AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Sparkurs beim BundesheerMilitärkommandant Gitschthaler: "Die Lage ist unverändert ernst"

47 Millionen Euro muss das österreichische Bundesheer aus dem laufenden Budget einsparen. Auch Kärnten trifft der Sparkurs in vielen Bereichen. Militärkommandant Walter Gitschthaler spricht im Interview Klartext.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Interview Gitschthaler
Gitschthaler: "Wir verstecken uns seit Jahrzehnten hinter der Neutralität." © (c) Peter Just
 

Die finanziellen Hilferufe aus dem Bundesheer mehren sich. Kärnten sagt die Galanacht der Uniformen ab, Angelobungen können aus Kostengründen nur mehr eingeschränkt stattfinden. Wie ernst ist die Lage?

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

fortus01
0
0
Lesenswert?

ja habt's ihr das

nicht mit dem großen Verteidigungsminister besprochen? Was ist bitte in den letzten eineinhalb Jahren passiert?

Antworten
wahrheitverpflichtet
1
8
Lesenswert?

und alle wissen es!

https://de.wikipedia.org/wiki/Dauernde_Neutralit%C3%A4t

somit wo zu brauchen wir eine umfassende Panzerbrigade Kampfflugzeuge usw usw usw! DAS BUNDESHERR WURDE JAHRZEHNTELANG PERSONELL beamen massig hochgehalten anstatt ein Berufsheer zu bilden, die dann ordentlich ausgestartet ist mit Geräten die sie für das minimale eingreifen bei Krisen bräuchte! https://de.wikipedia.org/wiki/Luftstreitkr%C3%A4fte_(Bundesheer
alleine das ist ein Skandal seines Gleichens und keiner der involvierten gauner wurde je vor Gericht gestellt bzw in den Knast geschickt wo sie hingehören diese korrupten sogenannten politischen verantwortlichen! DAS BUNDESHERR HATTE IMMENSEN GRUNDBESITZ KASERNEN WURDEN VERSCHLEUDERT USW alleine das schreit nach einer öffentlichen objektiven Aufarbeitung durch die Staatsanwaltschaft usw! DAS BUNDESHERR WURDE NICHT zu tote gespart sondern es wurden durch korrupte maschen schaften Gelder veruntreut sogenannte Steuergelder usw! DAS GEHÖRT EINMAL genauer angeschaut ein parlamentarischen Untersuchungsausschuss und und dann weiter WK-Staatsanwaltschaft!

Antworten