Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

"Tief betroffen"Van der Bellen: "Wir werden unsere Demokratie verteidigen"

Bundespräsident Alexander van der Bellen "tief betroffen". Dank an internationale Staats- und Regierungschefs für Beistandsbekungungen.

Bundespräsident Alexander van der Bellen
Bundespräsident Alexander van der Bellen © (c) APA/HELMUT FOHRINGER (HELMUT FOHRINGER)
 

Bundespräsident Alexander Van der Bellen hat sich "tief betroffen" über den mutmaßlichen Terroranschlag in der Wiener Innenstadt gezeigt. "Unsere Gedanken und unser Mitgefühl ist bei den Opfern, Verletzten und deren Angehörigen", schrieb Van der Bellen auf Twitter.

"Wir werden unsere Freiheit und Demokratie gemeinsam und entschlossen mit allen gebotenen Mitteln verteidigen", betonte der Bundespräsident. Er stehe mit der Bundesregierung im Austausch. Van der Bellen bedankte sich im Namen der Republik für die Beistandbekundungen internationaler Staats- und Regierungschefs.

Er dankte auch allen Einsatzkräften von Polizei, Rettung und Bundesheer, "die unter Einsatz ihres Lebens unsere Demokratie und Freiheit schützen. Den Bürgerinnen und Bürgern, die noch in der unsicheren Lage in der Innenstadt ausharren müssen, gilt unser Beistand."