AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

''Die passen nicht zu uns''Besuch in einer Gemeinde, die einer muslimischen Familie den Hauskauf untersagen will

Die Gemeinde Weikendorf im Weinviertel will einer Familie den Hauskauf verweigern – wegen ihrer Religion. Besuch in einem Ort, dem Aufmerksamkeit gar nicht recht ist.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Im Ortsteil Dörfles in Weikendorf wollte sich die muslimische Familie ein Haus kaufen. © Akos Burg
 

Wenn es Tag ist, scheint die 2000-Seelen-Gemeinde Weikendorf in Niederösterreich zu schlafen. Die Fenster der gepflegten, bunt gestrichenen Häuschen, die von perfekt getrimmten Grünflächen umarmt werden, verbergen sich hinter schweren Rollläden. Sie werden erst am Abend hochgezogen, wenn die Pendler aus der per S-Bahn in 25 Minuten zu erreichenden Hauptstadt Wien oder den umliegenden Ortschaften zurückkehren.

Kommentare (18)

Kommentieren
Karussell1
0
2
Lesenswert?

Ist es so verwerflich einmal NEIN zu sagen?

Alles was der Bürgermeister zu tun hat ist im Endeffekt die Anliegen der Bürger zu vertreten.
Wenn also nun diese Bürger sagen das sie diesen Herren (samt seiner 8/10 köpfigen Familie) einfach nicht im Ort haben wollen, muss der Bürgermeister ja diese Anliegen vertreten und diese Kund geben,er würde ja schließlich dafür gewählt.

Also warum in Gottes Namen können manche Leute einfach kein Nein akzeptieren und de Leute in Ruhe lassen?
Kümmerts euch doch bitte wieder um das schreckliche Kleid von dem Conchita am Opernball, da war sich Österreich mal wieder einer Meinung, dass das katastrophal war..

Antworten
levis555
1
0
Lesenswert?

Wird in diesem Nest auch Weihachten

gefeiert? Ziemlich bigott das Ganze...

Antworten
Karussell1
0
2
Lesenswert?

Das hat mit bigott nix zu tun

Das hat eher was mit der eigenen Meinung zu tun.
Und wenn Weihnachten gefeiert wird wie in hoffentlich jedem kleinen Örtchen in Österreich, sehe ich keinen Grund dies als Angriffspunkt gegenüber der Bevölkerung zu sehen

Antworten
levis555
2
0
Lesenswert?

Womit hat Rassismus dann zu tun?

Ist es
a) einer der unzähligen Einzelfälle?
b) eine b‘ soffene G‘ schicht oder
c) das aktuelle wording einer ehemaligen Regierungspartei zu dieser Angelegenheit ?

Antworten
wahrheitverpflichtet
29
13
Lesenswert?

nur eines zählt....

und das ist der mensch! WARUM IN ÖSTERREICH zu solchen menschen Rechtsverletzungen kommt, Na das haben wir den freiheitlichen rechten Hass und Hetzern zu verdanken und den Hr. Kurz den der hat sich auf den Zug der freiheitlichen hinaufgesetzt und diese hetzerische Hass Politik der un Menschlichkeit fortgesetzt! MICH wundert immer wieder das diese menschen die gegen menschen hetzerisch vorgehen sich gleich in die abwehr Haltung begeben wenn sie als rechtsradikale nationale Ausländerfeinde benannt werden! WIE SOLL MAN DEN MENSCHEN nennen die ohne das sie die Familie kennen einfach gegen diese hetzerisch verbal lauthals vorgehen, der Islam ist eine Religion der mensch der an sie glaubt zählt nichts anderes! WER HAT SICH DEN AUFGEREGT ALS IN ÖSTERREICH 100 kinder von Pfarrern Nonnen Klosterbrüdern usw schwerst gefoltert und massivst sexuell missbraucht wurden jahrzehntelang wussten die politischen kräfte
die Kirchen obigen von diesen verbrechen opfer wurden verleugnet als psychiatrische fälle abgetan, na dann müssten wir alle Kirchen Klöster Institutionen schließen lassen und die braven Kirchen Geher die jeden Sonntag schön brav in die Kirchen betten gehen und dann zu hause ihre Familien quälen! DER MENSCH ZÄHLT JEDER KANN GLAUBEN WAS ER MEINT solange er sozial und menschlich lebt aber gerade da habert es meistens! ZUM BÜRGERMEISTER DER ÖVP in einen anderen land würde sie im vor Gericht stellen wegen auf hetzerische verhalten

Antworten
H260345H
44
22
Lesenswert?

