AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

CoronavirusKurz räumt anfängliche Unterschätzung der Gefahr ein

Bundeskanzler Sebastian Kurz sagte im Interview mit dem israelischen TV, dass die Warnungen des Premiers Benjamin Netanyahus in Österreich zu schnellen Entscheidungen geführt hätten. Und dass man sich jetzt vieles von den Asiaten abschauen möchte.

CORONAVIRUS - AKTUELLES: KURZ
Bundeskanzler Kurz sagte in Interview, dass man Netanjahu einiges verdanke. © APA/HANS PUNZ
 

Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) hat eine Unterschätzung des Coronavirus eingeräumt und auf Warnungen seines israelischen Amtskollegen Benjamin Netanyahu verwiesen. Diese hätten "bei uns noch einmal ausgelöst, dass wir uns noch intensiver mit der Frage beschäftigt haben, um dann sehr schnell auch die notwendigen Entscheidungen zu treffen", sagte Kurz  dem israelischen Fernsehen.

"Ich bin Netanyahu sehr dankbar für den Austausch, den wir da hatten, der am Ende dazu geführt hat, dass wir in Österreich die ersten waren, die in Europa reagiert haben", sagte Kurz. Netanyahu habe ihm nämlich die Einschätzung mitgeteilt, "dass einige europäische Länder hier zu wenig aktiv sind" und es so aussehe, "dass es in Europa unterschätzt wird".

"Wir haben schneller reagiert als andere"

Befragt zum Geheimnis Österreichs im Umgang mit dem Coronavirus sagte Kurz, dass die Zahlen auch hierzulande "natürlich sehr massiv" ansteigen. "Gottseidank ist es uns gelungen, dass wir schneller reagiert haben als europäische Staaten, was die Grenzschließung betrifft. Aber auch, was Maßnahmen in Österreich betrifft."

Kurz sagte weiter, dass bei der Frage des neuerlichen Hochfahrens des sozialen Lebens die Erfahrungswerte aus asiatischen Ländern "eine große Rolle" spielten. "Sie waren erfolgreich, durch Tragen von Masken, durch Disziplin, durch Schnelltests in breiter Masse und natürlich auch durch die Nutzung von Big Data. Das ist auch eine Frage mit der wir uns hier in Österreich gerade beschäftigen", sagte der ÖVP-Chef. Den Israelis riet er: "Haltet durch. Das wird uns am Ende alle retten."

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

Irgendeiner
2
3
Lesenswert?

Und der Held,der uns wie Herakles ohne Daten und Experten im Alleingang

rettete,dieser Held lobt nicht nur unsere Kraft und Tugend,also seine,sondern auch die Schnelligkeit.Wir waren die ersten,obwohl uns das Virus später erreicht hat,ein Monat nach Italien und wir dann noch zwei Wochen mit weniger Tests als die, von denen er behauptete sie seien möglich, mittlerweile auch eine erwiesene Unwahrheit, manche hatten das vorher gesagt,daß wir diese zwei Wochen also auch noch vergeigten,obwohl man anderswo schon ums Eingemachte rannte, waren wir die ersten.Weil was sind Chronologien wenn ein epochaler Messias mit der Zeit rumspielt.Wir hatten es im Griff und zwar so im Griff daß die Zahlen jetzt "natürlich sehr massiv" steigen werden, Halleluja.Und wir waren auch beim Grenzschließen vorne,Jubel,denn erst haben die Italiener den Ihren die Ausreise untersagt und dann hat ihnen Kurz die Einreise verwehrt,wer würde leugnen daß wir die ersten waren, die Italieniener sicher nicht, die haben reale Sorgen.Ich kann mit Kurz in aller Plattheit nur rufen"Haltet durch. Das wird uns am Ende alle retten",zwar nicht mehr vor Corona aber irgendwann wird er über seine frechen Märchen stolpern.

Antworten
Irgendeiner
1
3
Lesenswert?

