Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

DenkzettelWas die Folgen der "Coronaparty" im Hohen Haus mit der FPÖ zu tun haben

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
© 
 

Es war ein Umtrunk im Parlament, eine Coronaparty auf höchster Ebene quasi, die den jüngsten Coronacluster entstehen ließ.

Kommentare (13)
Kommentieren
stellaharry
2
14
Lesenswert?

Umtrunk+Journalisten

Wer war eigentlich von Journaöistenseite bei diesem Umtrunk mit Abgeordneten der SPO, FPO, Neos und Grünen?

lamagra
12
8
Lesenswert?

Man kann nicht beweisen, dass Hafenecker der Verursacher war,

aber SCHULD ist er trotzdem!
Frage: "Warum haben sich dann die Personen der anderen Parteien angesteckt, wenn sie sich doch SOOOO brav an die Anordnungen gehalten haben?"
Oder sind hinter verschlossenen Türen doch nicht alle so super regelkonform?
-
Warum nur erinnert mich das an das ständige: "Der Haider wars"?

Mein Graz
2
14
Lesenswert?

@lamagra

Frage:
Wenn die meisten Mandatare geimpft sind und einige genesen, wie hätten sich diese Mandatare - die sich dann ja an die 3-G-Regel gehalten haben - schützen können bzw. müssen?
Auch die Getesteten scheinen sich - bis auf eine Ausnahme - an die Regeln gehalten zu haben, denn m.W. ist nur von einem einzigen Mandatar bekannt, dass er kein negatives Testergebnis hatte, weil er gar keines hatte.
Und deshalb hätte doch dieser Mandatar gar nicht teilnehmen dürfen, weder an der Sitzung noch am Umtrunk.

Aber die Blauen sind eben "anders" intelligent, halten sich nicht an Regeln, lassen sich nicht impfen und geben dann allen anderen die Schuld...

yzwl
4
7
Lesenswert?

Er

war es auch immer, das wollen seine Nachläufer aber nicht wahrhaben!

STEG
4
27
Lesenswert?

FPÖ und Covid

Die FPÖ legt ein kleinkindhaftes Verhalten an den Tag!
Augen zu, denn was ich nicht sehe, sieht auch mich nicht! Funktioniert nicht, hat sich aber unter FPÖ-Anhängern noch nicht herumgesprochen. Sollten vielleicht doch die Wissenschaft zu Rate ziehen!

DannyHanny
3
20
Lesenswert?

Nichts gegen einen Umtrunk mit Kollegen!

Das macht jeder irgendwann einmal. Ist auch nichts dagegen zu sagen, wennst aber einen Vollk.......in der Runde hast, der auf alle Massnahmen pfeift ( 3G ist für Intelligente durchaus machbar), dann hat man wortwörtlich die " Arschkarte" gezogen!

helmutmayr
3
24
Lesenswert?

Knapp gefasst

Alle Bürger sind vor dem Gesetz gleich. Manche aber teppert.

calcit
2
50
Lesenswert?

Es ist ein schreckliches Bild des Leichtsinns und der Verantwortungslosigkeit dieser Mandatare….

…es existieren im Bundesdienst für Beamte und Beamtinnen sowie VB genaue Regeln. Überall gelten 3G, Abstände, Maximalbelegungen, etc… sowohl im Innendienst als auch im Parteienverkehr. Und nur diese Mandatare sind sakrosankt, stehen darüber?

calcit
2
31
Lesenswert?

Meine Kolleginnen und Kollegen halten uns daran,….

…unsere Vorgesetzten schauen genau drauf… mit Verlaub, wir fühlen uns von diesen „unseren Volksvertretern und Innen“ verarscht! Aber offensichtlich gilt immer noch das Motto: Quod licet Iovi, non licet bovi…

future4you
2
44
Lesenswert?

Vorbildwirkung

Wo sind die Zeiten, als man zu vielen PolitikerInnen noch aufblicken konnte? Wenn man jedoch heute das parlamentarische Geschehen beobachtet, so wird einem oft übel, welche Sprache da gesprochen wird, wie da wider die Vernunft (Beispiel Corona Maßnahmen) gehandelt wird, wie Hass verbreitet und Spaltung betrieben wird. Nein, es verdient schon lange nicht mehr ein „Hohes Haus“ zu sein, was Vorbildwirkung anlangt, es ist nur mehr in Maßeinheiten ein Hohes Haus!

pescador
1
11
Lesenswert?

Meine volle Zustimmung!

Vielleicht lesen einige Politiker Ihren Artikel und lernen etwas daraus.

crawler
1
22
Lesenswert?

Danke

für diesen, die heutige Politik bestens beschreibenden Post. Möglicherweise resultiert das aus der heutzutage geltenden Gier nach Macht und Geld, andererseits aus fehlendem Verantwortungsbewußtsein und Egoismus. Bei solcher Zusammensetzung bleibt für das Volk, das sie eigenlich gewählt hat wenig übrig. Mit solchen Ingredienzen bleibt auch wenig Spielraum für sachliche Politik zum Wohle der Bevölkerung.

melahide
3
46
Lesenswert?

Aber

man sieht wie schnell es geht. Umtrunk im Parlament. Alleine daraus resultieren 7 Fälle. Entweder ist das jetzt wirklich nur Zufall oder die Zahlen für Gesamtösterreich sind falsch. Weil in der Nachtgastro müsste dann auch öfter was passieren. Dieser Habersack — er verweigert Maske, Impfung. Gehört wegen Körperverletzung angezeigt. Und die Kosten für Tests und Arbeitsunfähigkeit der Leute gehören ihm umgehängt. Wer so dumm ist und das durch politisches Kalkühl provoziert gehört bestraft