Niederösterreich58-jähriger Motorradlenker krachte frontal in Kleinbus und verstarb

In St. Aegyd am Neuwalde, Niederösterreich kollidierte ein Motorradfahrer mit einem Kleinbus. Der 58-jährige Biker verstarb noch am Unfallort.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Der Biker geriet in einer Rechtskurve auf die Gegenfahrbahn und krachte in einen Kleinbus © FF St. Aegyd am Neuwalde
 

In St. Aegyd am Neuwalde, einer niederösterreichischen Gemeinde im Bezirk Lilienfeld, ereignete sich am Sonntagnachmittag gegen 16.05 Uhr ein tödlicher Motorradunfall.

Der Lenker, ein 58-jähriger Niederösterreicher, war mit seinem Motorrad auf der B21 Richtung Gscheid unterwegs, als er in einer Rechtskurve auf den Gegenverkehrsbereich geriet und dort mit einem entgegenkommenden Kleinbus kollidierte.

Trotz einer rasch eingeleiteten Rettungskette und Reanimationsversuchen durch einen First Responder, einer RTW-Besatzung und dem Notarztteam des Christophorus 15, verstarb der Mann leider noch an der Unfallstelle.

Der beschädigte Kleinbus
Der beschädigte Kleinbus Foto © FF St. Aegyd am Neuwalde

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!