Nun Kurz ist Netanyahu dankbar,Dankbarkeit ist ein schönes Gefühl,weil der ihm gesagt hat daß das Virus,uijuijui,gefährlich sei, dasselbe hat Kurz schon der Bild erzählt und als ich diesen Schmarrn hier kolportierte wurde es gelöscht.Und die neue Heroengeschichte lautet also, ganz ohne Experten,ganz ohne Daten hat Sebastian Kurz hier Notmaßnahmen ergriffen,nicht weil China schon lag und Korea rang, nicht weil Spanien

schon schwankte,nicht weil Italien schon unterging,nicht weil ihm nach zwei Wochen Laufzeit mit restringierten Tests und im Griffhaben einer vom Fach gesagt hatte,das packma so nicht,nein,weil ein anderer Staatswuzzi mit der biologischen Expertise eines Bachelors in Architektur ihm zurief, passen sie auf,Kurz, das Virus beißt und dann hat Kurz einsam,heroisch und entschlußfreudig uns eingesperrt und gerettet.Nehammer hat zwar gesagt, alles sei mit Experten koordiniert, aber was weiß der schon.Da könnma wirklich nur dankbar sein,man stelle sich vor Netanjahu hätte was anderes gesagt, dann hättma Zustände wie in Schweden wo sie eisern verleugnen daß das schon vorher streut,die Tests vermindern und mit weniger Betten als alle anderen außer Portugal den Massenuntergang planen.Ich frag mich nach der Darstellung nur, hat Kurz in der ganzen Zeit überhaupt mit einem der Tau hat gesprochen oder muß ich mich jetzt durch eine Pandemie zittern und hoffen, daß irgendwer anderer der sich auch nicht auskennt.Die Grenzen der Selbstdarstellung sind jedenfalls restlos überschritten und ich will ein Nachspiel.

Antworten
Irgendeiner
1
2
Lesenswert?

es fehlt

"ihm eine richtige Idee zuruft."

Antworten
Irgendeiner
1
2
Lesenswert?

Also nach Umwegen zur Sache,zuerst zum Formalen.Ich hab mich gestern Nachts als ich diesen Artikel sah an meinem Bier verschluckt,gefährlich für Alte auch ohne Corona das einer im Griff hat,kann auch zur Lungenentzündung führen und dann hab ich gehustet und wie ein Fuhrknecht geflucht,nicht wegen der Husterei,ich kenne sowas nur aus der Werbeabteilung von Parteien wo man sich in Billigzeitungen eine Doppelseite kauft und einen der

den interviewer mimt den Politiker fragen läßt "Warum sind sie so ein großartiger Politiker?""Woher haben Sie ihre genialen Ideen?" oder "Waren Sie schon als Kind so hyperintelligent?" Und der Betreffende leckt sich selber und bestätigt seine Grandiosität.Nun, ich hab den Text dann gesucht und er war überall und von der APA,was wieder Fragen aufwirft und meine Meinung von denen weiter senkt.Nur ein Unterschied war da.Überall sonst fehlt die dicke Zwischenüberschrift,auch bei der Schwesterzeitschrift Presse, "Wir haben schneller reagiert als andere"-ich kommentiere das jetzt inhaltlich nicht-und es waren Sätze die Hervorhebungen hatten "dass wir uns noch intensiver mit der Frage beschäftigt haben" oder "dass wir in Österreich die ersten waren, die in Europa reagiert haben" nicht vorhanden.Nun Philologen,die den denselben Text aus mehreren Quellen vorliegen haben,folgern aus einer Abweichung bei einer Wiedergabe wenn die anderen gleich sind immer, daß die dort passiert sein muß,größere Zahl.Wenn dem so ist,warum.
Die andere formale Frage kann mir nur wer beantworten der es gesehen hat,hat der israelische Moderatur Freund Kurz wirklich Stöckchen zugeworfen und ernsthaft in dem Fiasko nach dem "Geheimnis Österreichs im Umgang mit dem Coronavirus" gefragt oder ist das eine heimische Zutat der APA,beides würde Fragen aufwerfen.

Antworten
Irgendeiner
4
2
Lesenswert?

MEINE VÖLLIG FORENREGELKONFORME REAKTION AUF DAS LÖSCHEN EINER FORENREGELKONFORMEN ANTWORT:Warum ist meine Antwort an Paul weg,

fürchtest Du dich so sehr vor einer Darstellung meiner Forumsbiographie, mein Mädel,was ich über mich sage und wie ich bin geht Dich aber so überhaupt gar nichts an und kann den Forenregeln in keiner Weise wiedersprechen oder glaubst Du jetzt schon du kennst mein lokales CV und meine Motive auch schon besser als ich.Und ich hatte damals viel Spaß mit Dir, ja,ich hab nur nicht gewußt was läuft,auch im Flüchtlingsforum noch nicht,kennst Du noch den Nick @melkkuh,unvergeßlich.Stells wieder her,ich hab keine Zeit für die Faxen.

