AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

''Karten neu gemischt''Kickl vermutet bei Ibiza-Video "Spuren zur ÖVP"

"Ein blauer Innenminister, der auch in diese Richtung nachdenkt, musste deshalb verhindert werden", vermutete Kickl als Grund dafür, warum sein Rücktritt von der ÖVP zur Bedingung einer Weiterführung der Koalition gemacht wurde.

Ex-Innenminister Herbert Kickl
Ex-Innenminister Herbert Kickl © (c) APA/HELMUT FOHRINGER (HELMUT FOHRINGER)
 

Ex-Innenminister Herbert Kickl (FPÖ) setzt seine Verbalangriffe auf ÖVP-Chef Sebastian Kurz und die Volkspartei insgesamt fort. "Sowohl was Herstellung als auch Verbreitung des Videos betrifft, könnten Spuren zur ÖVP führen", sagte er der Tiroler Tageszeitung über die Ibiza-Enthüllungen, die zum Rücktritt von FPÖ-Chef Heinz-Christian Strache und zum Ende der Koalition führten.

"...musste deshalb verhindert werden"

"Ein blauer Innenminister, der auch in diese Richtung nachdenkt, musste deshalb verhindert werden", vermutete Kickl als Grund dafür, warum sein Rücktritt von der ÖVP zur Bedingung einer Weiterführung der Koalition gemacht wurde. Zunächst sei noch alles anders gewesen, man habe in Abstimmung mit der ÖVP Norbert Hofer zum Vizekanzler machen und einen "Pakt des moralischen Neustarts" erarbeiten wollen. Auf "massiven Druck der niederösterreichischen und der steirischen ÖVP" habe Kurz all das dann zurückgezogen. Seit Tagen werde nun aber eine "falsche Geschichte" erzählt.

Das ÖVP-Argument, dass er als Innenminister nicht gegen sich selbst als früheren FPÖ-Generalsekretär ermitteln könne, ist für den nunmehrigen geschäftsführenden FPÖ-Klubobmann "in mehrfacher Hinsicht ein Blödsinn". Nicht er, sondern Karoline Edtstadtler (ÖVP) wäre zuständig gewesen, zudem habe die Justiz Ermittlungen verhindert. Kickls Fazit: "Aus meiner Sicht plante die ÖVP von Anfang an die Machtübernahme im Innenressort. Was hat die ÖVP zu befürchten?"

"Das wäre mehr als problematisch"

Zur Frage einer Wiederauflage der ÖVP-FPÖ-Koalition zeigte er sich zurückhaltend. "In vier Monaten kommt vielleicht noch sehr viel an die Oberfläche. Dann werden die Karten neu gemischt. Bis dahin werden wir wissen, ob und was die ÖVP mit dem Video zu tun hat. Schwer vorstellbar ist eine Regierung, in der die ÖVP das Innen- und das Justizressort besetzt. Das wäre mehr als problematisch."

Angesprochen auf die Zukunft von Ex-Parteichef und Vizekanzler Strache und dessen mögliche Annahme seines EU-Mandat sagte Kickl: "Wenn ich an seiner Stelle wäre, würde ich es nicht annehmen." Geld oder einen Job als Ersatz versprach er ihm nicht. "Das hat er, glaube ich, nicht nötig. Strache ist so gut vernetzt, hat viel Erfahrung. Dies alles hat einen hohen Marktwert."

 

Kommentare (64)

Kommentieren
hbratschi
7
37
Lesenswert?

es ist sowas von egal...

...wer dieses viedeo beauftragt hat, wichtig ist einzig und allein, dass es es gibt. seither müsste der verbohrteste blaue wissen, wie die kickl partie tickt. die effen verraten und verkaufen ungeniert die betriebe, die medien, das wasser, die demokratie - die heimat. und dann bekommt diese truppe von den bierzeltlern auch noch zustimmung. erstaunlich und beschämend zugleich...

Antworten
fans61
6
8
Lesenswert?

und die türkis-schwarzen verschleiern ihre Wahlspender...

so what?

Antworten
Charly911
17
6
Lesenswert?

Kickl

Bitte was hatte der Kickl mit dem Video zu tun. Versuchs mit der Neuen Rauschbrille///

Antworten
hbratschi
4
16
Lesenswert?

lieber charly,...

