Machtkampf um Supreme CourtAmerikas Demokratie ist solider als viele meinen

Nach dem Tod von Justizikone Ruth Bader Ginsburg sehen viele das Ende des liberalen Amerika heraufdräuen. Doch man sollte nicht den Supreme Court unterschätzen.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Im Andenken an die verstorbene Richterin Ruth Bader Ginsburg entzündet ein Mann vor dem Supreme Court in Washington eine Kerze
Im Andenken an die verstorbene Richterin Ruth Bader Ginsburg entzündet ein Mann vor dem Supreme Court in Washington eine Kerze © (c) AFP (ALEX EDELMAN)
 

eine bemerkenswerte Frau. Dass die nun verstorbene feministische Vorkämpferin zur Ikone des liberalen Amerika aufsteigen konnte, verdankte sie zu einem guten Teil Bill Clinton, der sie 1993 als Richterin am Supreme Court der USA nominierte.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!