BundesheerKein Ersatz für die 50 Jahre alten Saab 105?

Bolzenproblem beim betagten Düsentrainer sollte bis spätestens März behoben sein. Offenbar sieht die künftige Regierung von einer Nachbeschaffung der Flieger ab.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Eine Saab 105 in Linz-Hörsching
Eine Saab 105 in Linz-Hörsching © Bundesheer/Michael Miller
 

Zumindest eine gute Nachricht gibt es für die österreichischen Luftstreitkräfte: Der Totalausfall der Düsentrainer Saab 105 wegen festgestellter Risse in Bolzen dürfte nicht so lange dauern, wie zunächst befürchtet. Noch im ersten Quartal des nächsten Jahres, also spätestens im März, sollen die 50 Jahre alten Flieger wieder vom Militärflugplatz Linz-Hörsching aufsteigen.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

fon2024
1
5
Lesenswert?

andaman

hier poste so viele Militär Experten sagenhaft .das aber die Regierung das Bundesheer aushungert schreibt keiner.

limbo17
7
7
Lesenswert?

Der

Draken fliegt schon lange nicht mehr!

Kommentare 26-27 von 27