...falls deine frage ernstgemeint gewesen sein sollte: hc hat noch nie irgendetwas getan/gesagt, das ihm nicht von kickl vorgekaut bzw vorgeschrieben wurde. kickl ist das "gehirn" dieses vereins. aber das weiß selbst der einfachgestrickteste, also nehm ich mal an, auch du hast es "witzig" gemeint. wenn nicht, ja, solche soll's auch geben...

Antworten
duerni
5
8
Lesenswert?

Dass keine Partei zimperlich ist, wenn

es um politische Vorteile geht, ist bekannt. Dieses Video ist nicht wegen der "Schauspieler/in" gemacht worden sondern um damit zwei Politiker massiv angreifbar zu machen. Wir brauchen leider politsche Gruppen, um bei Wahlen eine davon auszuwählen. Ich hoffe, bis zur NRW/September 2019 gelingt es diesen, gegenseitige Beschuldigungen zu vermeiden und dafür unsere Zukunft zu planen. Schwer genug aber notwendig. JEDE Partei tut gut daran, die Zeichen der Zeit zu erkennen und für die Themen- Klima - innere Sicherheit - Bildung - Digitalisierung - ....... Lösungen zu präsentieren. Um Lösungsvorschläge umzusetzen bedarf es bekanntlich einer Mehrheit. Diese kann im September 2019 entweder aus Schwarz+Grün+Neos oder aus Rot+Blau+Grün oder aus ...?? bestehen. Schwarz sollte gewinnen - die Reihung danach - wir wissen es nicht.
Was wir wissen - Weihnachten 2019 kommt!

Antworten
fans61
6
11
Lesenswert?

Nein, blau gehört für längere Zeit ausgesondert...

und die schwarz-türkisen schon längst in Opposition - aber der Wähler durchschaut die Spielchen der ÖVP nicht.

Antworten
Irgendeiner
35
20
Lesenswert?

Naja,es gab hier publizistisch ein kleines Indiz, daß das zur ÖVP führen könnte,der wurde mal was angeboten,in Richtung Siberstein gibt es keins aber Basti will von Silberstein quasseln, weil was man einmal verwendete kann man auch noch ein zweites Mal bei den Haaren herbeiziehen um sich die Opferrolle umzuhängen und eisern nicht zu erklären wie man wissen konnte daß dort 12 werkelten, denn ich würde es sofort zur Anzeige bringen und keine Tiefenanalyse machen, außer ich will es instrumentalisieren, aber dann bin ich

nicht mehr Opfer,naja,man wird da irgendwann sehen.Und auf Bastis freihändige Erzählung folgt jetzt die von Kickl und tatsächlich hatte ich mir das auch schon früh überlegt,weil etwa jede andere politische Konkurrenz so ein Goldstück von Beleg gleich verwendet hätte,im Nationalratswahlkampf, wo es kräftig sitzt,was nur auf wen nicht zutrifft,der mit den Blauen eine Koalition eingehen will, die also nicht beschädigen darf und sich das für den Fall des Falles auf Halde legte.Nur hätte das die Schnöseltruppe inszeniert und jetzt losgetreten wäre das glatter abgelaufen,wie nach einem Strategiepapierl weil die ja vorher Bescheid gewußt hätten und die hat das nach dem Herumgerudere sichtbar auch überrascht,Basti ist die fleischgewordene Inszenierung und das war eine Laiendarstellung und wo Basti die Erzählung korrigieren muß hat es ihn am falschen Fuß erwischt,denn das Märchen hat er sonst immer als erstes parat,er ist ja ein Nichtanpatzer,man lacht.Trotzdem erfüllt Kickl meine Erwartungen, Basti a l s Silberstein ist auch lustig,Simmering gegen Kapfenberg nannte Qualtinger das einst und man hat erste Reihe fußfrei.Und ich werde den Daumen gleich zweimal senken.

Antworten
kritiker47
5
8
Lesenswert?

Schau,

der Irgendeiner hat einen ehemaligen Erzfeind als neuen Liebling, glorios, wie der sein Fähnlein herumreißt.

Antworten
Irgendeiner
10
8
Lesenswert?

