Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

"Haben aus Frühjahr gelernt"Kogler: "Kein zweiter Lockdown geplant"

Vizekanzler Werner Kogler (Grüne) hat sich am Freitag in der "ZIB 2" zu den Gerüchten um einen zweiten Lockdown in Österreich geäußert.

BUNDESREGIERUNG TRIFFT LANDESHAUPTLEUTE: KOGLER
© APA/HERBERT NEUBAUER
 

Grünen-Chef und Vizekanzler Werner Kogler dementierte gestern in der ZIB2, dass die Regierung noch im Oktober, aufgrund der gestiegenen Corona-Neuinfektionen, einen neuen bundesweiten Lockdown plane: "Das stimmt nicht", stellte der Vizekanzler klar. "Ich habe auch von diesem Gerücht gelesen, das von Herrn Norbert Hofer ausgeht. Die ganze blaue Truppe ist ein Fall für den Sektenbeauftragten. Das ist völlig an den Haaren herbeigezogen".

"Haben aus Frühjahr gelernt"

Richtig sei stattdessen, dass man einen zweiten Lockdown in Österreich mit allen Mitteln und Behörden verhindern wolle: "Wir haben viel aus dem Frühjahr und dem ersten Lockdown gelernt. Auch von den Maßnahmen und den Folgen", so Kogler. Der Vizekanzler sei demnach "sehr zuversichtlich", dass ein weiterer Lockdown verhindern werden könne. "Wir gehen nicht davon aus, dass es dazu kommt."

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

MB75
2
9
Lesenswert?

Beruhigend zu hören...

... aber vielleicht können wir ja nicht lesen und/oder verstehen/interpretieren wir was falsch. Immerhin wurde u. a. die Maskenpflicht ja auch kategorisch ausgeschlossen.

peter80
10
9
Lesenswert?

..

Najo.. Das er nicht geplant ist glaub ich, was nicht bedeutet das er nicht kommt. Wenn ich mir so den Umgang mit der Situation ansehe und wie die Wirte die 10 Personen veranstalmtungsgrenze nach gut dünken dann auf drei oder 4x10 ausdehnen.. Ja dann wissen wir warum der 2te lockdown so oder so nicht zu verhindern ist. Weil einfach alle tun wie sie wollen.

SoundofThunder
7
18
Lesenswert?

Also wenn ein Politiker sagt dass etwas nicht " geplant " ist....

.... schrillen bei mir alle Alarmglocken. Wenn der Lockdown kommt heißt es: Es war nicht geplant sondern nötig!

berndhoedl
37
25
Lesenswert?

Herr Vizekanzler

wenn ein Vizekanzler (Staatsmann) eines Landes kein alternativeres Argument findet, politische Gegner als
„die ganze Truppe ist ein Fall für den Sektenbeauftragten“
ja dann Herr Vizekanzler, hat der politische Diskurs ein neues Level an Primitivität erreicht, welches echt schon sehr nahe am Asozialen andockt.
OK, die FPÖ ist halt unfähig eine Regierungsverantwortung wegen Ibizadummen Verhaltens sowie einzelnen ewiggestrigen Aussagen zu übernehmen.
Jedoch die Grün/innen sind gleich unfähig eine Staatstragende Verantwortung mit zu übernehmen wegen primitiven Stinkefinger-Verwendens sowie solchen Asozialen Interviews.
Am Besten wäre es, wenn ihr (greenies und blues) einfach auf ewig aus dem Parlament segelts - ihr seit charakterlich echt nicht zu unterscheiden!!

X22
1
2
Lesenswert?

Hmmm, ich glaub sie haben eine falsche Vorstellung von einen "Sektenbeauftragten". Sekte(n) als Wort ist im Laufe der Zeit mit negativen Bildern behaftet worden, auf Grund von ausufernden Vorfällen in der Vergangenheit (80er,90er), der "Sektenbeauftragte" ist im Grunde das Organ,

