AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Causa Juncker Vilimsky legt im Clinch mit Juncker und Van der Bellen nach

FPÖ fordert von Van der Bellen "Rückkehr zur Überparteilichkeit". Verteidigt Kritik Vilimskys an Juncker. In der ZiB24 diskutierten Journalisten über die Kritik des Bundespräsidenten und das Schweigen des Kanzlers. Auch Irmgard Griss kritisiert das Schweigen des Kanzlers.

BELGIUM-EU-SUMMIT-POLITICS
Jean-Claude Juncker © APA/AFP/BEN STANSALL
 

Nach der Kritik von Bundespräsident Alexander Van der Bellen an Aussagen von FPÖ-Generalsekretär Harald Vilimsky über EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker bleibt das Bundeskanzleramt weiter in Deckung. Auch am Donnerstag hieß es: "Kein Kommentar". Vilimsky legte in einem Interview mit dem ORF bei Van der Bellen noch nach und attestiert dem Bundespräsidenten, "auf einem Auge völlig blind" und ein "frustrierter Grüner" zu sein.

Kritik am Schweigen des Bundeskanzlers kam unterdessen von Irmgard Griss. "Für diesen neuen Stil wurde Sebastian Kurz nicht gewählt. Sebastian Kurz hat als Bundeskanzler die Pflicht, sich zum Stil seines Koalitionspartners zu äußern", sagte die frühere Kandidatin für das Bundespräsidentenamt und ehemalige Höchstrichterin. Griss kandidierte 2017 bei der Nationalratswahl für die Neos und ist heute Abgeordnete.

EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker zeigt sich angesichts der Debatte um die Attacken von FPÖ-Generalsekretär Harald Vilimsky in einer EU-Fragestunde erheitert: "Ich wundere mich, wie viele medizinische Experten für Ischias es in Österreich gibt". Er habe bei dem viral gegangenen Video vom Nato-Gipfel vergangene Woche, auf das sich Vilimsky bezogen hatte, unter einem akuten Ischias-Anfall und Beinkrämpfen gelitten. Und weiter: "Ich sage mit Lichtenberg, 'auf euren Kleinkram lach' ich, Philosoph aus heit'rer Höhe". (Im Video)

In der ZiB 24 diskutierten Journalisten darüber, ob Bundespräsident Van der Bellens Kritik  an Vilimskys "unflätiger" Kritik  gerechtfertigt war . Michael Jungwirth von der Kleinen Zeitung erklärte, es habe Van der Bellen "einfach gereicht. Vor allem, dass die Regierung bis jetzt schweigt." 

ZIB 24 - Journalisten über Van der Bellens Kritik

Esther Mitterstieler von News sagte: "Ich hätte mir eher gewünscht, dass der Kanzler etwas dazu sagt." Vilimskys Vorwurf, Van der Bellen sei ein "frustrierter Grüner", sei für sie eine Frage des Benehmens, besser gesagt, von fehlendem Benehmen.

Zum Schweigen des Kanzlers erklärte Michael Jungwirth, dies sei "das Ergebnis einer seltsamen Koalitionslogik. Ich denke, dass der Herr Kurz noch immer das Trauma der alten Regierungen" vor Augen habe, die sich immer via Medien etwas augerichtet hätten und oft daran zerbrochen seien.

In der Causa Juncker-Vilimsky meldete sich als erste österreichische Ministerin Wirtschaftministerin Margarete Schramböck im Interview mit der Kleinen Zeitung zu Wort: „Natürlich ist es nicht hilfreich, wenn wir nicht Sachpolitik machen. Wir arbeiten gut zusammen mit der Kommission und dem Parlament, gerade jetzt während der Ratspräsidentschaft. Karas hat eindeutig reagiert als unser Vertreter in Brüssel. Dem was er gesagt hat, ist nichts hinzufügen."

EU-RATSVORSITZ - INFORMELLER EU-RAT WETTBEWERB BINNENMARKT UND INDUSTRIE: SCHRAMBOeCK
Wirtschaftsministerin Schramböck Foto © APA/HANS PUNZ

Der Rest ist Schweigen

Ansonsten hüllt sich die Bundesregierung bisher zu den Angriffen von Harald Vilimsky in Schweigen - sehr beredt - was Bundespräsident Alexander Van der Bellen wie berichtet scharf kritisierte.

