Ärztekammer"Wenn es so weitergeht, heißt es bald wohl Impfpflicht und Lockdown"

Die Ärztekammer kritisiert die zögerliche Pandemiepolitik der Regierung. Ohne rasche Entscheidungen würden bald Impfpflicht und Lockdown kommen und das Spitalspersonal in die nächste Katastrophe getrieben, warnt die Ärztekammer.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Das Krankenhauspersonal könnte überlastet werden, warnt die Ärztekammer.
Das Krankenhauspersonal könnte überlastet werden, warnt die Ärztekammer. © APA/HERBERT PFARRHOFER
 

Die Österreichische Ärztekammer kritisiert die österreichische Pandemiepolitik. Während die Corona-Zahlen weiter steigen, würde die Politik in Warteposition verharren, so Harald Mayer, Vizepräsident der Österreichischen Ärztekammer und Bundeskurienobmann der angestellten Ärzte. "Wenn es so weitergeht, heißt es bald wohl Impfpflicht UND Lockdown", warnt Mayer heute in einer Aussendung.

Der Vizepräsident der Ärztekammer erwartet sich nun rasch klare Entscheidungen. Die Politik solle "klipp und klar ihre Strategie auf den Tisch legen und nicht jeden Tag neue Maßnahmenänderungen präsentieren", so Mayer. Das Spitalspersonal leiste seit fast zwei Jahren Übermenschliches und werde ohne Änderungen in die nächste Katastrophe getrieben. "Die Stimmung auf den Corona-Stationen ist jetzt schon katastrophal, das Personal teilweise bereits körperlich und psychisch im hochroten Bereich. Es braucht dringend eine klare Perspektive, wie es weitergehen soll."

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

rehlein
0
2
Lesenswert?

Liebe Mein Graz,

Ja, es scheint wirklich vergebene Liebesmüh zu sein...., leider!

Ihnen auch einen schönen Abend, und ja, ich paß auf mch auf - wir sind ja im Job gut geschützt, geimpft sowieso, und privat verhalte ich mich auch extrem vorsichtig.

Passen Sie auch auf sich auf! GLG!

blubl
2
24
Lesenswert?

@frolic75

Das Problem liegt nicht direkt an den "freien" ICUBetten - die würde es geben - nur können diese nicht genutzt werden, da das Pflegepersonal fehlt!!!

Mein Graz
13
48
Lesenswert?

@frolic75

Wenn du noch immer nicht begriffen hast dass hochinfektiöse Patienten andere Kriterien bei der Pflege brauchen stimmt was nicht mit dir.

Du solltest vielleicht lieber weiter mit Hunden oder Hundefutter arbeiten.

Stony8762
5
14
Lesenswert?

Mein Graz

...oder Werbung für Entwurmungsmittel machen.😂😂😂

pescador
37
27
Lesenswert?

Impfpflicht ok,

Lockdown auf keinen Fall!

regiro
18
11
Lesenswert?

Lockdown für Ungeimpfte...

Nur wer bezahlt das?

DukeNude
4
15
Lesenswert?

kostet ja nix

wird eh vom Gehalt abgezogen

b16909ad9a561f84329b22c37bb6067c
3
11
Lesenswert?

Egal.

Österreich ist ein Selbsbedienungsladen. Die Politik machts vor. Geld dürfte (aber nur für einige wenige in den obersten Etagen) genug vorhanden sein.

eratum
132
65
Lesenswert?

Weder Impfpflicht noch Lockdown

Das wird sich ein Großteil der Menschen nicht mehr gefallen lassen. Mich eingeschlossen. Wird nicht mehr mitgetragen. Und die Politik weiß das auch. Impfpflicht geht sowieso nicht, weil die Gefährlichkeit von Covid schlicht und einfach keine Impfpflicht indiziert - auch wenn es viele hier im Kommentarbereich in militanter Art und Weise fordern...

hfg
10
17
Lesenswert?

Ein Großteil ist das nicht

Impfpflicht für alle wo kein medizinischer Grund dagegen spricht ist die einzige Lösung. Keine Spaltung der Gesellschaft mehr, keine Tests keine Einschränkungen sind die Folge. Es gibt viele Beispiele wo Vernunft einfach nicht vorhanden ist und daher Zwang besser ist. Von der Gurtenpflicht bis zum Rauchverbot usw. An alles hat man sich trotz heftigster Proteste gewöhnt und genießt die Vorteile. Wer absolut eine Ausnahme haben will muss das vor einer neutralen Kommission begründen und beweisen warum und welche Gründe überprüfbar für die Ablehnung vorhanden sind.

eratum
8
7
Lesenswert?

Langsam

fang ich an, mir Screenshots von solchen Dingen wie dem Kommentar oben zu machen. Für später, um zu zeigen, wie manche Menschen damals getickt haben...

Duftwolke
18
38
Lesenswert?

Nomen est omen?

er(r)atum ist nicht das Einzige, das hier fehlerhaft ist.

eratum
55
15
Lesenswert?

Aber mal schaun

was da aktuell in der Pharma-Pipeline ansteht - damit werd ma vielleicht schon bald auf die Pandemie zurückschaun können....

Reipsi
20
27
Lesenswert?

Bitte nicht vergessen der

Gesundheitsminister ist ARZT, vielleicht sollten Sie mit ihm einmal reden, der vorherige war auf jeden Fall besser und nicht so unentschlossen und zögerlich , hoffentlich war er nicht in seiner Praxis auch so . Aber vielleicht haben die Grünen auch nix besseres .

ellen64
4
34
Lesenswert?

@reipsi

Glaubst wirklich, dass der Gesundheitsminister ETWAS zu melden hat? Der Wind weht woanders her😩

Bobby_01
5
14
Lesenswert?

ellen64

Genau so ist es.
Die Ellie wird es ihm heute sagen wo es langgeht.
Der Messias hat das schon entschieden.

Zooropa
3
44
Lesenswert?

Und Lockdown bedeutet dann wieder...

dass alles zu Hause bleiben können, außer die, die wo hin wollen?

DergeerdeteSteirer
29
115
Lesenswert?

Ich habe es nie anders seit Beginn der Pandemie erwartet,........

Zu viele Menschen sind einfach nicht solidarisch genug, haben viel zu wenig Selbstdisziplin und dgl., die Wohlstandsverwahrlosten sind ICH - Menschen das es zum erbrechen ist!!
Da braucht weder die Politik, noch die Experten verunglimpft werden, jeder hat es selbst in seinen Händen das richtige zu tun, da braucht der schwarze Peter nicht hin und her geschoben werden!!

Giuseppe08
25
57
Lesenswert?

Impfung ist keine Frage der Solidarität

sondern nur ein Selbstschutz. Wurde auch immer so verkauft.

Unlogisch ist, dass Geimpfte laut Politik vor Covid geschützt sind, aber nicht vor Ungeimpften.

Zumindest haben Geimpfte und Ungeimpfte eines ´gemeinsam:
beide werden nie vollständig geimpft sein.

Katrinp204
34
62
Lesenswert?

Ich denke, Impflicht ist gut…

Wir werden zwar trotzdem eine Pandemie haben, wenn alle geimpft sind, aber nicht mehr auf Intensivstationen angewiesen sein, wär ja schon mal ein Fortschritt, oder? Vielleicht sollten wir beginnen, dass auch geimpfte sich testen sollen? Denn das ist ja ein Widerspruch in sich, geimpft alles ohne Test betreten zu dürfen.. man kann’s ja trotzdem haben, oder lieg Ich da falsch?

SoundofThunder
27
68
Lesenswert?

Wenn es so weitergeht:

Bei knapp 10000 Infektionen pro Tag kann sich jeder ausrechnen wann es ihn erwischt. Die Frage ist ob die Spitäler bis dahin überquellen und die Ärzte entscheiden müssen wer behandelt wird und wer nicht.

microfib
1
5
Lesenswert?

Bei knapp 10000 Infektionen pro Tag.....

.....5 Hospitalisierten und 4 auf auf Intensiv. Entscheidend sind nicht die Anzahl der Tests, sondern die Quote von Hospitalisierten und auf Intensiv. So hatten wir vor einem Jahr am 05.11.2020
2201 Hospitalisiert und 383 auf Intensiv tendenz steigend auf fast 4000 Hospitalisiert und 706 auf Intensiv.

Reipsi
0
9
Lesenswert?

Die Ärzte und

Betreuer in den Spitälern werden bald sagen , ihr könnt mich mal !

Balrog206
13
23
Lesenswert?

Sound

9% der Ösis sind nach 1,7 Jahren erst offiziell mit Covid in Kontakt gekommen !!!

frolic75
58
29
Lesenswert?

Laaaangweilig

Hatten wir schon mal ... und nächstes Jahr wieder ....

SoundofThunder
10
21
Lesenswert?

😏

Dann erzähl mir was neues. Dass die Pandemie beendet ist. Oder dass es nur a Gripperl ist. Ihre Pseudowissenschaftlichen Argumente könnt ihr euch behalten.Vielleicht hilft Hundefutter gegen die Pandemie.

DannyHanny
7
15
Lesenswert?

SoundofThunder

Nicht ärgern über das Hundefutter......bezahlter Troll von MFG oder Herbert's Bitterstoffe GmbH & CO KG!

Hazel15
117
37
Lesenswert?

Impfpflicht

Für wen? Etwa für das Spitalspersonal für das die Ärztekammer zuständig ist, aber nicht für mich.

rehlein
1
1
Lesenswert?

@Hazel15

Schon sehr egozentrisch.....

Falls Sie eine Spitalsbehandlung, aus welchem Grund auch immer benötigen - dann erwarten Sie sich, dass Sie von geimpften Personal betreut werden?

Ich würde aber auch gerne von einer geimpften Friseurin, Verkäuferin, etc. bedient werden.

Vom medizinischen Personal, Lehrern, Pädagogen, etc. wird es erwartet - ich würde es mir von allen erwarten, die geimpft werden können, denn ALLE haben Kontakte.

Und Testen sollte ab sofort für Geimpfte und Ungeimpfte gleichermaßen gelten, ebenso wie Abstand und FFP2 Maske.

Muß man alles von der Politik vorgeschrieben bekommen - man will Eigenverantwortung, aber die Verantwortung wird auf die anderen geschoben? Selber will man nichts dazu beitragen.

Duftwolke
32
60
Lesenswert?

warum nicht?

Geht Ihr vermeintliches "Wohlbefinden" über das der Allgemeinheit?

frolic75
72
27
Lesenswert?

JA!

Geht es!

Reipsi
3
9
Lesenswert?

@frolic Hundefutter

gibts überall , auch ohne Covit, vielleicht hilft,s

Duftwolke
17
41
Lesenswert?

Nein!

weil Dummheit nicht siegen soll.

kukuro05
21
41
Lesenswert?

Impfpflicht?

Und wenn dann diese militanten Impfgegner und Coronaleugner gewaltbereit auf die Straße gehen?
Wohl ist mir bei der Vorstellung nicht!

eleasar
14
14
Lesenswert?

Militant und gewaltbereit scheinen mir eher die Impfbefürworter und

Aufrufer zu Gewalt und Hetze hier im Forum. Siehe Kommentar Salcher, das die KLZ aus welchen Gründen auch immer so stehen lässt... Sich verbal den Schädel einzuschlagen bringt uns auch nicht weiter.

SagServus
13
27
Lesenswert?

Und wenn dann diese militanten Impfgegner und Coronaleugner gewaltbereit auf die Straße gehen?

Dann hat mans gleich direkt beisammen und kannst impfen 😂

gailias61
5
10
Lesenswert?

würd ich nicht machen ...

........Zwangseinnahme von Kickls Pferde-Bandwurmmittel - das wär die Lösung.

bond007
5
88
Lesenswert?

Experten

komisch, sollten nicht genau jene, die sich mit sowas auskennen, nämlich Ärzte, die Entscheidung über die beste Strategie treffen?

SagServus
15
41
Lesenswert?

...

Die Ärzte und Experten werden hinter vorgehaltener Hand schon längst die Impfpflicht in den Gremien ausgesprochen haben.

Nur geht unsere Politik nicht danach, was gscheit wäre, sondern was die besseren Umfrageergebnisse bringt.

Und da habens alle Angst, dass man die Leute mit der Impfpflicht zur FPÖ treibt.

Wenn dem so ist, dann muss man halt durchbeißen. Nächste Nationalratswahl währe 2024. Wer wird in 3 Jahren wegen einer Impfpflicht die FPÖ wählen wenn sich das ganze bis dahin normalisiert hat?

frolic75
29
13
Lesenswert?

Ihr habts Problem

Wahnsinn 🤦🏻‍♂️

Viertelputzer
11
20
Lesenswert?

Probleme

haben derzeit wohl nur Nichtgeimpfte

Hausverstand100
0
0
Lesenswert?

Leider

Noch viel zu wenige!

sila01
0
6
Lesenswert?

leider

stimmt das so nicht... es gibt Menschen die können auch mit Impfung keine Antikörper bilden!
ich habe den Vorteil dass ich es aufgrund meiner Erkrankung und spezieller Untersuchung weiß, dass ich mit Impfung 0,0% Antikörper habe. VIELE wissen es nicht und es wird auch im Normalfall die Antikörperbildung nicht überprüft. Ich glaube dass dies ein Fehler ist der behoben werden sollte.

Viertelputzer
0
3
Lesenswert?

Ich gebe Ihnen völlig Recht,

das wäre jedenfalls zu verbessern. Ihnen wünsche ich alles Gute!

sila01
0
1
Lesenswert?

:-)

Danke - Ihnen auch! Es ist so schade dass mittlerweile jeder einen Schuldigen sucht und findet - egal auf welcher Seite. Den einen oder anderen als "dumm" zu beschimpfen finde ich halt auch recht kurz gegriffen. Die meisten ungeimpften mit denen ich gesprochen habe, haben einfach Angst und fühlen sich übervorteilt. Es ist auch falsch zu glauben, dass dies nur sogenannte "un- oder zuwenig gebildetete" sind. Auf jeder Seite ist es schlicht und einfach Angst die antreibt oder hindert, wenn auch auf der ungeimpften Seite die Angst größer zu sein scheint. Ich persönlich kenne niemanden, der sich rein der Solidarität wegen impfen lässt. bzw. dies getan hat. Das Argument der Solidarität in unserer jetzigen Gesellschaft einzufordern, ist halt ziemlich unfruchtbar. Wobei man sich darüber nicht wundern darf, in einer Zeit wo jeder gegen jeder ausgespielt wird, und jeder in seiner Wahrheit seine Entscheidung als richtig empfindet. Gerade in dieser Zeit freu ich mich sehr über Ihre guten Wünsche! Dasselbe auch für Sie! Alles Gute!

Kommentare 26-70 von 70