das die Linie der Gruppierung hinterleuchtet, ob eine spirituelle, religiöse, politische Philosophie dahintersteht und in welche Richtung sie geht. Im übrigen ist sie, die Bundesstelle für Sektenfragen, dem Bundesministerium für Arbeit, Familie und Jugend unterstellt.
Na klar ist es zweideutig auszulegen, er hätte auch sagen können, die Verschwörungstheoriegesinnung der Blauen hat wieder einen Höhepunkt erreicht, die ihren Ausgangspunkt bei ihrem Chef Hofer hatte und von seinen Gesinnungsgenossen brav ins Land getragen wurde und wird, nur ist es nicht so, wie sie sich es, besser gesagt er es sich vorab ausgemalt hat und als einzig wahre "Prophezeiung" hinstellte.
Klar ist auch, dass man diese "Verschwörungstheorie" und die Verbreitung durch die Verbreiter und ihre Gesinnung hinterfragen soll, nur welche Wichtigkeit soll man ihr geben.
Würden sie, wenn sie Verantwortung tragen nicht auch mehrere Szenarien für Allfälliges im Kopf haben, zB wenns Wandern ins Gebirge gehen, werdens dementsprechend ihre Ausrüstung mitnehmen, keiner wird ihnen den Vorwurf machen, nur weil sie ihre Schutzausrüstung zur Vorsicht mithaben, sie planen dadurch ein gewaltiges Unwetter zu erzeugen. Leider sind die Blauen so gestrickt, ausgenommen Kickl, der ist zu intelligent für diese Truppe und eigentlich in der falschen Partei, nur gibt es keine weiter rechts liegende, sie arbeiten, so wie Kurz es zum Teil imitiert, mit der Angst, sie erzeugen Angst um Profit zu schlagen um ihr Wirken zu legitimieren

GanzObjektivGesehen
6
6
Lesenswert?

Grüne und Blaue, raus aus dem Parlament, für immer ! Studienabbrecher raus!

Alle raus, Rot bis in den Tod! Das war kein "politischer Diskurs" des Vizekanzlers.
Das war seine Meinung. Das war nicht primitiv, das war ehrlich. Weiter so!

melahide
8
8
Lesenswert?

Das

die Sigi Maurer einmal den Stinkefinger rausgestreckt hat können sie nicht überwinden, gell? Was glauben sie wie es der Nicht-Rechten Bevölkerung gibt, als der Basti Kurz mit der FPÖ in Ehe ging

ea406a7c84cb89e10495b40c60a0a535
13
10
Lesenswert?

@berndhoedl Mein Gott, die armen rechten Recken, was diese zarten Geisteswesen

von jenen eisenharten Grünen zu erdulden haben. Schluchz!
Die Blauen tun mir ja so leid, sind ja wegen Ibiza aus allen Wolken gefallen, die, sich selbst verehrenden, Treugläubigen, hätte ja keiner ahnen können, dass der Chef im Urlaub so besoffen sein wird, dass er irgendwem, den er noch nie gesehen hat, gleich sein Innerstes offenbart.

Was hat denn den armen Parteichef (der, nach eigenem Bekunden, auch an anderen Krankheiten sterben kann) dazu gezwungen diese Gerüchte zu streuen? Doch nicht gar die "türkis-grünen Rollkommandos" die sein Mitführer österreichzerstörend durch die Lande marodieren sieht?(kommen die bei mir daheim auch mal vorbei - hab sowas noch nie gesehen).
Ach, wie fürchterbar das gesessen haben muss, dass die Partei der Transparenten ein Fall für einen Sektenbeauftragten sein soll. Wo doch jedes Gerücht, dass von der FPÖ verbreitet wurde, seit jeher stichhaltig ein Vollholler war.
Arme FPÖ - so primitiv durch den selbst hingestellten Fettnapf gezogen zu werden.
Meine tiefempfundene Anteilnahme bewahre ich für ein Ereignis auf, das diese auch verdient.

berndhoedl
12
8
Lesenswert?

langsamdenker

auch sehr primitiv deine Aussage - aber was anderes ist von dir auch nicht zu erwarten.

ea406a7c84cb89e10495b40c60a0a535
7
7
Lesenswert?

@berndhodl Du meinst ich mache mir um die Blauen zu viele Sorgen?

Und von ferne höre ich rot-weiß-rote Gitarrenklänge......

samro
13
27
Lesenswert?

sekten

''„die ganze Truppe ist ein Fall für den Sektenbeauftragten“''
wie darf man dann ihrer meinung nach die truppe ansprechen?
maskenzimperliche?
gripperlverehrer?
abstandsbegrenzer?

berndhoedl
19
16
Lesenswert?

samro

ebenfalls sehr primitiv deine Aussage - aber wo samro drauf steht - ist samro drinnen

samro
2
2
Lesenswert?

schoen dass sie schon

wenigstens verstanden haben dass ich meiner linie treu bin.
primitiv. ja was ist primitiv?
solche die andere damit betiteln?

ea406a7c84cb89e10495b40c60a0a535
6
6
Lesenswert?

