Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Vor Athen-ReiseCorona-Fall im Kabinett von Außenminister Schallenberg

Die geplante Reise nach Griechenland und Zypern am Donnerstag und Freitag wurde kurzfristig verschoben.

Außenminister Schallenberg
Außenminister Schallenberg © (c) APA/BUNDESKANZLERAMT/ANDY WENZEL (ANDY WENZEL)
 

Ursprünglich wollte Außenminister Alexander Schallenberg am Donnerstag und Freitag nach Athen und Nikosia reisen, um mein seinen zypriotischen und griechischen Amtskollegen über den Gasstreit in der Ägäis mit der Türkei zu sprechen. Doch die Reise musste am Mittwochnachmittag aus Sicherheitsgründen vorerst abgesagt werden. Für die vorgeschriebenen negativen Corona-Test zur Einreise in Zypern wurden alle Delegationsmitglieder routinemäßig auf das neuartige Virus im Außenministerium in Wien getestet. Bei einem Mitarbeiter aus dem Außenministerium wurde allerdings ein positiver Befund festgestellt.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren