Empörung auf Facebook

Wütendes Posting nach Einbruch in Pichowetz-Haus

Beim Kabarettisten Gerald Pichowetz wurde eingebrochen, der Gesamtschaden soll mehr als 100.000 Euro betragen. Der bissige Facebook-Kommentar, mit dem sich Pichowetz an die Einbrecher wandte, sorgte für Aufregung.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Kabarettist Gerald Pichowetz © (c) APA
 

Einbrecher haben am Freitag das Einfamilienhaus des Schauspielers Gerald Pichowetz heimgesucht. Die Gesamtschadenssumme soll laut Medienberichten mehr als 100.000 Euro betragen. Der Kabarettist sorgte mit einem Facebook-Eintrag, in dem er den Einbrechern "mit 100% ausländischem Hintergrund" antwortet, für Aufregung.

Ermittelt wird gegen zwei unbekannte Täter, sagte Polizeisprecher Thomas Keiblinger der APA. Am Tatort wurden demnach auch Spuren sichergestellt. Die Lebensgefährtin des Kabarettisten, Angelika Zoidl, hat laut dem Posting die Einbrecher beim Nachhausekommen am Freitagabend in Wien-Floridsdorf überrascht. Die Männer flüchteten über die Terrasse und den Garten. Bei ihrer Flucht hätten sich die beiden Unbekannten etwas zugerufen, gegenüber der Polizei gaben die Bestohlenen an, dass dies in einer fremden Sprache erfolgt sei, sagte Keiblinger.

Rundumschlag auf Facebook

Laut dem Kabarettisten erbeuteten die Einbrecher neben Schmuck auch einen Laptop und 8000 Euro Bargeld. "Meine Frau freut sich Euch Armen, mit 100% ausländischem Hintergrund, ihren gesamten, hart erarbeiteten und schwer verdienten Schmuck schenken zu dürfen", schrieb Pichowetz auf seiner Facebook-Seite. Im weiteren Verlauf des 744 Wörter langen Eintrags ist zu lesen: "Aber keine Sorge, wir reichen, fettgefressenen Österreicher, können uns das ja leisten - reden uns auch unsere Politiker ein, darum sind ja so viele von Euch da! Nehmt uns nur was weg - am besten Alles! Wir sind ja so reich und kaufen uns alles nach!!!"

Seinen Rundumschlag gegen "ausländische" Einbrecher und "Gutmenschen" stellte der Leiter des Wiener Gloria-Theaters am Samstag um 4.15 Uhr online. Bis Montagmittag wurde der Beitrag mehr als 1000 Mal geteilt, neben Zustimmung hagelte es in den sozialen Netzwerken auch einiges an Kritik. Wörtlich ist im Posting auch zu lesen: "Klar, Betteln, Hausieren, Einbrechen und Koks verhökern, sind einträgliche Geschäfte und fördern die Wirtschaft - leider steuerfrei! Das muss sich ändern!" Gegen Ende des Beitrags freut sich der Schauspieler schon darauf, "wenn einmal unsere Kinder zum 'Einkaufen' zu Euch fahren!" und "wünscht" den Einbrechern "süße Befindlichkeiten" wie Pest, Krebs und Cholera.

 

Der ganze Beitrag im Wortlaut:

 

Kommentare (99+)
mrhesch
2
6
Lesenswert?

Wer ist die Wahrheit?

BwanaMakuba
5
12
Lesenswert?

Antwort an mrhesch

Die Antwort ist, dass endlich auch einmal einer jener, immer alles schön redenden "politisch korrekten" Gutis, etwas von seinem Vermögen an ausländische Einbrecher abgeben musste. Die Grünen sind ja sowieso mehrheitlich der Meinung, dass jeder der Vermögen hat, dieses anderen geraubt und es daher der Allgemeinheit zur Verfügung zu stellen hat.

mrhesch
0
3
Lesenswert?

Ist das die Wahrheit?

K67SGX1AGFM9C0NU
19
10
Lesenswert?

bei mir

wurde auch mal eingebrochen und ich gehe auch nicht her und schimpfe deswegen öffentlich gegen Ausländer.
Wozu auch? Es machts nicht ungeschehen.

