler auf keinem Gebiet diesem wahren Staatsmann Paroli bieten.

Antworten
Windstille
8
12
Lesenswert?

Die erkaufte Macht von Kreisky ...

... mit den Ehrenmännern des Clubs 45 ... Warum vergesst ihr Sozis nur so schnell? Kreisky schaffte mit nicht leistbaren Wahlversprechen die Mehrheit - dafür zahlen wir heute noch!

Antworten
BernddasBrot
22
25
Lesenswert?

Wozu diese Aufregung ??

Es ging hier nur um Fotos und um keine Inhalte.....

Antworten
hakre
35
43
Lesenswert?

!

Die meisten "Poster" können nur negativ über unseren Bundeskanzler berichten. Ist schon sehr traurig!
aber der Bundeskanzler wird dies überstehen und überleben. Viele können es leider nicht verkraften, dass Kurz eben von der Mehrheit gewählt wurde und Bundeskanzler ist, der in der Welt sehr positiv aufgenommen und angenommen wird. Gratulation unserem Bundeskanzler.

Antworten
Lodengrün
20
20
Lesenswert?

Die Diplomaten

können das Lachen bei Nennung seines Namens nicht unterdrücken. Und fragen Sie Merkel, Macron was sie von ihm halten.

Antworten
Windstille
7
8
Lesenswert?

Und Sie wissen das alles,

weil Sie mit Macron und Merkel in ständigem Kontakt stehen? Lodengrün, die graue Eminenz!

Antworten
Balrog206
13
6
Lesenswert?

Loden

Welche Diplomaten den bitte sehr ? Was andere von uns halten kann uns nett gesagt Schnuppe sein ! Wir sagen auch nicht was wir vo n dem Croissant und der Frikadelle halten !

Antworten
Mein Graz
25
30
Lesenswert?

@hakre

Eine von mir schon sehr oft gestellte, aber noch nie beantwortete Frage:

WAS hat diese Regierung so Positives gemacht?

Bitte eine spontane Aufzählung von 5 - 7 Beispielen.

Antworten
jg4186
26
34
Lesenswert?

Alles nur Show

Alles nur Show! Man braucht Bilder für den nächsten Wahlkampf. Politisch ist SK ein Leichtgewicht für Trump. Nette, belanglose Worte, entspannte Gesichter - das war's dann auch. Schade um den Aufwand. Nur dumme Wähler fallen auf solche Bilder rein.

Antworten
Balrog206
23
17
Lesenswert?

Also

I h habe noch nie jemanden gewählt , nur oder weil er irgendwo einen Staatsbesuch gemacht hat , oder auch nicht 🤔.
Da werden wahllos Sachen hinein interpretiert 🙈

Antworten
duerni
25
24
Lesenswert?

Der Studienabbrecher hat sich gut geschlagen ...

...... in meiner Wahrnehmung dieses Treffens. Was inhaltlich herauskommt, wird "überschaubar" sein. Nur Neider werden beim Ausbleiben von Substanziellem bei so einem Treffen danach kritisieren. Trump wird in die Geschichte eingehen als ein "Unberechenbarer" - anderseits sind seine Themen nicht so falsch, die Art wie er damit umgeht aber ist "ungewöhnlich".
Wenn die Welthandelsgesellschaft WTO China als "Entwicklungsland" definiert, ist das widersinnig. Wenn Trump daraus einen "Handelskrieg" macht ist das der falsche Weg - aber in der Sache richtig.
Die Welt muss mit diesem Herr Trump leben und tut gut daran, jede Gelegenheit zu nutzen, mit ihm zu reden, denn dabei lernt er dazu - auch wenn er es nicht zugeben wird.
Nicht studiert zu haben führt nicht zwingend dazu, unklug zu handeln - studiert zu haben anderseits ist kein Garant für Klugheit!

Antworten
burgring0
8
16
Lesenswert?

Ob Studienabbrecher oder Taxifahrer....

...wo ist der Unterschied?

Antworten
Balrog206
7
2
Lesenswert?

Das

Der Taxi Fahrer maximal den abbrechet zur Uni fahren durfte 😂

Antworten
voit60
15
25
Lesenswert?

Etwas nicht abzuschließen

ist aber sicherlich nicht sehr klug, und hängt ein Leben lang nach.

Antworten
 
Kommentare 1-26 von 31