Liest Du bei mir irgendwo Sympathie

für einen der Helden,dann müßtma lesen üben.Aber wenn die Opposition sich nicht in die Niederungen permanenten Schmähtandelns begeben kann weil sie sonst selbst ihre Amtsunwürdigkeit beweist und ihr zu blind seid eine Märchenstunde als solche zu erkennen,ist es gut wenn sich Blödheiten hart im Raum stoßen weil zum Schluß alles nackt ist und ich werde es genießen und kommentieren,ein Festmahl, Du verstehst.Und Du wirst bei mir auch weiterhin keine Inkohärenzen finden und wenn mich neue Sachverhalte zwingen eine Position aufzugeben sage ich es schon deutlich,weil, mein kritiker, ich muß nicht um jeden Preis gewinnen,das macht so tiefschäbig und ich weiß schon daß ich mir irren kann,ich muß da auch kein kleines Ego davor schützen und ich weiß auch noch , daß Du mich verstehst,man lacht.

Antworten
Nixalsverdruss
13
23
Lesenswert?

Ist da IRGENDEINER ...

..."Silberstein-traumatisiert"?

Antworten
Irgendeiner
20
15
Lesenswert?

Nein, es ist mir als Grünwähler herzlich wurst aber ihr

Helden kommt immer damit und der Märchenprinz quasselt jetzt wieder davon und ich tue das was Du nicht kannst, ich analysiere es,was mir umso leichter fällt als ich da keinerlei Nähe habe.Und naja, ich hab auch nicht vergessen daß da damals einer dabei war der die Schäbigkeit in der steirischen ÖVP auch noch geschult hatte,Kickl ist abgründig aber nicht dumm,das wird ihm auch noch einfallen,und ich, naja, ich werd Spaß haben.Lasset den Krieg der Märchen beginnen.

Antworten
pink69
4
47
Lesenswert?

verbeißt

sich wie ein Terrier in diese Sache. Jähzorn, Neid & starker Verfolgungswahn , gepaart mit einer Portion Verschwörungstheorie zeichnet ihn aus. Er kann auch noch immer nicht loslassen, bin gespannt wann wer endlich soweit ist und akzeptiert das er nicht mehr Innenminister ist.

Antworten
weinsteirer
19
16
Lesenswert?

im fraglichen zeitraum

war ja werner amon övp generalsekretär der auch gute kontakte zum bvt hat, welches ja die finca auf ibiza vermittelt haben soll....

alles sehr sehr mysteriös....

dann das haltung buch von mitterlehner die verschnupfte caritas samt kirche der heilige konrad und der abschraubende ferry maier

würd ich ein märchen schreiben würd ich es der "putsch von innen" nennen!

Antworten
Nixalsverdruss
0
16
Lesenswert?

Der BVT hat die Finca vermittelt ...

.... woher stammt diese Information?

Antworten
Hardy1
5
22
Lesenswert?

Ach so....Kickl vermutet....

....mit seinem schauspielerischen Talent wäre er besser bei "Game of Thrones" als Hofnarr mit seinen Zirkuspferden aufgehoben.....

Antworten
Reipsi
5
15
Lesenswert?

Jo Jo

wer's glaubt wird selig , die FPÖler glauben es auf jeden Fall.

Antworten
peter47
13
21
Lesenswert?

Die Stimmung in der SPÖ

...es müsste der SPÖ zu denken geben, wenn Gamon in der Steiermark mehr Vorzugsstimmen als Volath hat.

Geht sich eine Koalition ÖVP Neos aus?

Antworten
peter47
4
18
Lesenswert?

hab was vergessen...

Schmiedtbauer hat mehr als 6 mal soviele wie Gamon

Antworten
ReinholdSchurz
5
31
Lesenswert?

Schuldfrage geklärt.

Die eigenen Freunde sind meistens auch die Feinde von später wer soviel Fehler macht wie Strache, Gudenus und Kickl dürfen sich nicht wundern im Sumpf des eigenen Handelns unterzugehen.
Der Strache soll sein Mandat zum EU Abgeordneten sehr Wohl annehmen das zeigt eindeutig die geistige Haltung der Verursacher des Skandals es wird im Herbst bei der Wahl sehr Wohl darüber entschieden werden.

Antworten
georgXV
5
26
Lesenswert?

