Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Chinesische Austro-MaskenEin gutes Geschäft, beste Kontakte zum Kanzler und eine Spur nach Liechtenstein

Gesichert ist, dass bei der Firma "Austria Hygiene" eine Hausdurchsuchung stattgefunden hat, und zwar wegen des Verdachts, dass aus chinesischen Masken illegalerweise österreichische wurden. Offen ist, ob die Firma vom politischen Netzwerk profitiert hat, wer allenfalls "falsche" Masken bekommen hat und wer allenfalls von den Malversationen wusste.

 

Welche Verflechtungen gibt es zwischen dem Maskenhersteller, bei dem es am Dienstagnachmittag zu einer Großrazzia kam, und der Politik? Und welche Auswirkungen hatte das Netzwerk der persönlichen Beziehungen?

Kommentare (49)
Kommentieren
SoundofThunder
11
36
Lesenswert?

Jeden Tag steht die ÖVP im Rampenlicht.

Aber nicht so wie es die Message Control gerne hätte 😏.

duesenwerni
23
15
Lesenswert?

Momentan ergeht sich scheinbar ganz Österreich lustvoll im Kaffeesudlesen.

Es wird je nach politischer Positionierung erklärt, warum eh klar war, dass das ein Skandal im Umfeld des Kanzlers oder aber eine "dirty campaign" der Opposition ist.
Wie wäre es, wenn alle einmal einen Gang runterschalten, die WKStA einfach ihre Arbeit machen lassen und auf das Ergebnis des Verfahrens warten.
P.S. auch hier gilt bis zum Beweis der Schuld die Unschuldsvermutung. Etwas, das in Zeiten der pauschalen Vorverurteilung in den sozialen Medien scheinbar leider aus dem Fokus geraten ist.

Brauchealles
0
1
Lesenswert?

Kaffeesudlesen

Ich dachte,hier könne man seine Meinung äussern oder geht es hier um Schuldzuweisungen?

SoundofThunder
16
33
Lesenswert?

🤔

Dirty Campaigning ist es nur für die ÖVP. Für andere eine Offenbarung.Wie bei dem angeblichen Gratis Urlaub auf Mallorca. Die Österreicher sollen ruhig erfahren was die Türkisen in Wahrheit sind. Im Vergleich zur ÖVP ist die FPÖ a Lärcherl.

duesenwerni
8
14
Lesenswert?

Sehen Sie?

Genau das meinte ich. "Angeblicher Gratis Urlaub"
Nix ist erwiesen, aber munter drauflos spekulieren.

hbratschi
10
31
Lesenswert?

ich vermute,...

...dass der kanzler überhaupt keine bürochefin hat und eine lisa wieser gar nicht kennt und wenn er sie kennt, dann kann er sich bestimmt nicht mehr daran erinnern. guter man der kanzler, immer für einen lacher gut. aber ob auch gut für unser land, das wage ich zu bezweifeln. nur, bis das seine fanboys begreifen, hat er seine schäfchen schon im trockenen. ich bin's ihm vergönnt, denn bezahlen tun's eh wir alle. und wir haben's ja. und wenn wir's nicht haben, dann werden wir in zukunft eben beim gesundhets- und sozialsystem ein bisserl sparen müssen. ach welch toller kanzler...

bimsi1
21
11
Lesenswert?

Jedes große Unternehmen wird wohl danach trachten, beste Kontakte zum Kanzler zu haben.

Beste Kontakte zum Kanzler zu haben ist ja nichts Verwerfliches.

stadtkater
6
12
Lesenswert?

Aber nicht jeder Unternehmer hat

seine Ehefrau oder Schwägerin als Büroleiterin des Kanzlers positioniert.

Brauchealles
0
1
Lesenswert?

Nicht jeder Unternehmer

kann seine Frau in den Austria Control Aufsichtsrat setzen (Glock)oder wird regelmässig zum Dinner geladen(Neumann) oder wird von einem Verfassungsrichter beraten(Tojner) u.s.w.

iMissionar
31
14
Lesenswert?

Blamabler Meinungsartikel

Dieser blamable Meinungsartikel - wie könnte er von wem anderen verfasst werden - ist kein Ruhmesblatt des investigativen Journalismus‘. In einem Potpourri aus Vermutungen, Ahnungen und Was-könnte-sein-Denken hangelt sich die Autorin durch Zeilen und Absätze, als gewinne dieses Meinungssubstrat allein durch die Zeichenanzahl an Substanz. Es ist schade, dass Fr. Gigler durch die Versetzung in die Kleine Akademie offensichtlich nicht ausgelastet ist.

rouge
9
22
Lesenswert?

