Leichte EntspannungMinisterien melden 3046 Neuinfektionen und 53 Todesfälle

Die Morgenmeldung vom Donnerstag bringt weiter leichte Entspannung bei den Neuinfektionen und in den Krankenhäusern. Die Bundesländer meldeten 3046 Neuinfektionen in den vergangenen 24 Stunden.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Die Lage auf den Intensivstationen entspannt sich nur langsam.
Die Lage auf den Intensivstationen entspannt sich nur langsam. © APA/Barbara Gindl
 

3046 Neuinfektionen in den letzten 24 Stunden meldeten die Bundesländer am Donnerstagmorgen dem Krisenstab. Im Wochenvergleich ist das eine leichte Entspannung. Vor sieben Tagen wurden noch 4437 Neuinfektionen gemeldet. Die meisten Meldungen kommen einmal mehr aus Oberösterreich (573) und Niederösterreich (556). In allen Bundesländern ging die Zahl der Neuinfektionen im Wochenvergleich aber zurück.

Leichte Entspannung wird auch aus den Krankenhäusern gemeldet. 2113 Menschen liegen derzeit mit Covid im Spital, 534 davon benötigen eine Intensivbehandlung. Im Vergleich zu gestern ist das insgesamt ein Rückgang von 167 Patienten, bzw 26 auf den Intensivstationen. Die Zahl der Todesfälle bleibt weiter hoch. 53 Menschen sind in den vergangenen 24 Stunden im Zusammenhang mit Covid-19 verstorben.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!