Dönmez-TweetBogner-Strauß kritisiert "massive Entgleisung" ihres Parteikollegen

Der Tweet ihres Parteikollegen Efgani Dönmez sei "völlig inakzeptabel", kritisiert Frauenministerin Juliane Bogner-Strauß (ÖVP).

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
MINISTERRAT: BOGNER-STRAUSS
© APA/ROLAND SCHLAGER
 

"Wenig erfreulich" findet Frauenministerin Juliane Bogner-Strauß (ÖVP) den Tweet ihres Parteikollegen Efgani Dönmez, mit dem sich dieser den Vorwurf des Sexismus eingehandelt hat. Das Statement des Nationalratsabgeordneten über die Berliner Politikerin Sawsan Chebli (SPD) sei "sicher nicht korrekt" gewesen, sagte die Frauenministerin am Montag vor dem informellen Jugendrat in Wien.

"Völlig inakzeptabel"

"Das ist eine massive Entgleisung und völlig inakzeptabel. Jedenfalls kann man da nicht einfach zur Tagesordnung übergehen", so Bogner-Strauß zur APA. Gefragt, ob sie eine Rücktritt befürworten würde, meinte Bogner-Strauß: "Diese Themen gehören diskutiert." Sie sei jedenfalls "sehr froh", dass sich Dönmez mittlerweile entschuldigt habe.

Auf die Frage eines Twitter-Nutzers, wie die Berliner Staatssekretärin Chebli nur zu ihrem Amt gekommen sei, hatte Dönmez am Freitag getwittert: "Schau dir mal ihre Knie an, vielleicht findest du da eine Antwort." Von Usern des Kurznachrichtendienstes wurde dies dahingehend interpretiert, dass die Politikerin ihre Karriere sexuellen Handlungen verdanke. Nach heftiger Kritik schrieb Dönmez daraufhin auf Twitter, dass es niemals seine Absicht gewesen sei "Frau Chebli wegen ihres Geschlechts oder politischen Parteizugehörigkeit zu diffamieren".

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

mansoon
0
0
Lesenswert?

Unnötig wie ein Kropf

Dieser 'schlüpfrigen' Ansage von Herrn DÖNMEZ kann naturgemäß nichts abgewinnen, aber Frau BOGNER-STRAUSS ist - neben Sozialministerin HARTINGER-KLEIN und Wirtschaftsministerin SCHRAMBÖCK - DIE 'Vorgabe' schlechthin... !

schandopr
0
3
Lesenswert?

frauen/männer

Ich schaue mir die Frauen genau an und erfreue mich an ihrer Schönheit. Dabei bin ich verheiratet, habe Kinder und Enkelkinder. Aber ich werde mich hüten, etwas zu sagen über so manche Modeexzesse, die für viele Frauenfiguren total unpassend sind. Hingegen muss ich etwas sagen, ob Mann oder Frau, die unqualifizierte Äußerungen in ÖFIS tätigen, wenn FahrerInnen angepöbelt werden, wenn Mütter angeschnauzt werden, wenn ihr Kind "Probleme" macht, auch wenn kein Wort fällt. Was aber in den Sozialmedien oft anklingt ist furchtbar, und nicht nur gegenüber Frauen. Wenn Politiker, die in der Öffentlichkeit stehen primitive Bemerkungen machen, schaden sie sich selbst am meisten; denn man hat sie doch gewählt, in der Meinung, dass er/sie mehr im Hirn hat als unsereiner. Und gerade jetzt, wo dieses Sexismus-Thema gerade aktuell ist, sich nicht zurückhalten können, ist hirnlos und dumm. Wenn ihr PolitikerInnen das nicht könnt, trainiert es, macht es ja auch vor öffentlichen Diskussionen. Und Höflichkeit ist doch immer angebracht, auch gegenüber Gegnern.

wimvisser
13
3
Lesenswert?

heiße Luft

Der Gesinnungsfaschismus treibt immer widerlichere Blüten.
Wahrscheinlich darf man in kurzer Zeit keiner Frau mehr in das Gesicht schauen, ohne als Sexunhold verfolgt zu werden. Da hat die Ganzkörperverschleierung der Mohammedanerinnen wieder einen Vorteil. Jeder selbst Schuld, wenn er sich auf den unsozialen Medien herumtreibt. Wer nicht politisch überkorrekt redet oder handelt wird dann gnadenlos gehetzt.

rosmar
2
10
Lesenswert?

Wieder ein Kandidat

für das AMS, außer Politik hat ER nichts gelernt ...

ugglan
20
6
Lesenswert?

Diese

"deutsche" SPD Abgeordnete ist ein Lamm im Schafspelz die zu Radikalisierung der Linken (als ob das manchmal noch notwendig wäre) aufgerufen hat und nichts gegen radikalfundamentalistische islamische Gruppierung unternimmt!

voit60
4
21
Lesenswert?

und weiter,

was hat das mit dem Spruch vom Wendetürken zu tun? Kann man sie vielleicht auch anders kritisieren, und nicht auf diese widerliche Art?

ugglan
14
2
Lesenswert?

Wendet

sich ein Türke - oder etc. - nicht ist es schlecht! Wendet sich ein Türke - oder etc. - passt es auch nicht!

4VYNX08ACGY2G8LP
5
17
Lesenswert?

Hauptsache der "Kanzler"...

schweigt.... Kurz verdient den Kanzler nicht. Nichts was er bisher getan hat ist dem eines Kanzlers würdig. Gesagt hat er auch nichts was einem Kanzler würdig wäre. Eigentlich hat er gar nichts gesagt..

voit60
6
21
Lesenswert?

ich hoffe schon sehr,

dass die Damen der Koalitonsregierung beim nächsten Auftritt vom Wendetürken wissen, was sie zu tun haben. Beim Pilz haben sie geschlossen den Sitzungssaal verlassen. Dieser Abgeordnete hat im österreichischen Parlament nichts mehr verloren. Sollte noch ein Restanstand bestehen, so hat dieser Mensch das Hohe Haus zu verlassen!

Lodengrün
2
13
Lesenswert?

Was wird schon

einem Spezi unseres Kanzlers passieren? Er zeigt sich zerknirscht und das war es.

homerjsimpson
4
28
Lesenswert?

Was heißt "interpretiert"...

was soll der Ober-Sexist Dönmez denn gemeint haben mit "schaut Knie an" als sexuelle Handlungen??? Und er hat sich auch nicht gleich entschuldigt sondern.... "sollte das wer so verstanden haben..." Da hat sich Kurz einen tollen Kerl in die Partei geholt. Aber er wird wohl an dem Typen festhalten, er ist ja seine Erfindung. Sonst würde Dönmez eh schon in der verdienten Bedeutungslosigkeit verschwunden.

homerjsimpson
4
28
Lesenswert?

Herr Dönmez gibt vor für Frauen handeln zu wollen...

...(gegen Verschleierung) und das sind dann seine Worte über eine moderne Frau (Herkunft Palestinä) die in Deutschland Karriere gemacht hat (und gut aussieht). Wenn einem da nichts auffällt (und hochkommt) dann tuts mir leid.

Lodengrün
2
12
Lesenswert?

Und dann sagt er zu einer bei einer TV Diskussiom

„Tuns weg den Fetzn vom Gesicht, dann könnens besser atmen und redn“.