Artikel versenden

"Man bleibt auch nach drei Tagen Italien ein guter Mensch"

Werner Kogler räumt im Management der Krise Fehler ein. Das sei auch in der Volkspartei mittlerweile angekommen. Neue Fälle müssten rascher rückverfolgt werden. Der Grazer ÖVP macht der Vizekanzler ein Lockangebot.

Geben Sie hier die E-Mail-Adresse des Empfängers ein (z.B. m.musterfrau@kleinezeitung.at). Mehrere Empfänger werden durch Komma getrennt.
« zurück zum Artikel