Momi60
2
7
Lesenswert?

...ma coraz sind sie liab :(

NIWO
5
18
Lesenswert?

Re: bei mir

Es ist aber nunmal Tatsache das genau diese Herrschaften für einen Grossteil aller Straftaten verantwortlich sind.

K67SGX1AGFM9C0NU
20
5
Lesenswert?

Diese

Tatsache leugne ich ja nicht, aber dennoch kein Grund für allgemeine Ausländerhetze.

NIWO
4
18
Lesenswert?

Re: Diese

Es hetzt ja keiner, es wird nur die Wahrheit gesagt.

Nahabidere
2
6
Lesenswert?

Also ein triftigerer Grund

ist aber schwer zu finden *lol*

DYEWGZPA31UX79XL
5
22
Lesenswert?

Viele haben schon besondere Grenzerfahrungen bzgl. Multi-Kulti Misere gemacht...

s. div. Kriminalität u.a. Einbruchsdiebstähle zuhauf, Taschendiebstähle, Jugendbandentum, Schuldesaster, Überbevölkerung in Ballungsräumen , Vergewaltigungen, islamist. Belästung /Propaganda etc...
.
Übrigens ...herrlicher Wutbrief (in div. Medien) von G.Pichovetz (Schauspieler/Entertainer) als Opfer von krimineller Heimsuchung...(Schaden ca.100.000 €).
s...http://www.heute.at/stars/leute/art23692,1107569

extranjero
7
3
Lesenswert?

@changeit

wiedereinmal substanzlos - wo genau gibt es Überbevölkerung in welchem Ballungszentrum?

DYEWGZPA31UX79XL
2
13
Lesenswert?

Realitätsverweigerer ? oder da müssten sie eigentlich selbst draufkommen...
Nur kurz...s.Wien, bald 1,8 Mil.EW (Schul-u.Sitalsdesaster/trotz Großspitalsneubauen) , Zuwachs von 450.000 innerhalb 12 J...(od. 49% Ausld/Migrantenanteil). Oder bereits "No-Go -Areas nicht nur in Wien, s. Graz!

mrhesch
9
9
Lesenswert?

Mein ehrliches Mitgefühl, Herr Direktor.

Allerdings haben sie wohl in ihrem ersten Ärgernis an die falsche Zielgruppe gepostet? Die "100%igen Auslandshintergründler" werden ihren deftigen 100%ig deutschen Text nicht einmal mit dem Google-Translator wirklich verstehen wollen. So bleibt ihr "Jüngstes Gericht" tatsächlich wieder nur an den wenigen österreichischen Ganoven (vielleicht mit Fremdsprachenkenntnis?)wirksam.

OS7IO89V4K0LHPSW
2
24
Lesenswert?

war ein guter anfang

liebe einbrecher. als nächstes knackt bitte noch ein paar unserer Politiker. toi toi toi wünsche den einbrechern alles alles Gute beim bruch bei den politsäcken.

KF1ZLGZJPE7U4A07
2
8
Lesenswert?

schnapserchef, wie recht Sie haben !

Hoffen wir mal, daß auch die Politikern
mal so etwas passiert. Aber die sind bestimmt gut behütet. Erfahren würde man dann auch vielleicht nichts.

rbalboa
4
19
Lesenswert?

In Ungarn droht die Todesstrafe

Mich wundert es nicht, dass die Einbrecher nach AUT kommen. In Ungarn kann man zwischen 10 und 6 Uhr bewaffnete Fremde auf seinem Grundstück erschießen oder 3 unbewaffnete. Da ist der Einsatz ungleich höher.

furki
5
44
Lesenswert?

der Herr Pichowetz,

wird wohl das Recht haben, seinen Frust abzureagieren, oder soll er alles hinunterschlucken und krank auch noch werden? Ich bin sicher, er wird sich nicht entschuldigen,ist ja auch gar nicht notwendig oder sinnvoll gegenüber dieser Drecksbagage.

Sehel1
34
14
Lesenswert?