Die FPÖ beantwortet die Kritik von Bundespräsident Alexander Van der Bellen unterdessen mit einer Attacke gegen das Staatsoberhaupt. Der zweite FPÖ-Generalsekretär Christian Hafenecker warf am Mittwoch Van der Bellen Einseitigkeit vor und fordert ihn zur Rückkehr zur Überparteilichkeit auf. Vilimsky legte in einem Interview mit dem ORF bei Van der Bellen noch nach und attestiert dem Bundespräsidenten, "auf einem Auge völlig blind" und ein "frustrierter Grüner" zu sein.

"Zweierlei Maß"

Es stehe Van der Bellen selbstverständlich zu, Kritik zu üben, aber derart einseitig habe zuletzt Thomas Klestil das Bundespräsidentenamt wahrgenommen. Van der Bellen solle seine "grüne Sommerbrille" wieder abnehmen und zur "notwendigen Ausgewogenheit" zurückkehren", forderte Hafenecker in einer Aussendung. So wie die Kritik Vilimskys an Juncker in einer Demokratie erlaubt sei, könne selbstverständlich auch der Bundespräsident seine persönliche Meinung kundtun, aber es dürfe sicherlich nicht mit zweierlei Maß gemessen werden, meinte Hafenecker.

Der FPÖ-Generalsekretär führte in der Aussendung einige Beispiele für die seiner Meinung nach gegebene Einseitigkeit Van der Bellens an: "Wo war der Bundespräsident die letzten Wochen als Gewerkschafter zum Sturz der Regierung aufgerufen haben? Als die SPÖ vom Ständestaat gesprochen hat? Die Regierung als Arbeiterverräter beschimpft wurde? Austrofaschismus von SPÖ-Chef Kern vorgeworfen wurde? Und wo blieb die Rüge des Bundespräsidenten als Abgeordneten der Regierungsparteien Pflastersteine und Grablichter von der Gewerkschaftsjugend vor deren privaten Türen hingelegt wurden?"

Vilimsky hatte Juncker zum Rücktritt aufgefordert und ihm ein Alkoholproblem unterstellt, weil er beim NATO-Gipfel gestrauchelt war. Die EU-Kommission hatte die Vorwürfe entschieden zurückgewiesen und betont, dass der seit Jahren an Rückenproblemen leidende Juncker einen akuten Ischias-Krampf gehabt habe.

Kommentare (99+)

Kommentieren
HerbertKoenig
33
56
Lesenswert?

Diese FPÖ sollte mal genau...

nachsehen wie viele Schwerverbrecher in der Partei zu finden sind.
unter kontrast.at/fpoe-politiker/ findet man in der FPÖ ca in 100 Delikten schwerste Verbrechen, sogar Mord ist dabei.
Ich habe es schon an mehrer Namhafte Stellen weitergeleitet, aber bisher totale Ruhe. Jetzt Frage ich mich auch schon wo ich eigentlich Lebe

Antworten
wischi_waschi
0
0
Lesenswert?

herbert koenig

Bitte Beweise!!!!!!!!!!!!
Zählen Sie bitte auf, möchte es gerne wissen!!!!

Antworten
altbayer
11
3
Lesenswert?

Kontraste - Unzensuriert

"Kontraste" hat das gleiche Wahrheitsempfinden wie "unzensuriert", nur aus anderem Blickwinkel.

Was war den in den 1970ern mit dem Club45- da tummelte sich die rote Politikerelite. Da wurden viele Genossen zu Strafen verurteilt, eigentlich die SPÖ-Ministerelite der 1970er( Gratz, Blecha,.....)
Bei der Lucona war es 6-facher Mord!
Der Herr Magister Kern hat bei der "Pensionsantrittsrede" vom Blecha Charly, diesen als großes Vorbild für die Jungen in der SPÖ genannt !

Antworten
ffld
27
49
Lesenswert?

Hofer???

was war mit Hofer, als sein Handy aus dem Fenster fiel, schon vergessen ???
Der BP soll lieber wieder seine grüne Brille aufsetzen. Ist besser als Schwarz-blau......

