AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Eskalation drohtTägliche Hetze: "Die USA stehen vor einem Bürgerkrieg"

Vieles deutet darauf hin, dass das Land in einen bürgerkriegsartigen Zustand schlittert. In den USA rechnen sowohl die Reichen als auch die Armen mit einer Eskalation.

Jetzt weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Ihr Testabo beinhaltet:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel lesen
  • Tägliches E-Paper lesen
  • Smartphone-App uneingeschränkt nützen
  • Test endet automatisch nach 4 Wochen
3-D-Druck-Pistole aus Texas: Die Trump-Regierung erlaubte der Firma, das Kopierformat im Internet hochzuladen. Acht Staaten kämpfen gerichtlich dagegen an, aus Sorge darum, dass die Plastik-Waffe, die Detektoren nicht erkennen können, das ideale Werkzeug für Kriminelle und Terroristen wäre © AP
 

Einer gegen viele und jeder gegen jeden: Dieses Grundmuster der Politik unter US-Präsident Donald Trump in Zusammenhang mit dem Umstand, dass sich bestimmte Gruppen bis an die Zähne bewaffnet haben und auch einzelne angesichts der zunehmenden Verunsicherung nicht mehr ohne Waffen sein möchten, lässt die Befürchtung wachsen, dass es in den USA zu einem regelrechten Bürgerkrieg kommen könnte.

Kommentare (8)

Kommentieren
paulrandig
13
59
Lesenswert?

Na und?

Die Muster sind dieselben wie bei uns. Hier ist es halt etwas österreichisch-gemütlicher, aber in den Hirnen geht dasselbe vor. Sowohl in den Hirnen der Politiker, ihrer PR-Abteilungen, den Medien, der Intellektuellen, der Wirtschaftstreibenden, der Arbeiter, der Armen usw.
Ebenso in Deutschland, das eine, sagen wir... effizient-zupackendere Grundeinstellung hat. Dort fliegen bereits öfter die Fäuste und sterben Menschen.
Die Rhetorik ist dieselbe: Ich gut - andere böse. Aber nie wird direkt zur Gewalt aufgerufen. Man verlässt sich auf diejenigen mit niedrigerer Hemmschwelle. Dann a) ist man nicht Schuld, b) kann man sich rechthaberisch geben, weil die Situation ja ernst ist, und c) hat wieder Treibstoff um Angst zu befeuern und sie gegen den "Feind" zu wenden um selbst Macht zu bekommen.

Alles schon dagewesen. Alles wieder im Kommen. Alles schön klar und eindeutig sichtbar. Alles unbemerkt von denen, die als Zugvieh missbraucht werden...

Antworten
pescador
30
30
Lesenswert?

Eine etwas reißerische Headline

Oder?

Antworten
Mein Graz
18
46
Lesenswert?

@pescador

Nicht reißerisch - realistisch.

Antworten
paulrandig
11
52
Lesenswert?

pescador

Das haben vor den Weltkriegen auch viele geglaubt, wenn Medien, Botschafter, Künstler oder Intellektuelle gewarnt haben...

Antworten
walterkaernten
32
18
Lesenswert?

AMERIKA....

Eigentlich sollte die KLEINE ZEITUNG nicht solche agressive überschriften verwenden.
Wenn das wirklich so wäre, dann gute NACHT die ganze WELT.

Antworten
wintis_kleine
0
20
Lesenswert?

@walterkaernten

Bitte was hat ihr Posting mit der Situation in Amerkika zu tun?
Diejenigen, die oberhalb des Halses auch mit Inhalt in der runden Kugel aufwarten können wissen schon lange, dass hier etwas ganz gehörig schief läuft.
Und viele derjenigen bringen eben nun bereits ihre "Schäfchen ins Trockene".
Den Klassenkampf kämpfen für sie sowieso die unteren Schichten aus, denen es mangels Möglichkeiten nicht zur Flucht gereicht.
Und natürlich sind dann immer "die Anderen" schuld, denn wann sucht man schon gerne die Schuld bei sich selbst ?
Das fatale an der Situation ist nur, dass hier der sogenannte mächtigste Mann der Welt nicht deeskalierend eingreift, sondern ob seiner narzistischen Ader auch noch weiter Benzin ins Feuer gießt.
Ich glaube, dass der Konjunkiv deinerseits schon ganz deutlich vom Indikativ abgelöst wurde.
Und deshalb können wir alle eigentlich nur hoffen, dass die Lichter in Amerika nicht bald gänzlich ausgehen und wir alle in tiefster Nacht versinken.

Antworten
Mein Graz
18
34
Lesenswert?

@walterkaernten

Sprich mit Menschen, die in den USA leben, die Augen offen und ihren Denkapparat in Betrieb haben.

Dann wirst du sehen: es ist am besten, sich schon jetzt ein bequemes Kopfkissen und eine warme Decke zu besorgen - für die lange Nacht, die auf die Welt zukommt.

Die vielen Anhänger von Trump und dessen Politik sind über die ganze Welt verstreut, auch in Österreich sind solche Personen in der Regierung. Was glaubst du, was die vorhaben?

Antworten
BernddasBrot
3
49
Lesenswert?

Justizminister wird entlassen ,

weil er sich weigert , Ermittlungen einzustellen ???

Antworten