Antworten
schaerdinand
5
2
Lesenswert?

netanyahu warnte hrn. kurz!

ich würde sagen es war nicht warnen sondern aufhetzen um wieder - auf zuruf aus den usa - einen keil in europa hineinzutreiben. es war ja absehbar: ohne mit der eu rücksprache zu halten führte das kurz-österreich im alleingang grenzschliessungen und vieles andere ein. die anderen länder konnten gar nicht mehr anders als nachzuziehen. ... der derzeitige akt nahm seinen lauf - jetzt gibt es kein zurück mehr !! auch wenn unser wirtschaftssystem einen totalcrash erleidet - egal!

Antworten
schaerdinand
2
2
Lesenswert?

netanyahu ist einer der großen profiteure

vom derzeitigen weltchaos und daher ein grosser strippenzieher. welches interesse soll dieser mann daran haben das kleine österreich zu warnen? mich würde nicht wundern - wenn er auf die kursstürze gewettet hätte - und jetzt ein riesen vermögen sein eigen nennt.

Antworten
minerva
2
4
Lesenswert?

was KLEINE ...

passt euch wieder nicht bei meinem Kommentar ???

Antworten
Lodengrün
1
6
Lesenswert?

Herr Kurz

Sie sollten nicht alles erzählen was Ihr Herr Fleischmann vorgibt. Bei der Tragödie die sich in China offenbarte war ein Eingriff logische Folge. Dass es früh war kann keine Rede sein, es war nur nicht wie bei den anderen Nationen zu spät. Also waren wir, auch wenn andere zu spät sage, rechtzeitig. Warum Herr Netanjahu, da jetzt herhalten muss, versteht man nicht. Sie werden das Gerichtsverfahren das gegen ihn wegen Korruption, Betrug, Untreue und Bestechlichkeit läuft auch nicht aufhalten. Nun gilt es Dank zu sagen. Sie erwähnen nicht mehr das alles nur zum Schutze der Alten und Älteren geschieht. Denn abgesehen davon, dass wir keine Keile zwischen Generationen treiben wollen bleibt keine Altersgruppe von diesem scheußlichen Virus verschont. Ansonsten finde ich, dass diese Regierung trotz aller Unkenrufe vor allem aus dem blauen Lager, die Arbeit hervorragend macht.

Antworten
duerni
1
8
Lesenswert?

was soll der Quatsch - wer hat wie viele Tote, wer war schneller, ist...

besser... Wir Menschen - ALLE - reagieren - auf Probleme. Was uns fehlt ist Vorausdenken - AGIEREN - nicht reagieren. Wir sind fokussiert auf "Mehr" und "Besser" - es ist der Wachstumsdrang, der auch die Wirtschaft leitet.
Zufriedenheit ist Stillstand ist Rückschritt.
PS: Wenn in Ischgl ein Covid19-Fall vertuscht wurde, um die Feierwut und die Gier nach Profit nicht zu unterbrechen, ist das allerdings mehr - das ist eine strafbare Handlungsweise.
Wenn das Herr Platter und Frau Felipe nicht gewusst haben(wollen), dann ist das Unfähigkeit - die sollte auch bestraft werden.

Antworten
ichbindermeinung
18
5
Lesenswert?

Deutschland steht viel besser da obwohl viel später reagiert wurde

in der BRD, obwohl viel später Maßnahmen gesetzt wurden, gibt es dzt. "nur" ca. 36.500 Fälle bzw. ca. 198 Tote und im 10x so kleinen Österreich 6.001 u. 42 Todesfälle

Antworten
Mein Graz
1
1
Lesenswert?

@ichbindermeinung

Deutschland steht am Abgrund.
Wir sind schon einen Schritt weiter.

Oder wie? 😂😂😂

Antworten
FerdinandBerger
4
12
Lesenswert?