Antworten
Lodengrün
19
39
Lesenswert?

Hafenecker?

Die nächste Lachnummer der FPÖ. Warum soll der Bundespräsident der Gewerkschaft Einhalt gebieten wenn deren Mitglieder unzufrieden mit der Regierung sind. Der Herr Kanzler pfeift ohnehin auf die denn sollten die streiken kratzt ihn, der von ihnen gewählt worden ist, das wenig.

Antworten
Musicjunkie
30
86
Lesenswert?

Ich möchte mich an dieser Stelle, nochmals herzlich bei all jenen bedanken, welche es dieser intellektuell - elitären Partei ermöglicht haben, in eine Regierung zu kommen.

--

Antworten
516cea9308b34e0cab1d86460dd8f703
19
40
Lesenswert?

Ich schließe

mich bedenkenlos an.

Antworten
wollanig
66
43
Lesenswert?

Mit euren pro ischias

postings machts euch jetzt aber wirklich nur noch lächerlich.

Antworten
Scaurus
14
28
Lesenswert?

Schon

wieder fett?

Antworten
516cea9308b34e0cab1d86460dd8f703
9
25
Lesenswert?

Vor der eigenen Tür

befindet sich genug Müll, welcher dort nicht hingehört. Also, Besen schnappen und auf geht's. Verstanden?

Antworten
aral66
17
48
Lesenswert?

Promille

Dann wissen Sie sicherlich auch den genauen Promille Wert , würde mich nicht wundern....

Antworten
Think_simple
17
67
Lesenswert?

Gegenfrage

Eine Gegenfrage: was hätte wohl die FPÖ für ein Gezeter veranstaltet, wenn jemand aus Opposition oder EU sich über Hr. Hofer und seine unangemessene Art zu gehen lustig gemacht hätte?
Und ich bin mir sicher, unser Bundesbubi hätte dazu dann auch pööööse Worte gefunden, denn es verschlägt ihm nur meist, aber nicht immer, die Stimme.

Antworten
Paddington
18
62
Lesenswert?

Schade

für die FPÖ, dass der Bundespräsident nicht Hofer heisst. Dann hätten sie sicher kein Problem mit einseitiger Kritik.

Antworten
paulrandig
15
78
Lesenswert?

Ich weiß nicht - sind die wirklich so deppert,...

...oder sind sie blitzgescheit und spielen einfach nur so schamlos mit ihren depperten Wählern?
Wer den Terminus "Whataboutism" noch nicht kennt, kann hier von den Künstlern dieses Faches die beste Schulung erhalten:
Kritik an einer persönlichen Verunglimpfung und schauderhaften Umgangsformen wird sofort gekontert mit dem Vorwurf, politische Meinungsäußerungen nicht zu kommentieren und deshalb einseitig zu sein.
Äpfel schamlos mit Birnen zu mischen und darauf zu vertrauen, dass der bildungsferne Wähler ohnehin nur Fruchtsalat erkennt, ist eigentlich eine hohe Kunst.

Antworten
Balrog206
20
54
Lesenswert?

Gut

das Jean sich nicht um den Kleinkram kümmert ,
er hat genug unerledigtes Großes zu zu bearbeiten !
Solch Einstellung Lob ich mir !

Antworten
clubderbunten
0
6
Lesenswert?

Viel unerledigtes

Der Jean hat gewiss viel unerledigtes wichtiges am Tisch
bzw. in seinem Büro liegen. Er kann soviele wichtige Akten nicht schließen weil OK´s aus den einzelnen EU 28 Regierungen fehlen weil man sich schwer tut europäisch zu denken. club der bunten

Antworten
Irgendeiner
22
75
Lesenswert?

Ja, so ist das, der Lehrer ruft zur

Ordnung und man rappelt auf der Eselsbank weiter, der Streber ders ermöglicht hat duckt sich ab.Ist immer lustig wenn die Gemaßregelten ihren Mangel an Benehmen fortsetzen und die Oberinstanz auf ihre Ebene herabziehen wollen,
die vergessen immer so schnell wie klein sie sind.Nicht vergessen, das sind die, die Kirche,Wissenschaft und Kunst sowie die unabhängige Justiz, naja, neutralisieren wollen, ich bin für Zuziehung des Schulpsychologen.