Mein

Mitgefühl haben sie Herr Pichowetz. Unsere Wohnung wurde auch schon "besucht". Ich kenne das Gefühl. Es ist furchtbar. Aber jetzt die "Alle Ausländer sind böse" - Keule auszupacken war unnötig. Zur ersten Frustbewältigung mags ja gedient haben, aber der Schaden wurde dadurch nicht kleiner, sondern größer. Soviel Hass kann nichts Gutes bringen!

6GL88EWBKNMVSU8X
3
9
Lesenswert?

sehel1: bist du der bruder von corazon ?

nach der märchenerzählung kommts mir so vor ! gggg

Z1PYER03K56CF7ZQ
6
13
Lesenswert?

... Amen.

lassens die Kellertür nur wieder offen, Ihre Schützlinge werden es ihnen danken.

aposch
5
38
Lesenswert?

Recht hat er!

Ich kann Herrn Pichowetz nur gratulieren, dass er die Dinge anspricht, wie sie sind. Unsere Politiker reden immer vom reichen Österreich und sehen wohl ihre eigene Brieftasche.
wen wundert es da, wenn legale und illegale Grenzgänger unser Land "besuchen". Warum nehmen sie nicht diejenigen aus, die so für den freien Zugang zu unserem Eigentum eintreten.

Redridinghood
6
38
Lesenswert?

Traurig

ist nur das er sich heute Abend wieder für das Posting entschuldigen wird - auf Druck hin der Medien und der „Gutmenschen“
weil der Österreicher leider öffentlich nicht zu seiner Meinung stehen darf!

Selbe wie ein Poliker sagt was 80% der Bevölkerung wissen/denken -> Thema Betteltourismus, aber alle andern ziehen den Sch… ein!

K67SGX1AGFM9C0NU
19
5
Lesenswert?

: Traurig

tolle Meinung. Echt super.
Alle Ausländer allgemein als Verbrecher hinzustellen.
80 % aller Österreicher denken so???
Dann muss die FP ja bei nächsten Wahl wohl die Absolute schaffen.

NIWO
3
9
Lesenswert?

Re: : Traurig

Na das hoffen wir alle. 😀

awahsinnhoch4
4
14
Lesenswert?

Hoffentlich packts die FPÖ zur Absoluten!!!

Das hier ist erst der Anfang vom bitterem Ende!!!!(Die Grenzen dicht MACHEN!!!!)

K67SGX1AGFM9C0NU
9
3
Lesenswert?

Re: Hoffentlich packts die FPÖ zur Absoluten!!!

niemals werdens es packen.

NIWO
1
4
Lesenswert?

Re: Re: Hoffentlich packts die FPÖ zur Absoluten!!!

Wirst schon sehen. 😀

Aristokritos
3
8
Lesenswert?

@corazon

Denkfehler 1: Was 80% deer Österreicher angeblich denken, ist:
"Nicht die Mehrheit(2/3? oder so) der Verbrecher sind Ausländer,sonden die Mehrheit der E i n b r e c h e r sind Ausänder.
Denkfehler 2: Das Erkennen und Aussprechen von Realität hat absolut nichts mit der FPÖ zu tun.

K67SGX1AGFM9C0NU
9
2
Lesenswert?

Ich habe keinen denkfehler

denn ich weiss auch, dass die mehrheit der einbrüche von ausländern verübt werden und auch genau richtig, dass die FP rein garnichts mit realität zu tun hat.
aber warum jetzt wieder alle ausländer durch den dreck ziehen? ist das die lösung oder wie?

Redridinghood
2
10
Lesenswert?

@Corazon

typische Gutmensch (oder Migrant?) meine Argument bezieht sich das 80% der Österreicher (ohne Migranten) wissen das die Bettler
mit nicht typischen Österreichischer Optik aus dem Ausland sind und zu der Zunft der organisierten Bettelbanden gehören!
UND NICHT DAS 80% DER ÖSTERREICHER Ausländerfeindlich sind! Würde auch nicht funktionieren da mehr als 20% Migranten sind!
PS: bin auch kein FPÖ Wähler  Vorurteile gibt in jede Richtung nur welche sind die guten ?

reininghaus2000
5
32
Lesenswert?

