Tierischer EinsatzPolizei jagte entlaufene Schafherde

Autofahrer hatten die Salzburger Polizei darauf aufmerksam gemacht. Die Tiere konnten wieder sicher auf ihre Weide zurückgebracht werden.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
© APA/LPD SALZBURG
 

Wegen einer entlaufenen Schafsherde ist Samstagvormittag am Dürrnberg bei Hallein im Tennengau die Landesstraße kurzzeitig gesperrt worden. Die Tiere waren zuvor aus ihrer nahe gelegenen Weide ausgebüxt. Die Verkehrsstreife, die von mehreren besorgten Autofahrern auf die Schafe aufmerksam gemacht wurde, verständigte deren Besitzer und sperrte kurzzeitig die Fahrbahn, berichtete die Polizei.

Die Schafsherde am Dürrnberg rissen Samstagvormittag aus ihrer Weide aus. Mehrer Autofahrer meldeten bei der Polizei, dass sich Schafe auf der Dürrnbergstraße (L256) befinden würden. Die verständigten Beamten sperrten daraufhin kurzzeitig die Landesstraße und die Tiere konnten so gefahrlos wieder zu ihrem zu Hause gebracht werden.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!