Blamabel?

@iMissionar: Blamabel ist lediglich ihr Kommentar. Auch wenn Sie noch so missionarisch die ÖVP verteidigen, so sollten auch Sie zur Kenntnis nehmen, dass die Verflechtungen zwischen dieser Maskenfirma und der ÖVP äußerst aufklärungsbedürftig sind.

herwag
10
3
Lesenswert?

???

... zuviel rouge im gesicht ?!?!

hbratschi
3
8
Lesenswert?

zuviel türkis...

...im herwag?!?!

Markie2
40
12
Lesenswert?

Staatsanwaltschaft

Haha, die WKSta ist nur mit Wiener Staatsanwälten und Staatsanwältinnen besetzt. Wien ist Rot. Jetzt kann man sich vorstellen, woher der Wind weht,..............

stadtkater
3
10
Lesenswert?

Wurde in Österreich als einzigem Land der Welt

die FFP2-Maskenpflicht nur deshalb eingeführt, damit mutmaßliche Betrüger Millionen kassieren?

Brauchealles
1
3
Lesenswert?

MASKENPFLICHT

Firmengründung datumsnah, mit der Verordnung,Besetzung der Firmenspitze sowie der fragwürdige Bezug zum Kanzleramt und eine dessen nicht gerade auskunftsfreudige Leiterin,erschweren mir die Unschuldvermutung.

scionescio
23
42
Lesenswert?

Es ist jetzt wahrscheinlich nur mehr eine Frage der Zeit ...

... bis der Herr Nehammer wieder eine Terrrorzelle aushebt oder ein kleines Mädchen abschieben lässt - irgendie muss man ja aus diesen Schlagzeilen kommen, weil sonst die Gefahr besteht, dass selbst der schlichteste Jünger des Messias langsam nachzudenken beginnt ...

scionescio
29
46
Lesenswert?

Gibt es noch irgendeinen Skandal in Österreich ...

... wo nicht sofort eine Spur zu den Türkisen führt?

AlbertP
15
31
Lesenswert?

Nun, das Gedächtnis ist kurz

Krankenhaus Nord, Bawag, AKH Wien, Club 45 Frage: Wohin führen diese Spuren?

levis555
2
4
Lesenswert?

Das ist aber schön, dass Sie Skandale von vor 30, 40 Jahren anführen müssen.

um von den Türkisen abzulenken...

scionescio
3
12
Lesenswert?

@Albert: damals hat es ja noch keine Türkisen gegeben...

.... sonst hätten sie wahrscheinlich auch da ihre Finger im Spiel gehabt- aber was die anderen Parteien über Jahrzehnte an Skandalen zusammengebracht haben, schaffen die Türkisen locker in einer Woche...

Nixalsverdruss
3
4
Lesenswert?

Das glaube ich nicht ...

... erstens hat der Mensch nur 10 Finger und zwei Hände!
Die 10 Finger hat die SPÖ-Führungsriege in den 70er bis 90er, ja sogar 2000er-Jahren gebraucht um die zwei Hände ganz groß aufzuhalten.
Aber die Vergesslichkeit ist bei vielen dann da, wenn es um Verhalten der Genossen geht. Eine traurige Epoche für alle, die kein rotes Parteibuch hatten, die sich Jobs und Arbeit am "freien Markt" suchen mussten - und wie es in den großen Städten üblich war: wehe es war ein Schwarzer - dann hatte er keine Chance auf gute Jobs oder schöne (subventionierte) Wohnungen.
Nachzulesen bei Anton Benya, Hundsdorfer, Fritz Verzetnitsch, etc. - und die ruhmvolle Zeit der Flöttls. Sonderbar, dass Flöttl jun. noch heute als einer der reichsten Personen in Südamerika geführt wird...
Aber leider sind viele am Roten Auge blind ...

Brauchealles
0
2
Lesenswert?

Rotes Auge

Weil des Nachbarn Vater gestohlen hat, darf das mein Sprössling auch?Verjähren tut ja nur die Verfolgung,die moralische Verwerflichkeit nicht.Bessere Aufklärungsmöglichkeiten tragen bei,dass es unter dem Teppich sauberer bleibt Daher jetzt aufklären und nicht erst in 30 Jahren.

Pollheim
4
10
Lesenswert?

....

Eurofighter, Hypo, BVT, Ibiza, 🤫

Kommentare 26-49 von 49