Antworten
selbstdenker70
84
47
Lesenswert?

...

Wieder ein Trara.... Besoffen ist besoffen. Punkt.

Antworten
516cea9308b34e0cab1d86460dd8f703
11
27
Lesenswert?

Ja genau

der Hofer wollte sein Handy auch grundlos entsorgen. Wie gesagt, besoffen ist besoffen, gell.

Antworten
rkobald
15
32
Lesenswert?

Dr. Dr. Dr. Dr. Selbstdenker ......

.....und Dr.Dr.Dr.Dr.Dr.Mag. Prof Wilimdky

Antworten
voit60
14
36
Lesenswert?

Und

Deppert bleibt deppert. Wer sich freiwillig mit einem Elektroschocker beschießen lässt, hat wohl einen Sprung in der Vase.

Antworten
Mein Graz
23
59
Lesenswert?

@selbstdenker70

Für dich ist also aus einem Video genau ersichtlich, ob ein Mensch gesundheitliche Probleme oder zu tief ins Glas geschaut hat.

Gratulation zu deinem Weitblick, der dir ermöglicht, als Nicht-Mediziner Ferndiagnosen zu erstellen.

Antworten
X22
20
60
Lesenswert?

Ja genau so wie eine Verleumdung eine Verleumdung ist, aber das dürfte den FPÖlern egal sein

.

Antworten
X22
6
12
Lesenswert?

Na, schau es gibt sogar noch welche denen die Verleumdungen nicht egal, aller Anfang ist schwer. Daumen hoch für die 7

.

Antworten
Irgendeiner
18
35
Lesenswert?

Ja, genau, weil Tautologien immer wahr sind,

ein selbstdenker ein selbstdenker ist und Reden in die Seite halt Reden in die Seite ist. Nur geht es hier nicht um Selbstidentität von Begrifflichkeiten, es geht mehr darum, daß einer da etwas behauptet was er nicht weiß,ein Rückbezug zur Empirie halt, derselbe der Allahu akbar hörte wo es nachweislich keiner sagte und das der das sichtlich absichtsvoll und wiederholt tut und aus politischem Kalkül heraus und das manche, so wie ich halt,meinen, daß der in einem Amt nichts verloren hat was er in der Weite nicht endlich finden könnte und man ihm den Weg zum Ausgang hilfreich weisen sollte.

Antworten
selbstdenker70
59
31
Lesenswert?

...

Was redet ihr da...der Mann auf dem Video war Stock besoffen...

Antworten
Apulio
2
13
Lesenswert?

Gibt es

einen Alkotest?

Antworten
Irgendeiner
14
38
Lesenswert?

Ich geh mal davon aus, daß Du das ernst meinst,

also erklär ich es dir nochmals, wenn Du Schmerzen hast belastest Du falsch und dann kann es Dich streuen, das ist auch mir schon passiert und ich habe einen gut trainierten Gleichgewichtssinn, wenn Du eine Vorschädigung hast kann die Stabilität von vorne herein nur mangelhaft wiederhergestellt sein, ich mache mich über Hofers ewige Pizza lustig aber sicher nicht über seine Gehbehinderung und ich unterstelle dem, obwohl er die Bewegungsaberanzen fast immer zeigt auch nicht, daß er säuft weil ich kein Tepp bin und als der das Handy aus dem Fenster fallen ließ habe ich auch keine Orgie vermutet sondern zur Kenntnis genommen, daß der wohl zu wenig Wasser getrunken hat o.ä. und der Kreislauf in der Hitze Probleme gemacht hat und hab ihm als Mensch gute Besserung gewünscht, als Politiker natürlich nicht.Was Du gesehen hast war einer der Bewegungschwierigkeiten hatte, warum wissen weder Du noch Vilimsky und eine Begründung die durchaus glaubhaft ist wurde auch nachgeliefert.Und glaub mir,ich habe genug Phantasie und Wissen um willentlich Muster überzuinterpretieren ,auch bei Postings, täte ich das würdest Du schreien,denn ein Label ist blitzschnell vergeben, aber ich bin nicht Vilimsky.

Antworten
selbstdenker70
32
19
Lesenswert?

...

