In Österreich sind am Samstag 5.465 Neuinfektionen gemeldet worden, was nicht nur unter dem Schnitt der vergangenen sieben Tage (5.594) liegt, sondern auch die aktiven Corona-Fälle um 4.680 auf 68.709 schrumpfen ließ. Die Sieben-Tage-Inzidenz sank ebenfalls auf 433.8 je 100.000. Zudem gab es fünf Todesfälle in Zusammenhang mit dem Virus.

Im Krankenhaus lagen mit Stand Samstagvormittag 1.991 Personen, das sind um 17 weniger als am Vortag. 100 Menschen wurden auf Intensivstationen betreut, diese Zahl stieg seit gestern zwar um einen, ist aber innerhalb einer Woche um 28 Patienten zurückgegangen.

17.377 Impfungen sind am Freitag durchgeführt worden, davon waren 15.829 Auffrischungsimpfungen. 5.216.587 Menschen und somit 57,8 Prozent der Österreicher sind gemäß der Empfehlung des Nationalen Impfgremiums (NIG) gültig geimpft.