129 weitere Fälle in TirolOmikron-Variante bei zwei weiteren "Kitzloch"-Mitarbeitern bestätigt

Die Sequenzierungen der Proben sind zwar noch nicht alle ausgewertet, doch zwei weitere sind bereits positiv auf Omikron.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
© APA/EXPA/JOHANN GRODER
 

Weitere zwei der insgesamt vier Corona-positiven Mitarbeiter der Après-Ski-Bar "Kitzloch" im Tiroler Ischgl haben sich mit der Omikron-Variante infiziert. Das haben Sequenzierungen der Virologie Innsbruck ergeben, wie das Land mitteilte. Ein Ergebnis ist noch ausständig. Im Bundesland wurden am Freitag 129 weitere positive Tests verzeichnet, die der Virusmutation B.1.1.529 zuzurechnen sind. Damit stieg die Zahl der Omikron-Fälle auf 397. 339 galten aktuell als aktiv positiv.

Die Zahl der Hospitalisierungen ging indes weiter zurück. 117 Personen mussten stationär behandelt werden (minus drei), 46 Personen - um eine weniger als am Vortag - benötigten intensivmedizinische Behandlung. Erneut leicht gestiegen ist hingegen die Zahl der aktiv Positiven. 4.050 Menschen wiesen mit Stand Freitagmittag eine Covid-Infektion auf - 521 Neuinfektionen kamen in den vergangenen 24 Stunden hinzu, 367 Menschen waren aber auch wieder vom Virus genesen. Zwei weitere Todesfälle wurden im Zusammenhang mit Covid-19 gemeldet. Die Sieben-Tage-Inzidenz lag laut AGES im Bundesland bei 301,7 und damit deutlich über dem österreichweiten Wert von 188,5.

Kommentare (26)
Isidor9
1
7
Lesenswert?

Schließen

Das Virusschleuderloch gehört für immer geschlossen.

hansi01
5
2
Lesenswert?

Mit oder ohne Kitzloch

Das Virus hätte seinen Weg gefunden.

Alemon
8
5
Lesenswert?

Meine Güte

liebe Kleine Zeitung, hörts endlich auf diese Bude öffentlich an den Pranger zu stellen, nur weil eben dort damals zufällig ein oder mehrere Infizierte(r) sich diese Bar zum Gas geben ausgesucht hat. Der Wirt hat ja sicher das Virus in die Welt gesetzt...Es gibt vermutlich hunderte Betriebe wo derzeit Infizierte Arbeiten, wieso schreibts nicht über jeden eine Artikel??? Liebe Leute: Kehrts vor euere eigenen Haustür, da gibts sicher eine Menge Mist zu beseitigen...

Unzufriedener
7
2
Lesenswert?

Alemon

Der wird zum Sündenbock, es ist doch leicht sich auf einen zu konzentrieren.
Es gibt andere Dinge die zum Himmel stinken über diese darf man nicht berichten.

andy379
7
28
Lesenswert?

Hört endlich auf mit diesem Tirol - Bashing

Dort wurde noch nie etwas falsch gemacht. Merkt euch das endlich 😜

kritik53
3
45
Lesenswert?

Warum?

Ein Tiroler macht nichts falsch, weil er nicht in der Lage ist, sein Unrecht zu erkennen. Könnte aber auch an der Geldgier und am IQ liegen.

goergXV
4
45
Lesenswert?

???

wann wird dieses Corona-Loch ENDLICH dicht gemacht ?
Was muß noch alles passieren, bis diese FEIGEN, ÜBERFORDERTEN und UNFÄHIGEN Politiker (ALLER Parteien) ENDLICH handeln ?

vanhelsing
2
43
Lesenswert?

Jetz muass der Chef bold sölwa hackln,

wal sein Personal fallt ja aus!

wktreichler
3
57
Lesenswert?

Nicht verwunderlich

Gott sei Dank hat Tirol nach dem Hr. Platter Druck gemacht hat als eines der ersten Bundesländer trotz hoher Zahlen wieder alles aufgesperrt; hat sich ja ausgezahlt wie man sieht👍👍👍

Vem03
34
5
Lesenswert?

Und

wie ist der Krankheitsverlauf?

checker43
3
11
Lesenswert?

Wie

ist oder wäre er bei infizierten Gästen?

Wendel1980
114
26
Lesenswert?

Widerlich.

In vielen Betrieben gibt es dieser Tag Infektionen - warum muss man auf einem so lange rumhacken, bis er pleite geht? Und dann auch noch Applaus aller Neider, die obrigkeitshörig zu Hause sitzen und nicht kapieren, dass das Leben irgendwann weitergehen muss. Ein gutes Neues Jahr 2022! Vielleicht wieder ohne Angststörung und mit weniger Panik-Schlagzeilen - wünscht ein entspannter Dreifach-Geimpfter, frisch negativ PCR-getesteter, der heute panikfrei mit ungeimpften, ungetesten Menschen in seinem Freundes- und Familienkreis den Jahreswechsel ausgiebig feiern wird.

blackpanther
2
23
Lesenswert?