Wenn ich vor schmerzen nicht mehr gerade stehen kann, keinen Meter gerade gehen kann, aber mit hochrotem Gesicht jeden angrinse und küsse, dann sind das sonderbare Schmerzen. Vorallem wurde er von den Regierungschef nicht unter bedauern, sondern mit einem Grinsen gestützt. Und glaub mir, ich weiß wie Schmerzen am Rücken oder Becken aussehen. Weißt, es kann ja mal passieren, ein Glas zuviel, die Hitze, ect, aber dann soll er sich ausschlafen und ein paar Stunden später kommen. So verkommt die EU zu einer Lachnummer, weil dieses Video ging durch die ganze Welt.

Antworten
Irgendeiner
3
13
Lesenswert?

Ach selbstdenkerle,was Du alles tust um Deine Helden zu retten,

aber von Menschen verstehst Du offenbar nicht viel. Was tust Du denn, wenn wir in Gruppe sind und Dir passiert etwas, was Dir unangenehm, peinlich oder stressbeladen ist, Du lächelst verlegen, das ist ein Deeskalationsmechanismus, keine Freude über die Sache,das tun Kinder wenn Du sie in einer unangenehmen Situation überrascht, das tun Alte wenn ihnen ein peinliches Malheur passiert ist,Du solltest Deine Mitmenschen besser beobachten.Und was tust Du,selbstdenkerle,wenn Du plötzlich in die stressige Situation kommst wem zu helfen,Du lächelst ihn an, derselbe Mechanismus.Weißt selbstdenkerle, wenn wir in Gruppe stehen und Du hast vergessen den Hosenlatz zu schließen und da sind gar Mädels dabei und ich weise laut darauf hin, krieg ich ein verlegenes Lächeln heraus auch wenn Du mich gerade ziemlich haßt,so reagieren die meisten auf eine peinliche Situation.Weißt selbstdenkerle,die Beobachtung eines Verhaltens ist das eine, seine Interpretation ist das andere,das ist viel schwieriger aber Du möchtest, daß es so gewesen ist und deshalb kannst Du es nur so sehen,aber da ist kein Belleg.

Antworten
Landbomeranze
24
9
Lesenswert?

Es war nicht nur ein Video,

es waren mehrere aus unterschiedlichen Blickwinkeln. Wie sie feststellten, hatten alle die ihn stützten und umherstanden eine echte Gaude mit dem von starken Ischiasschmerzen Geplagten. Um diese Videos zu deuten, muss man kein Arzt sein. Zudem hat kein solcher oder Keiner der am Familienfoto Anwesenden nach dem Wirbel Stellung bezogen, was ich als etwas "sonderbar" kommentiere.

Antworten
Irgendeiner
2
10
Lesenswert?

S.o.

und warum sollte jemand eine Situation kommentieren wenn die für ihn als Beteiligten trivial ist.

Antworten
panasonic11
32
85
Lesenswert?

an BUNDESKANZKER KURZ

schicken Sie diese FPÖ in die Wüste und aus der Regierung .
Schadstoffe für Österreich.

Antworten
schadstoffarm
17
25
Lesenswert?

Heisst dass er tritt jetzt nicht zurück ?

Er scheint vom mahnenden Gewissen unserer Europaveränderer eher unbeeindruckt.

Antworten
94b8241e39a12b421968b328ba69cb90
24
91
Lesenswert?

Studienabbrecher

Christian Hafenbecken, ein weiterer FPÖler, der die Universität nur für einige Semester von innen gesehen hatte. Jus war nicht seins.
Fürs Studium nicht geeignet, aber für die Politik gerade richtig. Lol

Antworten
Sepp57
20
87
Lesenswert?

Der FPÖ gehen wieder

einmal die Argumente aus. Sie bringen auch nicht viel zustande und scheinen frustriert zu sein.
Und da macht man halt, wie üblich, völlig inhaltslose rechtspopulistische Schaumschlägerei, wie man das aus Oppositionszeiten gewöhnt ist. Das kann man eben, das hat man jahrelang geübt! Und das richtet halt unheimlich auf und schließt die Reihen der einschlägigen Fans wieder etwas . . .

Antworten
ilrak_75
7
64
Lesenswert?