Mir tun die Einbrecherbanden in Zukunft leid, denn wenn die Bandenn alles geraubt haben ist für die nachkommenden Banden

nichts mehr da und der Weg ins so reiche Österreich war umsonst. Beim Sozialamt bekommen sie aber sicher Geld für die Heimreise.

mrhesch
2
6
Lesenswert?

Nach dem Mott: Der Rest bleibt für Ösi-Ganoven ?

WernStein
44
17
Lesenswert?

Auf die Gefahr hin....

dass ich jetzt einen roten Balken fabriziere, rufe ich in Erinnerung, das der überwiegende Teil der "Brüche" von Inländern verübt wird. Denen sind wir natürlich etwas weniger böse als den ausländischen Verbrechern.
Räuberei und Diebstahl sollen den Inländern vorbehalten sein. Das sehe ich auch so!
Noch etwas: Wer 8000 Euro in bar zu Hause herumliegen hat, verkraftet einen Einbruch - wenigstens finanziell. Die psychischen Folgen treffen wiederum alle gleich.

0MXP93FGJHVBRD7W
3
4
Lesenswert?

..gehts noch dümer??

WernStein
0
1
Lesenswert?

Nein,.....

...oder vielleicht doch; Wenn man dümmer mit nur einem "m" schreibt und sich IQ100 nennt.
Jedem seine Meinung - und auch Ihnen schöne Festtage!

Aristokritos
7
23
Lesenswert?

@WernStein

Sie fabrizieren nicht rote
B a l k e n, sondern ganz rote Fußballfelder, sodass man bei solchem Unsinn nur rot sehen kann.

Redridinghood
3
26
Lesenswert?

Augen auf 2/3 sind mehr als 1/3

25.11.2009 | 18:19 | ANDREAS WETZ (Die Presse)

Mehr als zwei Drittel der Einbrüche in Häuser und Wohnungen werden von Ausländern verübt. Das Innenministerium will deswegen künftig gezielt Bürger aus osteuropäischen Staaten kontrollieren.

Quelle:
http://diepresse.com/home/panorama/oesterreich/524228/Einbruchswelle_Fokus-auf-Auslaender

NG59AN9PUF6451PZ
4
31
Lesenswert?

Bullshit. Red mal mit einem Spurensicherer bei der Kripo. Derlei Brüche fallen fast immer in die Verantwortung ausländischer Tätergruppen. Ebenso, wie die Einbrüche inländischer Täter zumeist Beschaffungskriminalität Drogensüchtiger ist. Und die Aussage, dass jemand der EUR 8000 zu Hause herumliegen hat einen Einbruck "verkraftet" weist darauf hin, dass du noch nie in deinem Leben EUR 8000 besessen bzw. erarbeitet hast. Sorry.

WernStein
1
0
Lesenswert?

Jeder zieht seine Schlüsse...

...und kann dabei auch irren. Einem Mindestrentner 500 Euro zu stehlen, um damit Drogen zu kaufen ist gleich verwerflich als einem Reichen 8000 Euro abzuknöpfen. Wirtschaftlich trifft es den Mindestrentner mehr. Seelisch trifft es beide gleich.
Noch etwas: Wenn 2/3 der Täter Ausländer sind - dann sind 1/3 der Täter Inländer. Woher weiß unser (übrigens von mir sehr geschätzte) 5er, dass die Täter nicht Inländer waren. Die Chance ist mit 1:3 relativ hoch, wenn ich denke, wie viel die Menschen in Brieflose u.dgl. investieren.
Versuchen sie, das auch einmal in Betracht zu ziehen.
In einer unsäglichen Zeit, wurden die Juden für alles Schlimme verantwortlich gemacht - automatisch und mit grauenhaften Folgen!
Man sollte nicht die Ausländer generell unter Tatverdacht stellen. Swabidu tut es eh nicht, aber Einfachdenker könnten dazu neigen!

Quilt
2
21
Lesenswert?

Falsch!

Die überwiegende Zahl der "Brüche" wird von Ausländern aus den 16-27 EU Staaten begangen und zwar rund 3x so viele wie von Inländern. Und das sind nur die Zahlen jener Einbrüche, wo man den Täter erwischt! Jene Einbrüche, die man nicht aufklären kann, da die Täter in den grenznahen Gegenden blitzschnell über die Grenze abhauen, sind da noch gar nicht dabei!!!!
Bitte zuerst informieren, bevor man Gutmenschenwunschdenkengeschwafel schreibt!

