Coronalage in Österreich2374 Neuinfektionen am Heiligen Abend

22 Menschen starben innerhalb von 24 Stunden im Zusammenhang mit dem Coronavirus.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
© AP
 

Österreichweit wurden in den vergangenen 24 Stunden (Stand: Freitag, 9.30 Uhr) 2374 Corona-Neuinfektionen registriert - um 200 mehr als am Vortag und auch deutlich mehr als im Schnitt der vergangenen sieben Tage (2.217).

Die Sieben-Tage-Inzidenz war hingegen weiter rückläufig, wenngleich nur leicht. Sie lag am Heiligen Abend bei 173,7 Fällen auf 100.000 Einwohner. Am Freitag gab es in Österreich 32.167 aktive Fälle, um 1.303 weniger als am Donnerstag

22 weitere Menschen, die mit dem Virus infiziert waren, starben. Auf den Intensivstationen ging die Zahl der Schwerkranken um zwölf zurück, auf den Normalstationen um 78. Derzeit befinden sich 418 Personen in intensivmedizinischer Behandlung.

Neuinfektionen nach Bundesländern

Burgenland: 64
Kärnten: 196
Niederösterreich: 388
Oberösterreich: 310
Salzburg: 113
Steiermark: 231
Tirol: 261
Vorarlberg: 110
Wien: 701

Bisher gab es in Österreich 1.260.751 positive Testergebnisse. Mit heutigem Stand (24. Dezember, 9:30 Uhr) sind österreichweit 13.617 Personen an den Folgen des Corona-Virus verstorben und 1.214.967 wieder genesen.

Kommentare (3)
ichbindermeinung
17
15
Lesenswert?

auch die übrigen Länder sollen flächend. f. 3-4 Wo komplett sperren

und jetzt sollen auch einmal bitte wegen der Glaubwürdigkeit der ganzen Angstmache von früh bis spät die säumigen 26 EU-Länder flächend. alle ihre Cafes, Restaur., Hotels, Geschäfte u. Bäder komplett für mind. 3 bis 4 Wochen zusperren, so wie es Österr. vorbildhaft als einziges Land schon kürzlich flächendeckend für 3 bzw. 4 Wochen gemacht hat und auch Norwegen, die Schweiz u. Island und GB

justinjohnson
22
17
Lesenswert?

Es geht aber auch ohne Lockdown!

Siehe Schweden! Wurde von Österreich immer wieder kritisiert! ( zu viele Tote)
Jetzt hat Österreich gleich viele Tote wie Schweden! (aufgerechnet auf die Einwohnerzahl) aber einen weitaus höheren Kollateralschaden! Naja, die haben ja auch einen wirklichen Experten als Gesundheitsminister!

lucie24
1
0
Lesenswert?

Wow

Schon Gleichstand? Rücktritt!