Klimaaktivistin vs. IndustriebossSeidel - Knill: "Manchmal muss man einfach mutig sein"

Klimaaktivistin Marlene Seidel und Industrie-Präsident Georg Knill diskutieren über Ökologie und Wirtschaft: Widerspruch und Verständigung zu Konsum, Wohlstand, Dieselprivileg und Grünflächen in den Städten.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Marlene Seidl und Georg Knill © 
 

Die Bundesregierung will Österreich bis 2040 klimaneutral machen. Frau Seidel, was passt Ihnen denn daran nicht?

Kommentare (1)
griesbocha
7
13
Lesenswert?

Frau Seidel behauptet, ihre Generation wisse um den Konsumwahn und sei sich dessen bewusst.

Dabei ist es genau diese Generation, die unverblümt Statussymbole in Form teurer Uhren, Handys und Autos zur Schau stellt und promotet, wenn man sich auf den sozialen Medien umsieht.