Zahlreiche Websites der österreichischen Polizei und jene des Innenministeriums waren am Dienstag stundenlang nicht erreichbar gewesen. Die technische Störung dauerte von 7.00 bis ungefähr 15.00 Uhr. Ein Hacker-Angriff wurde ausgeschlossen, hieß es auf Nachfrage der APA aus dem Ministerium. Betroffen war demnach ein Infrastrukturbereich, auf dem unter anderem der Internetauftritt gehostet wird. Ausfälle gab es auch bei Netzwerklaufwerken.

Die Website der österreichischen Polizei ist nicht erreichbar
Die Website der österreichischen Polizei ist nicht erreichbar
©

Die Websites waren am Nachmittag wieder online, bei den Laufwerken gab es zum Teil noch Störungen. Davon betroffen war unter anderem auch die Wochenstatistik zu den Verkehrstoten, die bis am Nachmittag nicht veröffentlicht wurde. Von der technischen Störung nicht umfasst waren laut dem Innenministerium essenzielle Anwendungen des laufenden polizeilichen Dienstbetriebs.