BundesheerMinisterium belohnt alle Bediensteten mit 180-Euro-Gutschein

Weihnachtsgeschenk für Soldaten und Zivilbedienstete des Bundesheeres als Anerkennung für Leistungen in der Pandemie. Initiative ging von Personalvertetung aus.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Tanner, Brieger
Klaudia Tanner und Generalstabschef Robert Brieger mit dem Weihnachtsgeschenk © BMLV
 

Schöne Geste des Verteidigungsministeriums an alle Angehörigen des Ressorts: Soldatinnen und Soldaten sowie Zivilbedienstete erhalten kurz vor Weihnachten Post von Verteidigungsministerin Klaudia Tanner und Generalstabschef Robert Brieger. Neben Weihnachtswünschen stecken auch Einkaufsgutscheine im Wert von 180 Euro im Kuvert

Es sei ihr und dem Generalstabschef ein Anliegen, allen Bediensteten "Anerkennung für ihr hohes Engagement und die erbrachten Leistungen auszusprechen", sagt Tanner. Die Initiative dafür kam aus der Personalvertretung. "Dass es im zweiten Jahr der außerordentlichen Belastungen für Soldatinnen und Soldaten sowie zivile Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Bundesheeres nicht nur bei Worten bleibt, sondern darüber hinaus ein Zeichen gesetzt wird, ist auch nachdrücklichen Forderungen der Personalvertretung zu verdanken", heißt es in einer Aussendung des Ministeriums.

Derzeit stehen im In- und Ausland rund 3000 Soldaten des Bundesheeres im Einsatz. 600 davon unterstützen aktuell die Gesundheitsbehörden im Kampf gegen die Pandemie.

 

Kommentare (2)
goergXV
2
6
Lesenswert?

Klaudia Tanner

Hauptsache sie steht wieder in der Zeitung bzw. ist in den Medien vertreten ...

calcit
4
2
Lesenswert?

Hauptsache ein Kommentar von...

...Ihnen...