In den vergangenen 24 Stunden (Stand: Samstag, 9.30 Uhr) sind in Österreich 12.182 Corona-Neuinfektionen gemeldet worden. Am Vergleichstag der Vorwoche waren es noch 9654 neue Fälle. Fünf weitere Menschen, die mit dem Virus infiziert waren, starben. Die Sieben-Tage-Inzidenz (Neuinfektionen je 100.000 Einwohner, Anm.) beträgt mittlerweile 880,8.

Derzeit befinden sich 1226 mit dem Coronavirus infizierte Personen in krankenhäuslicher Behandlung. Davon werden 81 auf Intensivstationen betreut.

Mit Samstag gab es in Österreich 123.015 aktive Fälle, um 1015 mehr als am Tag zuvor. Insgesamt wurden in den vergangenen 24 Stunden 115.064 PCR- und Antigen-Schnelltests eingemeldet. Davon waren 71.721 aussagekräftige PCR-Tests. Die Positiv-Rate der PCR-Tests betrug 17 Prozent. Dieser 24-Stunden-Wert liegt über dem Schnitt der vergangenen Woche, in der durchschnittlich 10,5 Prozent der PCR-Tests positiv waren.

2800 Impfungen sind am Donnerstag durchgeführt worden. Davon waren 161 Erststiche, 220 Zweitstiche und 2419 Drittstiche.

Bisher gab es in Österreich 4.599.489 positive Testergebnisse. Mit heutigem Stand (16. Juli, 9.30 Uhr) sind österreichweit 18.930 Personen mit Sars-CoV-2 Infektion verstorben und 4.457.544 wieder genesen.