ColaZero
4
22
Lesenswert?

Wenns die Täter schnappen und des sand Österreicher aus gut bürgerlichem Haus dann gib ich ne Runde aus :) Bin ganz seiner Meinung, Statistiken sprechen für sich.

zyni
2
30
Lesenswert?

Früher hat

man gesagt, wenn die Grenzbalken fallen, kann man im Westen alles annageln. Nun muss man sogar sein Haus verteidigen, dass die Dachrinnen nicht abmontiert werden. Siehe Vorfall gestern.

6PD8PBDEZG2TP00N
1
7
Lesenswert?

... die Dachrinnen nicht abmontiert:

's regnet doch kaum.

NG59AN9PUF6451PZ
4
23
Lesenswert?

.. ich verstehe die Aufregung vom "Fünfer" schon ...

NAch einem Einbruch steht man mit heruntergelassenen Hosen da, es ist ein schwer zu verdauender Eingriff ins Privatleben. Zumindest habe ich das so empfunden, nachdem mir innerhalb eines Jahres 2 x die Firma übergedreht wurde. Zum Glück alles versichert. Es ist aber auch eine Frage des Selbstbewusstseins wie man damit umgeht und der Intelligenz, ob man deshalb zu einem Rundumschlag ansetzt, der eigentlich keinem weiterhilft, sondern nur dabei hilft, das eigene, angekratzte Ego wieder zu sanieren. Diverse Prahlereien, was man mit den Einbrechern machen würde, fallen da in die gleiche Kategorie. Und nein, ich bin nicht der Meinung, dass wir mit ausländischen Kriminellen keine Probleme hätten.

Redridinghood
1
18
Lesenswert?

abgesehen von psychischen Schaden

aber die Versicherungen ersetzen nicht immer alles zu 100%!

was hilfts wenn man einen Zeitwert von seinen 2 Jahren Laptop ersetzt bekommten wenn das Unsersetzliche die eigenen Daten fehlen!

NG59AN9PUF6451PZ
0
8
Lesenswert?

keine Frage ... wobei man wichtige Daten ohnehin sichert. Wenn die Bude abbrennt, hilft der Zeitwert der Computeranlage auch nicht weiter. Habe deshalb eine externe Sicherung, die über Nacht alle Daten auf einem Server in der Schweiz speichert.

K5UDSANUZ421A8R3
4
39
Lesenswert?

Seit heute

mag ich den Hr. Pichowetz !!! Definitiv !!!

smithers
16
10
Lesenswert?

wieso postet er die ganze sache überhaupt auf facebook? vermutet er die gauner etwa in seinem bekannten- oder freundeskreis? oder denkt er etwa die gauner werden ihn jetzt auf facebook adden? ich verstehe es nicht.

reininghaus2000
4
19
Lesenswert?

Klar auf facebook, woher konnten die wissen, dass er nicht zu

Hause ist. Die Ganoven lesen die Postings und richten die Einbruchstouren danach ein.Bei Ausländern wird fast nie eingebrochen, denn die meisten leben von der Sozialhilfe und sind zu Hause. Die Österreicher gehen arbeiten, da kann man in aller Ruhe einbrechen, es ist halt etwas Pech dabei, wenn man zu füh nach Hause kommt und die Einbrecher sind mitten in der Arbeit. Das nächste Mal die Uhrzeiten auf facebook mitposten.

Redridinghood
3
8
Lesenswert?

vielleicht haben Sie es bemerkt!

ihr Kommentar war ab dem Zeitpunkt wo sie es in der KZ gelesen haben überflüssig!

Dreisteirer
3
29
Lesenswert?

Wo er recht hat, hat er recht

Denn der Einbruchsdiebstahl ist fest in ausländischer Hand. Man ist ja direkt schon froh, wenn es noch Österreicher gibt, die diesem ehrbaren Geschäft nachgehen.

Kommentare 76-126 von 146