In einer Wohnung in Innsbruck ist Sonntagnachmittag ein Streit zwischen zwei Männern im Alter von 36 Jahren eskaliert. Im Zuge der Auseinandersetzung zückte einer der beiden verwandten Nigerianer ein Messer, um den anderen zu attackieren, berichtete die Polizei. Dieser konnte den Angriff abwehren und der Angreifer stürzte. Dabei fügte er seinem Kontrahenten eine Schnittverletzung im Beinbereich zu. Er wurde festgenommen und in die Justizanstalt Innsbruck eingeliefert.

Der genaue Tathergang sei derzeit noch Gegenstand von Ermittlungen, hieß es. Der Verletzte wurde in der Innsbrucker Klinik ambulant behandelt.