Ungeimpfte und Ungetestete Personen

Das sind echt „verantwortungsvolle“ Menschen, denen aus purem Egoismus die Gesundheit ihrer engsten Mitmenschen egal ist! Denn wenn sie sich schon nicht impfen lassen wollen, dann sollten sie sich wenigstens testen lassen, um andere zu schützen. Das hat mit Panik nichts zu tun, sondern mit gesellschaftlichen Verhaltensregeln.

herwag
5
21
Lesenswert?

!!!

pleite wird er nicht gehen - er hat ja schon genug kohle gemacht - aber den laden sollte er dichtmachen und als kellner arbeiten gehen

Lepus52
2
43
Lesenswert?

Niemand schadet der Branche so sehr,

wie deren schwarzen Schafe. Jene, die sich an die Regeln halten und für Sicherheit und Ordnung Sirge tragen sind die leidtragenden und nicht die präpotenten Negeranten. Eigentlich sollte die Konsequenz ein Berufsverbot bzw. der Konzessionsentzug sein.

Immerkritisch
16
74
Lesenswert?

Stolz

auf den Schwachsinn, den sie da verzapfen?

Wendel1980
72
15
Lesenswert?

Sehr stolz.

Erlaube mir eine eigene Meinung. Können wenige. Ein tolles Gefühl.

Miraculix11
2
23
Lesenswert?

Wie kann man darauf stolz sein

Tirol hat bereits wieder die höchste Inzidenz und wird das Bundesland sein dass einen nächsten Lockdown haben wird. Und zu sind dann alle Wirte. Das kannst heute mitfeiern.

Stemocell
56
10
Lesenswert?

@Wendel

Wie recht Sie doch haben! Ich verfolge dieses merkwürdige Bashing gegen die Gastronomie, und hier speziell gegen die Nachtgastronomie, bereits seit einiger Zeit, nicht ohne ein gewisses Schmunzeln. Was sind das nur für armselige, spaßbefreite Individuen, die es nötig haben, so lange auf einer ohnehin schon gebeutelten Branche herumzureiten, bis einzelne Betriebe aufgrund dieser Panikmache tatsächlich in den Ruin getrieben werden? Ansteckungen in der Gastro wird man nie zu 100% verhindern können, das war aber auch schon vor Corona so. Wer ist nichtmal krank vom Skiurlaub nach Hause gekommen?
Ich verstehe diese Leute nicht. Keiner zwingt sie dazu, ein derartiges Lokal zu besuchen, aber bitte lassts diejenigen, die auch nach 2 Jahren Pandemie nicht völlig die Freude am Leben verloren haben, in Ruhe feiern.

GeminiX
4
36
Lesenswert?

Ein Bekannter hat Darmkrebs

auf Grund der „reinen Panikmache“, es sind in der Ferienzeit ja immer die Intensivstationen voll, weil die spassbereiten Individuen erkältet vom Urlaub zurückkommen, musste seine OP nach der Chemo verschoben werden. In ging es miserabel und er hat die Tage gezählt bis er endlich operiert wurde.

Der „Spaß“ fängt erst wieder an, wenn das Verhalten Vieler auf die Gesellschaft keinen negativen Einfluss mehr hat.

Man muss die Gastro schon trennen. In guten Lokalen oder Restaurants sieht es besser aus. Daher verstehe ich auch die Sperrstunde um 22Uhr nicht. Es ist aber klar und nachgewiesen, dass die Nachtgastro ein Infektionsherd darstellt. Die meisten Betriebe verhalten sich vorbildlich. Viele aber nicht. Keine Kontrollen und Überprüfungen der Nachweise, Viele Menschen auf wenig Raum. Zudem sind wir immer öfter mit gefälschten Zertifikaten konfrontiert.

Mir stellt sich schon die Frage ob dieser GF des Kitzlochs in der Lage ist, ein Unternehmen zu führen.

Wendel1980
40
3
Lesenswert?

Was glauben Sie,

was es für einen Sinn hat, nachzutreten? Die ganzen Regeln sind für den Fisch. Keiner muss in die Disko/ aber jeder soll dürfen, wenn er will. Hier das Überleben von Krebspatienten an die Schließung von Nachtgastronzu knüpfen, nenne ich zwangesneurotische Angststörung. Fallt ruhig über mich her, aber A hat mit B nichts zu tun.

Nebelspalter
0
0
Lesenswert?

Unterschreiben..

Sie eine Patientenverfügung, das sie bei einer Covid Infektion auf ein Intensivbett verzichten. Die von Ihnen herbeigeredete Angststörung könnte sie einholen wenn sie röchelnd und intubier im Intensivbett liegen.
Selbiges sollte auch für Impfgegner gelten.

blackpanther
1
25
Lesenswert?

Seien Sie froh

dass Sie nicht dieser Krebspatient sind, dann würden sie anders denken!!!

Wendel1980
42
7
Lesenswert?

PS

Für jemanden, der sich mit Nickname „Immerkritisch“ nennt, sind Sie ziemlich unkritisch.

silent
5
48
Lesenswert?

Also ein

O-LOCH

NightflyerXX
4
70
Lesenswert?

Was für....

eine Überraschung.

Wieder einmal alles richtig gemacht.