Ein Sportwagen durchbrach am Freitag gegen 3.30 Uhr früh das Geländer der Hütteldorfer Brücke in Wien-Hietzing, er stürzte in den Wienfluss. Der Fahrer wurde dabei unbestimmten Grades verletzt. Schnelle Hilfe sei nötig gewesen, weil durch den nächtlichen Regen der Wasserstand des Wienflusses rasch anstieg, hieß es in einer Aussendung der Wiener Berufsfeuerwehr am Freitag. Sie hob den beschädigten Wagen mit einem Kran aus dem Flussbett.

Der Fahrer saß noch schwer schockiert im Fahrzeug, als die Berufsfeuerwehr Wien eintraf. Die Feuerwehrleute unterstützten die Berufsrettung Wien bei der Bergung des Verletzten. Die Rettung übernahm die notfallmedizinische Versorgung und brachte den Verletzten in ein Krankenhaus. Die Unfallursache ist nun Gegenstand von Ermittlungen.