Niedrigster Wert seit SeptemberCoronalage entspannt sich weiter: 1717 Neuinfektionen am Stefanitag

Am heutigen Stefanitag wurde der niedrigste Corona-Wert seit September gemeldet: In den vergangenen 24 Stunden sind in Österreich 1717 Neuinfektionen verzeichnet worden.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
© AFP
 

1717 Neuinfektionen, acht weitere Todesfälle und 383 Coronapatienten auf Intensivstationen: Das sind die aktuellen Zahlen (Stand Sonntag, 9:30 Uhr) die das Dashboard der Ages am Stefanitag vermeldet.

Am Sonntag der Vorwoche waren es noch 2242 Neuinfektionen gewesen. Heute wurde damit der niedrigste Wert bei den Neuinfektionen seit September gemeldet. Allerdings ging auch die Zahl der Testungen an den Feiertagen zurück. Es waren fast 200.000 Tests weniger, als noch am 25. Dezember eingemeldet wurden.

Insgesamt müssen derzeit 1206 Corona-Infizierte im Spital behandelt werden. 383 davon liegen auf der Intensivstation, das sind um sieben weniger als noch am Vortag. Derzeit laborieren in Österreich 29.486 Menschen an einer SARS-CoV-2-Infektion, das sind um 1.119 Fälle weniger als am Tag zuvor. Somit ging auch die Sieben-Tage-Inzidenz von 172,8 auf 166,9 Fälle pro 100.000 Einwohner zurück. Derzeit ist das Bundesland mit der höchsten Inzidenz Vorarlberg mit 262, gefolgt von Tirol mit 259,6, Wien mit 175,5 und Kärnten mit 174,7.

Neuinfektionen nach Bundesländern

Burgenland: 46
Kärnten: 99
Niederösterreich: 317
Oberösterreich: 211
Salzburg: 93
Steiermark: 171
Tirol: 262
Vorarlberg: 124
Wien: 394

Bisher gab es in Österreich 1.264.553 positive Testergebnisse. Mit heutigem Stand (26. Dezember, 9:30 Uhr) sind österreichweit 13.634 Personen an den Folgen des Corona-Virus verstorben und 1.221.433 wieder genesen.

Kommentare (56)
melahide
9
7
Lesenswert?

Oh

Die Zahlen sinken. Toll! Dann ist ja alles wieder vorbei und die Pandemie Privatsache. Das heißt ich vergesse jetzt alles, keine Maske, keine Hygiene, keine Tests mehr bevor ich wo hingehe oder ich mich mit wem treffe. Und wenn die Zahlen wieder steigen, dann schimpf ich einfach auf die Regierung!

Baldur1981
18
12
Lesenswert?

??

Bin gespannt wann die böse böse Omikronwelle endlich kommt.

lucie24
14
5
Lesenswert?

Uhhh

Ja, soll ja angeblich um 80% milder als Delta sein. Jetzt ist echt nicht die Zeit zum Feiern!

checker43
8
10
Lesenswert?

Zweite

Jännerwoche ist ein heißer Tipp.

lieschenmueller
7
14
Lesenswert?

Zahlen aus England und Frankreich lesen sich horrormäßig,

vielleicht waren wir beim Lockdown doch umsichtig bzw. sehr zeitverzögernd.

Balrog206
2
5
Lesenswert?

Lieschien

Jetzt gerade spielt Man City / leicester , ausverkauftes Stadion ! Ist schon komisch !

lieschenmueller
0
3
Lesenswert?

von nix kommt nix

Balrog!

Stony8762
7
10
Lesenswert?

---

Scheint einigen nicht zu passen, dass die Zahlen aufgrund der Massnahmen und nicht wegen ihrer Hetze sinken!

lucie24
14
6
Lesenswert?

Haha

Der war gut. Warum hat dann Wien fast schon die höchsten Infektionen Österreichs?

Johann G.
10
19
Lesenswert?

Einzigartig die Einstellung im Land!

Ihr belügt euch täglich über Schweden und Finnland. . Schweden 18.000 Tote mittlerweile an Corona. 80 Prozent der über 12 jährigen sind geimpft, Vor jedem öffentlichen Gebäude, Shopping Center steht ein Security. Fragen wir einmal die Österreichischen Ärzte die seit 20 Jahren dort arbeiten!
Dies verweigern momentan die Medien. ( Adressen bei mir) Stehe fast jeden Tag in Kontakt mit da oben Wir sind keine Schweden, Der macht was Königin und Regierung sagt. Hält sich an die Regeln. Lebt in einem Land wo flächendeckend die Einwohner verstreut sind. Daher sollte man nicht vergleichen. Österreich ist Österreich und BRD BRD. Genauso,,´ das Frankreich 100.000 Ansteckungen am Tag hat, wo es Spanien,, Portugal noch ärger wird Macht einen Vorschlag, wie ihr die gleiche Einstellung der Nordländer erlangen könnt. Nämlich Maßnahmen befolgen, und nicht immer nur hetzen wie die letzten 83 Jahre..

lucie24
9
4
Lesenswert?