Bei Anne Will, am vorletzten Sonntagabend,

haben sich die Diskutanten noch lustig gemacht und die "überzogenen" Maßnahmen bei den Ösis. Jetzt schicken sie uns ZDF-Teams auf den Hals, um Tirol vorzüführen und von der Unfähigkeit der Pifkes abzulenken.

Antworten
Eisapfel00
11
5
Lesenswert?

Liebe Politiker

Das mit Corona und den Flüchtlingen sowie die Österreicher die eine Woche auf einen Coronatest warten müssen ist eine FRECHHEIT.
Sehr schwache Leistung von euch allen....

Antworten
gerhardkitzer
17
15
Lesenswert?

Aha - also doch Kurz Retter der Nation

Sein gutes Verhältnis zu Israels Regierungschef hat uns alle gerettet! Vielleicht wird er sich in einigen Jahren auch Tipps holen können wie man sich gerichtlicher Verfolgung entzieht. Diese Kurz-Auftritte werden immer unerträglicher.

Antworten
Planck
15
18
Lesenswert?

Dass die Fleischmann-Handpuppe

im israelischen Fernsehen für Netanyahu Propaganda macht, ist schlimm.
Aber die Propaganda für den Messias in seinem eigenen Land ist schlicht unerträglich.
Es sollte sich wirklich jeder die Chronologie der Ereignisse anschauen, Fakten sprechen klarere Worte als jedem Marketingfuzzi einfallen können.

Antworten
Irgendeiner
2
3
Lesenswert?

Ja,planck,

viel Lüge und wenig Wahrheit im Schwafelraum der Verantwortungslosigkeit.Es brabbelt sich.

Antworten
tannenbaum
3
3
Lesenswert?

Herr Bundeskanzler,

Es gibt nur mehr Eingefleischte ÖVPLER, die Ihnen noch immer glauben schenken!

Antworten
seisdrum
9
18
Lesenswert?

Landesregierung

wo ist unsere Landesregierung?
In Krisenzeiten auf Tauchstation!!!

Antworten
baldasar
0
14
Lesenswert?

stimmt

gut sind ja alles feste und events ab gesagt, da haben sie halt weniger zu tun, die landtage gehören doch schon längst massiv verkleinert, da könnte man millionen einsparen..

Antworten
AonFlux
34
12
Lesenswert?

Existenzkampf zur politischen Übernahme

Ein altes Prinzip.. Die Gesellschaft wird mit dem Existenzkampf beschäftigt, politisches Interesse wird dann voellig nebensächlich und man hat freie Hand... da hat jemand sehr gute Berater im Hintergrund die genau wissen wie so etwas geht... Krise schaffen und dann kommt der Retter, erinnert mich an was...

Antworten
ritus
5
10
Lesenswert?

Muss wohl...

...seeehr langweilig sein, um solche Gedanken zu spinnen. Vorschlag: Aufschreiben und dann gleich vernichten!

Antworten
minerva
0
4
Lesenswert?

Ich bin Netanyahu sehr dankbar...

wurde er nicht schon früher daraufhin hingewiesen? - hab ich doch glatt vergessen von wem

Antworten
archiv
8
9
Lesenswert?

Und damit es viele von den "ROTEN" gibt ...


Sind für die anfängliche Unterschätzung der Gefahr (Managementfehler) und die jetzigen Folgen für uns alle, die Politiker und/oder die Berater/Experten verantwortlich?

Wer klärt das und setzt die erforderlichen Maßnahmen?

Antworten
UHBP
2
7
Lesenswert?

@archiv

Verantwortlich sind immer die Entscheidungsträger. Diese können sich schließlich auch ihre Berater/Experten aussuchen.
Aber die Entscheidungsträger/Politiker geben in solchen Fällen meistens dem kleinen Maxi mit der Festplatte in der Tasche die Schuld.

Antworten
archiv
21
8
Lesenswert?

Ab sofort laut BK. "Testen, testen, testen" ...

Und was ist vor Ort möglich? -- Kärnten

Nachzulesen "KZ - Do. 26.03.2020" Punkt/Thema Testungen
- "Müssen mit den Ressourcen über die nächste Zeit kommen"

- " dzt. bis zu 100 Testungen pro Tag, obwohl bis 400 Testungen am Tag möglich wären"

Antworten
 
Kommentare 1-26 von 72