Auf einem Campingplatz im Innsbrucker Stadtteil Kranebitten ist es am Samstagvormittag zu einer Explosion gekommen. Dabei wurde nach Angaben der Polizei ein 35 Jahre alter Österreicher verletzt. Nach vorläufigem Ermittlungsstand dürfte es zu einem unbemerkten Gasaustritt gekommen sei, weil die Gasversorgung über eine elf Kilogramm schwere Propangasflasche undicht war.

Als der Camper gegen 10.00 Uhr seinen Gasherd in Betrieb nehmen wollte, war es zu der Explosion gekommen. Der 35-Jährige wurde in die Innsbrucker Klinik eingeliefert. Sein Mobile-Home wurde massiv beschädigt, an zwei benachbart abgestellten Campingfahrzeugen entstand leichter Sachschaden.