@Bernd Ich hab so das Gefühl, dass du Wort "primitiv" falsch deutest.

Dein Ursprungspostings war allerdings nicht "primitiv" im Wortsinn, sondern eher fremdscham als daham.

Das ist der Stil einer gewissen Postergilde, von der in letzter Zeit nicht mehr viel zu lesen war. Was ich nicht unbedingt bedaure, es ist mir nur aufgefallen.

berndhoedl
14
16
Lesenswert?

samro+langsamdenker

und jetzt dürfts die Kleine Zeitung um Hilfe bitten, weil ich einmal die Wahrheit schreibe.
Eure Posts sind echt zum größten Teil die eines Erwachsenen nicht würdig.
Beschimpfen könnt ihr dass sich die Balken biegen, manchmal an Primitivität nicht zu überbieten und ja - ich stehe gern bereit mich einen Rechtsstreit mit euch auseinander zusetzen.
Leider, und das finden laut Kommentaren sehr viele, lässt die Kleine Zeitung dass zu, dass Kommentare wie die von euch, nicht gelöscht werden.
Ihr schreibts menschenverachtend was nicht in eurer Gedankenwelt passt und beleidigt Menschen.
Wenn ich schreibe dass die Aussage (Fall f. Sektenbeauftragten) von einem Vizekanzler für dieses Amt was er bekleidet, primitiv ist, so ist das in exakt diesem Zusammenhang gemeint.
Ihr beleidigt aber völlig egal ob derjenige was gesagt hat oder nicht, Menschen wie es euch passt und fühlt euch noch bestärkt, weil ihr euch gegenseitig die grünen Daumen zu drückts.

Mein Graz
4
2
Lesenswert?

@berndhoedl

*Schluchz*
*Taschentuch reich*
*Alles wieder gut*

ea406a7c84cb89e10495b40c60a0a535
8
7
Lesenswert?

@berndhoedl Meinst du? Das seh ich nicht so.

Wer soll denn da beleidigt sein?

GanzObjektivGesehen
3
11
Lesenswert?

Korrektur: Es gibt noch keinen Grippeimpfstoff .

Der kommt erst innerhalb der nächsten zwei Wochen.
Wenn die Nachfrage früh genug groß genug gewesen wäre, hätten die Impfstoffproduzenten wohl auch mehr geliefert.
Nächstes Jahr wird es dann wahrscheinlich besser, heuer helfen uns die Masken und die Abstandsregel wahrscheinlich die Zahlen aller Infektionskrankheiten klein zu halten.Glück im Unglück.

Die Japaner tragen übrigens freiwillig eine Maske wenn sie krank sind, um andere nicht anzustecken. Würde wohl auch bei uns helfen.....

ReinholdSchurz
17
11
Lesenswert?

Glaubt ihm nicht🥺

Es gibt keinen Grippe Impfstoff mehr, erklären Sie einmal die Misere und wieso reden sie soviel Blödsinn.👊🏻

erstdenkendannsprechen
1
6
Lesenswert?

leicht erklärt: impfstoff muss erzeugt werden - und es wird soviel erzeugt, wie erwartungsgemäß verkauft werden kann.

in österreich ließen sich in den letzten jahren ca. 8 % der menschen gegen grippe impfen. und die mengen, die von den erzeugerfirmen für österreich jährlich vorgesehen sind, bewegen sich genau in diesem bereich (weil halt von den firmen für die staaten auch nicht ins blaue hinein erzeugt wird, sondern ca. so viel, wie verkauft weren kann). insgesamt hat es anschober aber trotzdem geschafft, 1,25 mio dosen (auf den winter verteilt) zu reservieren. das ist dann ca. das doppelte der menge der letzten jahre. davon hat sich wien angeblich 400.000 dosen unter den nagel gerissen (was aber auch - fast - dem bevölkerungsanteil entspricht). dazu kommt, dass viele menschen heuer impfen wollen, die das noch nie getan haben und sich in wartelisten eintragen lassen (und zwar schon sehr früh).
was wollen sie anschober vorwerfen? im prinzip ist das die folge davon, dass sich in österreich in den letzten jahren wenige menschen impfen ließen. udn man kann jetzt noch nicht genau vorhersagen, wer wo wann dann überhaupt impfen geht.
ich würde sagen, risikogruppen ist bei der impfung der vorrang zu geben - aber das würden auch viele nicht verstehen.
nur ist es halt so, dass die verfügbarkeit die folge vom impfverhalten der letzten jahre ist. die erzeugerfirmen erzeugen soviel, wie sie denken, dass sie verkaufen können.