In Schweden lebt die Bevölkerung nicht verstreut.

90% wohnen auf einem Haufen im Süden!

Stony8762
10
4
Lesenswert?

---

Leugnern und Hetzern reicht es noch immer nicht! Die bräuchten eine richtig heftige Katastrophe, damit sie endlich mal zu denken beginnen! Aber die kommt schon noch! Es dauert möglicherweise keine 20-25 Jahre bis zur nächsten Pandemie!

excalibur
21
43
Lesenswert?

Überraschung: weniger Tests = weniger positive PCR Ergebnisse

Nach den Feiertagen, wenn alle 2G Kandidaten mit Omicron vom Skiurlaub zurückkehren heißt es dann wieder, die Ungeimpften seien die Wurzel allen Übels, wenn's dann wieder nach oben rauscht. Passt auf euch auf. Frohe Weihnachten

checker43
4
7
Lesenswert?

Überraschung

Am 25.12. 290.500 Tests, 7 Tage davor am 18.12. 262.000.

Stony8762
1
4
Lesenswert?

excalibur

Wird um 9ü% weniger getestet? Denn in diesem Aussmass sind die. Neuinfektionen zurückgegangen!

Stony8762
16
13
Lesenswert?

excalibur

Du lässt eine Superhetze gegen Geimpfte ab!

Immerkritisch
5
11
Lesenswert?

Am 7. Jänner

werden die Zahlen überraschend wieder steigen................................

stadtkater
10
39
Lesenswert?

Wenig Tests ergibt wenig

Infizierte! Man sollte die Zahl der Infizierten als % der Getesteten angeben.

checker43
11
16
Lesenswert?

Ändert nichts am Rückgang

Es gibt nicht wirklich viel weniger Tests und die Positivrate liegt bei 0,6 % (3 % im November).

blubl
2
12
Lesenswert?

.

Leider hat die Positivitätsrate seit 19.11 keine Aussagekraft mehr - Begründung lt. ORF/AGES - "Ab 19.11. werden aus Kapazitätsgründen vorübergehend nur noch positive Tests ins Epidemiologische Meldesystem (EMS) eingemeldet. Diese Grafik ist daher ab diesem Datum nicht mehr aussagekräftig."

checker43
6
2
Lesenswert?

Hat

sie nicht. Weiterer Hinweis: "Die Positivitätsrate wird nun aus der Summe der behördlich angeordneten PCR- und Antigentests berechnet, da diese derzeit nicht getrennt über das CoV-Dashboard ausgeliefert werden. Die bei Arbeitgebern, in Apotheken oder in Schulen durchgeführten Tests sind in dieser Grafik nicht berücksichtigt."

Also haben Sie seit 19.11. einen Indikator, dessen Grundlage sich seit damals nicht verändert hat.

lucie24
32
14
Lesenswert?

Schweden

Schweden, Schweden...

lieschenmueller
2
8
Lesenswert?

Schweden

Am 24. und 25. habe ich alle Programme gelesen und durchforstet.

Aber erst HEUTE hat mir dieses schöne Land mein "wirkliches Weihnachten" beschert. MICHEL AUS LÖNNEBERGA!

Und warum schreiben Sie es gleich 3 x?

Stony8762
2
3
Lesenswert?

Lieschen

Blutsbande, Mord im Mittsommer, Real humans.
Weitere empfehlenswerte schwedische Serien.

lieschenmueller
0
3
Lesenswert?

Da gibt es sicher einiges aus der Gegenwart

Aber diese liebgewonnene Kindheitserinnerung vom Michel mit seinen Streichen, die nie bösartig sind, sondern aus der Situation entstehen, brauche ich wohl mein Leben lang.

Als ich klein war, gab es 2 ORF-Sender. Und das Programm ab 09.00 Uhr früh, das die Beschäftigung gewährleisten sollte bis das Christkind kam, war die absolute Ausnahme im Jahr. Märchen aus der damaligen Tschechoslowakei (die waren hervorragend in der Verfilmung in dem Land, inklusive Pan Tau), dann noch eine schwedische Serie, "Bootsmann" hieß der Bernhardiner, Titel fällt mir momentan nicht ein, und eben die Familie auf dem Katthult-Hof, ein Highlight im Jahr.

Und aus Österreich Single-Bells mit der Omamama und der Lilibeth, ein Muss!

Liebe Grüße, Stony8762!

Stony8762
5
5
Lesenswert?

lucie

Coronatote
Schweden 15265
Österreich 13626
Rechnen sollte man können, Lucielein!

 
Kommentare 1-26 von 56