Artikel versenden

Abschuss von Tiroler "Problemwolf" "118MATK" doch nicht erlaubt

Der bereits zum Abschuss freigegebene Wolf 118MATK darf vorerst nicht entnommen werden. Das Landesverwaltungsgericht lässt die aufschiebende Wirkung einer Beschwerde gegen den Abschussbescheid zu.

Geben Sie hier die E-Mail-Adresse des Empfängers ein (z.B. m.musterfrau@kleinezeitung.at). Mehrere Empfänger werden durch Komma getrennt.
« zurück zum Artikel