🤷🏼‍♂️

Besser ein „EU-Ischias-Anfall“ als ein „US-Versprecher“.

Antworten
schadstoffarm
9
52
Lesenswert?

Hafenecker

schädigt den Ruf von Landmaschinentechnikern.

Antworten
wintis_kleine
17
93
Lesenswert?

Es ist schon lustig

Die FPÖler dürfen andere anpatzen was das Zeug hält, dürfen mehr als fragwürdige Liederchen trällern, dürfen bei rechtsnationalen Partnerparteien im Ausland über den Koalitionspartner ablästern, dass sich die Balken biegen, dürfen Menschen konzentrieren,.....
und wenn sich einmal unser Staatsoberhaupt zu Worte meldet, dann wird aus allen Rohren zurückgeschossen.
SG. Hr. Hafenecker: Üben sie sich einmal in Demut und lernen sie erst einmal Respekt zu haben vor anderen Menschen und vor allem vor unserem demokratisch gewählten Bundespräsidenten und besuchen sie einen Kurs zum Erlernen eines gebührenden Auftretens am Besten gleich zusammen mit einigen ihrer Amtskollegen in Brüssel und Österreich. Das würde ihnen sicher gut tun. Wenns bei ihnen und den ihren noch etwas hilft.
Ich bin sehr froh darüber, dass unser Bundespräsident nicht Hofer heißt. So bleibt wenigstens die Hoffnung auf eine moralische Instanz in Österreich bestehen!

Antworten
Viertelputzer
26
94
Lesenswert?

Meine Sympathie für Herrn Juncker

hat sich bisher in Grenzen gehalten. Vilimsky und Co haben es jetzt möglich gemacht, dass der EU-Kommissionspräsident meinen vollsten Repekt erworben hat.

Antworten
erstdenkendannsprechen
9
46
Lesenswert?

Meinen Respekt hat er nicht - aufgrund vieler seiner politischen Entscheidungen und Einstellungen.

Aber Villimsky war letztklassig - und es zu verteidigen oder schönzureden ist noch letztklassiger. Hier hat Juncker vollkommen richtig reagiert.

Antworten
Lodengrün
11
63
Lesenswert?

Hafenecker?

Die nächste Lachnummer der FPÖ. Warum soll der Bundespräsident der Gewerkschaft Einhalt gebieten wenn deren Mitglieder unzufrieden mit der Regierung sind. Der Herr Kanzler pfeift ohnehin auf die denn sollten die streiken kratzt ihn, der von ihnen gewählt worden ist, das wenig.

Antworten
tomtitan
60
25
Lesenswert?

Habe gar nicht gewusst, daß einem ein akuter Ischias-Anfall

zu Kuß-Attacken zwingt (wie in dem Video zu sehen war)...

Antworten
baumi1000
27
17
Lesenswert?

richtig,

und danach auch noch lachend zu sehen, also ein Ischias -anfall schaut anders aus - meiner Meinung nach total besoffen

Antworten
UHBP
1
7
Lesenswert?

@baumi

Im Gegensatz zum Vilimski kannst für eine Unterstellung verklagt werden. Also Vorsicht, nur Politiker dürfen ungestraft lügen.

Antworten
aral66
5
16
Lesenswert?

Man sieht

Was man gerne sehen möchte

Antworten
sugarless
24
7
Lesenswert?

1,7 Promille

eindeutig ein Vollrausch, nur weil ein FPÖ Politiker darauf hinweist, kommt natürlich wieder ein ideologisches Dauerfeuer aus dem linken Eck

Antworten
aral66
4
7
Lesenswert?

Juhuu

Ich betreibe ideologisches Dauerfeuer aus der linken Ecke 🤣 wüsste ich gar nicht, ich schätze er hatte 2,8 Promille, ich möchte bitte
auch eine Ferndiagnose stellen dürfen 😎😎😎 !!🤣🤣 Links,Rechts....Das ist was für Jene,
die Menschen gerne in Gruppen einteilen, so lässt es sich besser sagen, jene sind für oder gegen mich...
Ich habe meine eigene Meinung, nämlich , die Politik der FPÖ ist einfach nur zum Fremdschämen und Kurz ist ein williger Helfer....

Antworten
Kommentare 76-123 von 123