Eine Dreijährige ist am Montag in Steinhaus
(Bezirk Wels-Land) mit ihrem Kinderroller gegen ein fahrendes Auto
geprallt und schwer verletzt worden. Das Mädchen war mit seiner
Mutter spazieren. Weil kein Gehweg vorhanden war, fuhr es mit seinem
Roller auf der Fahrbahn. In einem abschüssigen Bereich wurde der
Roller immer schneller und prallte an der nächsten Kreuzung gegen
einen Firmenwagen, berichtete die Polizei.

Die Kleine wurde durch die Luft geschleudert und blieb reglos am
Asphalt liegen. Das Kind wurde schwer verletzt ins Klinikum Wels-
Grieskirchen eingeliefert und später auf die Kinderintensivstation
des Kepler Universitätsklinikums in Linz verlegt. Laut Auskunft des
Spitals ist der Zustand der kleinen Patientin stabil.