Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

AußensichtWie viele Hauptstädte für die Steiermark?

Hans Winkler hält die Idee, das Land neu nach Regionen zu gliedern, für reizvoll, aber politisch nicht umsetzbar

Leoben, Bruck, Kapfenberg - eine neue "Hauptstadt" für die Obersteiermark?
© Mitterböck
 

Die Idee von Franz Voves, Regionen zu schaffen und das Land damit nach funktionalen Räumen zu gliedern, ist zwar nicht neu, aber doch reizvoll und durchaus zukunftsträchtig. Er hat sie schon in seiner Zeit als Landeshauptmann der Steiermark in einem Zukunftsprogramm seiner Partei entwickelt.

Erste Ansätze dazu wurden, wie er erwähnt, mit der Gemeindereform und der Zusammenlegung einiger Bezirke gemacht. Einem Obersteirer aus dem Mürztal wie mir gefällt natürlich die Vorstellung, dass aus dem Raum Leoben, Bruck, Kapfenberg eine „Hauptstadt der Obersteiermark“ werden soll.
Voves lässt eine wichtige Frage offen: Wie würden sich Regionen in das bestehende System des Staatsaufbaus einfügen? Die Schaffung von Regionen würde im besseren Fall die Bezirkshauptmannschaften durch größere Einheiten ersetzen, im schlechteren die Verhältnisse noch komplizierter machen und den fünf bestehenden Verwaltungsebenen (Gemeinden, Bezirke, Länder, Bund, Europäische Union) womöglich eine weitere hinzufügen.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren