Artikel versenden

Mann stopfte seinem Baby Taschentuch in den Mund - es erstickte

Der 35-jährige Niederösterreicher - er soll der Vater gewesen sein - soll dem Baby das Taschentuch in den Mund gestopft haben, weil es so laut schrie. Der Fall ereignete sich schon vor fünf Jahren und wurde erst jetzt bekannt.

Geben Sie hier die E-Mail-Adresse des Empfängers ein (z.B. m.musterfrau@kleinezeitung.at). Mehrere Empfänger werden durch Komma getrennt.
« zurück zum Artikel