Irgendeiner
9
8
Lesenswert?

Woher hast Du das mit dem Grippeimpfstoff,

ich hätte es diesmal getan, gib die Quelle bitte an.

ea406a7c84cb89e10495b40c60a0a535
6
4
Lesenswert?

@irgendeiner In Graz gibts nix mehr in den Apotheken - Quelle langsamdenker und mehrere Telefonate mit Apothekern

Ich steh für Mitte Dezember auf der Warteliste. Ob die öffentliche Hand noch was hat, weiß ich nicht. Ich hoffe meine Dosis Mitte Dezember zu bekommen. Ich hoffe, dass es dann noch rechtzeitig sein wird (habs voriges Jahr verschwitzt und bin auch erst Mitte Dez. impfen gegangen).

Irgendeiner
4
3
Lesenswert?

Im Ernst und ich wollte diesmal über meinen

Schatten springen und das zum ersten Mal tun,ich will ja dann nichts im Doppelpack haben,naja,ich telephonier dann auch noch und ansonsten,alea iacta est.

ea406a7c84cb89e10495b40c60a0a535
4
3
Lesenswert?

@irgendeiner Ich wünsch dir Glück und sag bescheid wies ausgegangen ist

hab hier im Forum für Graz und Voitsberg und ich glaub auch die Obersteiermark ähnliches gelesen. Ausverkauft. Vielleicht ist es in Kärnten ja nicht so krass.

JL55
0
4
Lesenswert?

Die Würfel sind "nur" für 's erste Kontingent gefallen... Kürzlich war zu lesen, dass Wien vorausschauend im Februar 400 000 Dosen bestellt hat...und sich "erst" 42 000 Interessenten angemeldet haben...Erfahrungsgemäß gibt's im Jänner eine weitere Lieferung an Impfseren...Und da war es immer noch rechtzeitig für die "Grippeimpfung"...

Alles Gute!

Irgendeiner
35
9
Lesenswert?

Ich würde es nicht ausschließen Kogler,ich würds auch nicht zur Bedrohung machen,es ist definitiv der erste Winter mit Corona,da ist das Aerosol,der Sockel ist jetzt schon zu hoch,wo einer aufsperrte und frech faselte es käme mit dem Auto als es wuchs,und wenn sie es wie Basti, der allseitig Taulose, zum abzuwehrenden Feind machen was unsere letzte Remedie bleibt

,wirds nicht schnell genug durchsetzbar sein wenns notwendig ist,das Ding hat durch die inkubationszeit Latenzen,da muß man dann handeln bevor das Faß voll ist,sonst gehts sicher über.Und wir haben diese unangenehme Situation schon bei den Masken,die zwar kein Allheilmittel sind aber hilfreich,Reduktion der Virenlast,wo ein Haufen Idioten das ignoriert,auch weil ein Basti die Maske nicht trug,im Walsertal,und statt sich für die Nachlässigkeit zu entschuldigen, wie es so einem Studienabbrecher in einer Pandemie zukäme,tönte,er Prinz Pomsti,trage im Freien keine Masken und jetzt rufen viele,ich auch nicht.Wenn man zum eigenen egomanischen Vorteil die eigenen erlassenen Maßnahmen ignoriert unterläuft man sie immer.Und deswegen und weil jetzt die Blauen gezielt auf den Zug aufsprangen,mit einem Schmalspuringenieur als Virenexperte der nichtmal Mittelschulbiologie hat hama so 14 Prozent Narren die meinen was sie nicht wollen sei nicht da.Das hat dieselbe Qualität wie wenn Bauarbeiter gegen die Helmpflicht auf Baustellen als Beschränkung ihrer Freiheit protestieren würden,aber Kollektiventmündigungen sieht unser Rechtsstaat nicht als Möglichkeit vor.

 
Kommentare 1-26 von 58