Kurz will für Kanzler Richtlinienkompetenz

Der Bundeskanzler sollte über eine Richtlinienkompetenz verfügen: Diese Forderung hat ÖVP-Spitzenkandidat Sebastian Kurz am Samstag beim Auftaktevent für seinen Intensivwahlkampf gestellt.

Kommentare (1)

Kommentieren
max13
0
0
Lesenswert?

Ich wäre dafür,das der kurz gleichzeitig Bundespräsident,Bundeskanzler,

Und Nationalratspräsident wird.
Da kann er mit unseren Land machen was er will.
Erdogan und Orban können Sie von Solar Unverfrorenheit noc ein Stück abschneiden.

Antworten