???

und was passiert nach der Wahl ???
Ich bin ein sehr großer Gegner einer großen Koalition, denn dies bedeutet wieder Stillstand und KEINE dringendst notwendige Reformen !!!
Unter der Annahme, daß weder ÖVP noch SPÖ die absolute Mehrheit der Stimmen bekommen, heißt dies, daß sie auf Koalitonen mit einer oder mehreren Parteien angewiesen sind !!!
Stand heute, kann ich mir nur sehr schwer vorstellen, daß sich die ÖVP mit der FPÖ unter Herbert Kickl wieder zusammentut und SPÖ und FPÖ sind ja bekanntlich zur Zeit "Todfeinde" !!!

Antworten
SoundofThunder
9
9
Lesenswert?

Wer kann mit jedem reden? Wer schließt niemanden aus?

Die FPÖ ist eine demokratisch gewählte Partei? Wer hat diese Stehsätze landauf landab gepredigt? Und es wird wieder eine Neuauflage der gestürzten Regierung geben weil es für die ÖVP am billigsten kommt. KurzIV wird mit <40% die Wahl gewinnen und könnte trotzdem ohne Koalitionspartner dastehen. Mit den Roten kann er nicht. Die NEOS werden ihm trotz deren 10% zu viel verlangen für eine Koalition und die Blauen werden um am Futtertrog zu verbleiben Konzessionen machen.Auf ein viertes Mal. Schwarz/Blau.

Antworten
Nixalsverdruss
8
4
Lesenswert?

Sag mal ...

... schreibst du das freiwillig, oder musst du das schreiben?
Worauf gründet Deine Theorie?

Antworten
SoundofThunder
0
8
Lesenswert?

Nixalsverdruss

Das waren früher immer die Antworten der ÖVP auf die Frage ob sie mit der FPÖ eine Koalition eingehen. Wo die Roten sich selber in Geiselhaft genommen haben und die Blauen konsequent ausgeschlossen haben haben die Schwarzen keine Skrupel gehabt. Und müssen tue ich gar nichts.

Antworten
weinsteirer
0
22
Lesenswert?

ich glaub

die mur is zur zeit nur deswegen so dreckig weil gerade viel dreckwäsche von den parteien gewaschen wird!

aufklärungsbedürftig ist vieles...

und in der gerüchteküche werden die töpfe gerade zugestellt.
bin zwar nicht neugierig aber wissen möchte ich schon was da genau dahintersteckt!

Zumindest sollte einmal das gesamte video der justiz zur verfügung gestellt werden!

Antworten
100Hallo
2
37
Lesenswert?

Regierung

Diese Regierung muß gestürzt werden koste was es wolle. Nur dies Aussage sagt schon alles aus.

Antworten
MoritzderKater
9
53
Lesenswert?

Und dann......

..... sind sie irgendwann aufgewacht .......
Dieser Pseudominister Kickl hat lange gebraucht um eine Schubumkehr auszulösen und wahrscheinlich hat er - wie Böhmermann schon sagte - zig-Tausende Debile gefunden,
die seinen Worten Glauben schenken. (Siehe auch Strache)
Das Schlimme ist, dass die Herstellung des Videos wirklich
fies ist, aber das entschuldigt doch nicht die Worte, die Herr
Vizekanzler von sich gegeben hat.
Welche Unschuld möchten Kickl/Strache denn beweisen?

Die Moral von der Geschichte: Es beweist sich wieder einmal,
dass MORAL für die Politiker ein Fremdwort ist. Das lehrt
die Parteiakademie nicht!

Antworten
SoundofThunder
30
32
Lesenswert?

🤔 KurzIV ein Kunde von Silberstein?

Wer Profitiert von alledem? Vor zwei Jahren hat die ÖVP einem Mitarbeiter Silbersteins 100000€ für Informationen geboten. Stand ja in der Zeitung. Wurde heftig dementiert als Versuch die ÖVP anzupatzen. Aber ohne Beweise sind das alles nur Mutmaßungen. Man sollte sehr vorsichtig sein weil der Schuss nach hinten losgehen kann. Die Opfer-Täter Umkehrrolle beherrscht KurzIV perfekt.

Antworten
allesraus
23
56
Lesenswert?

Völlig daneben

Diese Randfigur KICKL. Gemeinsam mit der anderen Randfigur RENDI ab Herbst für hoffentlich lange Zeit im politischen Ausgedinge.

Antworten
Lodengrün
20
20
Lesenswert?

So so die steirische ÖVP

hat also mitgewirkt. Daher dürfte daher der Wind wehen das unser LH annimmt es käme zu einer Achse FPÖ-SPÖ. Das die Blauen heiß sind ist nicht zu verdenken. Hat Dich der Kanzler zugesagt bei der Abdankung von HC mit der Regierung weiter zu arbeiten. Was aber die Zusagen von Kurz wert sind wissen wir spätestens seit dem Rauchverbot.

Antworten
Nixalsverdruss
5
4
Lesenswert?

Lodengrün, ihre Artikel werden legendär!

Sie haben es vor den Wahlen immer besonders eilig mit Ihren Theorien. Was soll der Schwachsinn?
Recherchieren Sie genauer, lernen Sie sinnerfassend lesen oder fragen sie zumindest aus Ihrer SPÖ, der sich auskennt.
Diese Dummheiten sind auf Dauer kaum mehr auszuhalten...

Antworten
Heggerle
5
66
Lesenswert?

Ein Muss

Das musste ja von Herrn Kickl kommen! Spät aber doch...

Antworten
Civium
16
29
Lesenswert?

Der Silberstein

ist endgültig entlastet!!!!

Antworten
mapem
7
30
Lesenswert?

Naja - der Bimazex hat jetzt zwei Alternativen …

die Kristallkugel – oder den Spiegel. Dass er diese Wahl getroffen hat, entspricht eigentlich trefflich dem, was ich von diesem Verein halte …

Antworten
Nixalsverdruss
6
59
Lesenswert?

Oft ist das Wasser schuld...

... wenn der Hund nicht schwimmen kann!

Antworten
tannenbaum
47
43
Lesenswert?

Bin

absolut kein Freund der Blauen. Aber das Kickl eine Spur zur ÖVP sieht, ist nicht ganz von der Hand zu weisen. Zur selben Zeit, als dieses skandalöse Video entstand, hat Kurz generalstabsmäßig den Umsturz in der ÖVP geplant und durchgeführt und vorsätzlich die Zusammenarbeit mit der SPÖ gesprengt, um uneingeschränkt an die Macht zu kommen würde ein komprimierendes Video zum Schaden der FPÖ gut dazu passen! Bin neugierig, was da noch ans Tageslicht kommt!

Antworten
weinsteirer
9
15
Lesenswert?

umsturz?

von kurz?

generalstabsmässig geplant das er dananch nicht mehr kanzler ist?
liegts am wetter?

Antworten
Mein Graz
9
22
Lesenswert?

@tannenbaum

Dass die Türkisen hinter dem Video stecken könnten ist genau so eine Vermutung wie jede andere auch.

Sollten sie tatsächlich was damit zu tun haben wird Kurz vorgesorgt haben: es wird ein Strohmann vorgeschoben, der dann Bauernopfer wird - und dafür wahrscheinlich gut entlohnt.
Und in diesem Fall würden die Ermittlungen völlig im Sand verlaufen.

Antworten
AloisSteindl
17
53
Lesenswert?

Es war allerhöchste Zeit

Kurz hat seinem Treiben viel zu lang zugesehen und es gebilligt. Spätestens bei der BVT-Geschichte hätte Kickl geschasst werden müssen. So gesehen ist die Begründung, dass es jetzt so dringend war, natürlich unglaubwürdig, aber es war höchst an der Zeit. Das Innenministerium ist kein geeigneter Arbeitsplatz für eine solche Figur.
Würde mich natürlich trotzdem freuen, wenn sich herausstellen sollte, dass die ÖVP an der Ibizageschichte beteiligt war. Da hätte Kommissar Sebastian ein größeres Glaubwürdigkeitsproblem.

Antworten
Bertl1970
17
13
Lesenswert?

Kickl

Na schau,schon wieder ein Fachmann für Inneres-da würde ich gleich eine Bewerbung dafür abgeben-natürlich ist auch eventuell eine politische Gesinnung hilfreich-viel Glück für die Bewerbung-wenns nichts wird,sind wenigstens Anregungen dabei,was man nicht machen sollte....

Antworten
Kommentare 26-64 von 64