Lenker eskaliert49-Jähriger schlug bei Verkehrskontrolle auf Polizisten ein

In Mils bei Imst/Tirol rastete ein 49-Jähriger bei einer Verkehrkontrolle aus und schlug einen Polizisten.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
 

In Mils bei Imst in Tirol ist es bei einer Verkehrskontrolle zu einer Eskalation gekommen. Der Beifahrer eines angehaltenen Pkw, ein 49-Jähriger, beschimpfte zunächst die Polizisten.

Nachdem er trotz mehrmaliger Aufforderung sein Verhalten nicht einstellte, schlug er noch mit den Händen auf einen Beamten ein.

Anschließend setzte er sich auch noch gegen die Festnahme massiv zur Wehr. Ein Beamter sowie der 49-Jährige selbst wurden verletzt und im Krankenhaus Zams versorgt.

Kommentare (3)
hans31
1
4
Lesenswert?

In Italien z. B

Würde er jetzt mal 2, 3 Tage in einer Zelle sitzen ohne das sich wer groß um ihn schert das macht dann schon mal den Kopf ein wenig freier....

Deloni
0
6
Lesenswert?

stimmt

ein 49 Jähriger sollte sich im Griff haben. Mir fällt aber auf, daß generell das Aggressionspotenzial immer höher wird. Liegt es an der permanenten Überforderung, fehlenden Möglichkeiten die natürliche Aggression abbauen zu können, etc?

deCamps
0
12
Lesenswert?

Ich hoffe dass diese Verhaltensweise vor einem Strafgericht abgehandelt wird.

Und der vermutliche Täter, es gilt selbstverständlich bis zu einem vermutlich möglichen Urteil die Unschuldsvermutung, eine dementsprechende Verurteilung das die Schwarten krachen. Das Gesetz und die Durchführungsbestimmungen kennt ausreichende Bestrafung. Guten Morgen Österreich.