Regierung präsentierte Themen des EU-Ratsvorsitzes

Am 1. Juli 2018 übernimmt Österreich die EU-Ratspräsidentschaft. Am Freitag haben Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP), Außenministerin Karin Kneissl (FPÖ) und der für EU-Fragen zuständige Kanzleramtsminister Gernot Blümel (ÖVP) die Schwerpunkte für den EU-Ratsvorsitz präsentiert.

Zwischen 22 Uhr und 8 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.