Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Brief aus DeutschlandWenn plötzlich wieder Pflastersteine fliegen

Stuttgart steht beispielhaft für einen neuen Kulturkampf, der in Deutschland geführt wird.

© AFP
 

In den Redaktionsstuben deutscher Medien findet derzeit ein „Kulturkampf“ statt. Es geht um die Frage, ob Journalisten „neutral“ berichten oder „Haltung“ zeigen und Partei ergreifen sollen, zugunsten der Armen und Benachteiligten der Gesellschaft. Eine der Fragen, die gestellt werden, lautet: „Ist Neutralität ein journalistisches Auslaufmodell?“

Kommentare (1)

Kommentieren
zweigerl
5
9
Lesenswert?

Ohrfeige

Diese Ohrfeige für den "neutralen" Journalismus, der mittels ethischer Kautelen seiner unvoreingenommenen Berichtspflicht nicht nachkommt, war doch wohl fällig (siehe den heutigen "Außensicht"-Beitrag).