Eine einzige SCHANDE

für das ANSTÄNDIGE ÖSTERREICH ist dieser offensichtlich der Zeit um die Vierzigerjahre nachtrauernde ÖVP-Bürgermeister Hansi ZIMMERMANN! Wo, "HERR" Bürgermeister, bleibt IHRE CHRISTLICHE NÄCHSTENLIEBE??
Dieser FEINE "HERR" hätte unter der Herrschaft eines Despoten in den Vierzigerjahren sicher große Karriere gemacht!
Doch auch das gemeine VOLK dieses offensichtlich braun angehauchten Nestes sollte sich SCHÄMEN, einer völlig intakten, ehrenhaften und anpassungswilligen Familie das Leben schwer zu machen!
Mir würde grausen, in diesem Nest neben solch schäbigen Nachbarn wohnen zu müssen! Pfui Teufel!

Antworten
crawler
31
10
Lesenswert?

Offensichtlich braun angehauchtes Nest...

Diese Zeilen sagen über den Verfasser @H260... mehr aus als das was er den Lesern mitteilen will. Auch die Nennung des Namens vom Herrn Bürgermeister passt da gut dazu, obwohl dieser nur die Wünsche seiner Gemeindebürger zu vertreten hat. Das sind genau die Methoden jener Selbstgerechten die nur unter dem Mantel der Anonymität ihr Unwesen treiben und der im Grunde nicht anders ist als diejenigen die er hier als Nazi hinstellt. Schon alleine diese Wertung zeigt seine Hilflosigkeit.

Antworten
Mein Graz
31
19
Lesenswert?

@H260345H

Aus der Seele gesprochen, danke!

Leider wird das von vielen aber völlig anders gesehen.

Wie schon weiter unten geschrieben: ich möchte dort nicht leben.

Antworten
Civium
45
27
Lesenswert?

Ganz Typisch!!

Dieser Ausländerhass tritt meistens dort verstärkt auf wo gar keine Ausländer leben.
Das kann auch beim Stimmverhalten bei Wahlen beobachten, die rechten haben Parteien sind dort stark wo man nur von Propaganda beeinflusst ist.

Antworten
Renner1
6
22
Lesenswert?

Fertig lesen!

10% der Einwohner haben keinen österreichischen Pass.

Antworten
Mein Graz
29
16
Lesenswert?

@Renner1

Was sagt das aus?
Dass diese Menschen, die gerne dort ein Haus kaufen würden, nur auf Grund ihrer Religion abgelehnt werden.
Mich würde interessieren: wie viele der Dorfbewohner,die dem Bürgermeister zustimmen, kennen diese Familie persönlich? Haben mit ihnen gesprochen?

Eine Schande. Wo bleibt die Anerkennung der Menschenrechte bei diesen Individuen?

Antworten
Balrog206
16
2
Lesenswert?

Civium

Redest du von Deutschland 🙈

Antworten
duerni
10
27
Lesenswert?

Der Islam hat in Österreich den Status einer Körperschaft.....

........ und ist als Religionsgemeinschaft anerkannt. Wie der Rechtsstaat mit dieser Tatsache umgeht, ist offensichtlich noch nicht klar. Solange Österreich das Islamgesetz von 1912 nicht ausser Kraft setzt, sollten sich ALLE in der Politik Tätigen daran halten. Der Islam hat eine andere Werteordnung als die christliche Weltanschauung. Wie sich die Bevölkerung der jeweiligen Glaubensrichtungen entwickelt, wissen wir nicht. Es ist aber nicht abwegig anzunehmen, dass "in einigen Jahrzehnten" der Bevölkerungsanteil der Muslime erheblich gewachsen sein wird.
Bürgermeister Zimmermann sieht das offensichtlich so ähnlich und nimmt an, dass mit Herrn Khalid Mansor Abu El Hosna eine "Islam Ära" beginnen würde.

Antworten
Civium
12
28
Lesenswert?

Natürlich wächst der Anteil der

Muslime, wenn die Christen ihre Kirchen verlassen!
Wir berufen uns immer auf unsere christlichen abendländischen Werte, aber sobald die Kirchensteuer ins Haus flattert ist es mit den christlichen Werten nicht weit her.
Ich habe mich über die Religion meines Nachbarn noch nie Gedanken gemacht und im Grunde geht's mich auch nichts an.

Antworten
Mein Graz
40
25
Lesenswert?

Kennen die Bewohner, die diese Familie kennen, persönlich?

Oder wird die Familie nur abgeleht, weil sie Muslime sind?

Ich würde als Österreicher nicht in einer so kleinkariert denkenden Gemeinschaft leben wollen!

Antworten
H260345H
25
12
Lesenswert?

Bemerkenswert,

wie die NEONAZIS den Daumen nach unten zeigen!

Antworten
Balrog206
11
5
Lesenswert?

Sonst

Wird immer behauptet das sie nicht sinn erfassend lesen können , und jetzt werten sie hier Postings ! Na was jetzt ?

Antworten
Mein Graz
22
14
Lesenswert?

Sollte natürlich heißen:

Kennen die Bewohner, die diese Familie ablehnen, persönlich?

Antworten