Jüngster Corona-ToterSchwer vorerkrankter 18-jähriger Linzer starb an Covid

Der junge Mann, der Vorerkrankungen hatte, starb infolge einer Infektion mit dem Coronavirus. Der Linzer war nicht geimpft.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
© (c) AP (Kyle Green)
 

Wie die Oberösterreichischen Nachrichten berichten, verstarb ein 18-jähriger Linzer an Covid-19. Lange hatten die Ärzte um sein Leben gerungen. Am Sonntag verloren sie diesen Kampf. Der junge Mann, der Vorerkrankungen hatte, starb infolge einer Infektion mit dem Coronavirus. Er war nicht geimpft. Der Teenager hatte Vorerkrankungen, teilte der Landeskrisenstab mit, er soll an Adipositas gelitten haben.

Der Linzer, der erst vor wenigen Tagen volljährig wurde, ist der bisher jüngste Corona-Tote im Land. Er war am 13. August ins Spital gekommen, wenige Tage später wurde er auf die Intensivstation verlegt. Dort soll er einen Monat lang intensivmedizinisch betreut worden sein.

Der Altersdurchschnitt auf den Corona-Intensivstationen ist im Vergleich zum Vorjahr deutlich gesunken. Vergangene Woche war kein Patient älter als 74. Mit der Impfung habe sich die Altersstruktur deutlich verändert, hieß es aus dem Kepler Klinikum. 

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

Avro
10
9
Lesenswert?

Ursachenforschung

Wenn man verschieden Medienberichte dazu liest kommt man zu dem Schluss, dass dem Jungen Mann eher seine Fettleibigkeit und nicht die Corona Infektion zum Verhängnis wurde.
Contributing factor corona, wie so oft.

Sam125
9
17
Lesenswert?

Covid-19! Liebe Impfgegner und Impfverweigerer lasst euch Impfen und schaut was

die Dänen,Spanier und Portugiesen zu Wege gebracht haben!In Dänemark werden dank einer Durchimpfungsrate von über 90 % der Bevölkerung ALLE Corona Beschränkungen aufgehoben!!Und stellt euch vor,es ließen ließen sich Männer, Frauen,Jugendliche und Kinder Impfen!Bitte lasst euch auch Impfen,denn die anderen EU-BÜRGER haben die Impfungen ja auch Schadlos überlebt!Bitte denkt doch an unsere Kinder und Jugendliche,sie wollen auch ihr normales Leben zurück haben!Bitte denkt doch an die Mitmenschen,die sich aus verschiedensten Gründen nicht Impfen lassen können und denkt doch an unsere Wirtschaft und denkt doch auch daran,dass unser Sozial-und Gesundheitssystem so wie es jetzt ist,aufrecht erhalten bleiben sollte!Danke!

Avro
13
11
Lesenswert?

@Sam125

Covid-19! Liebe Impffreunde und Impffanatiker lasst euch Impfen und schaut auf euch selbst weil ihr seid ja dann "sicher" quasi unsterblich.
Schaut nach Schweden, welche ohne Lockdown, Maskenwahn und co. erstklassig durch diese Krise gekommen sind.
Lasst aber absolut alle anderen in Ruhe und verzichtet auf Angstmache und Propaganda, Die haben wir eh jeden Tag durch Medien und Regierung, bezahlt von uns den Steuerzahlern.

Sam125
4
4
Lesenswert?

Avro,wir "Impfreunde und Impffanatiker" wollen uns endlich wieder FREI und ohne

irgendwelche Einschränkungen leben! Wir wollen diejenigen schützen, die sich aus welchen Gründen auch immer NICHT IMPFEN LASSEN DÜRFEN! Wir wollen unsere Kinder die noch nicht geimpft sind,vor dem Virus schützen!Wir, die Impffreunde wollen nicht das Operationstermine und andere Termine in der Gesundheitsvorsorge und auch Untersuchungen wegen der Coronapatienten verschoben werden müssen,denn wir Impfreunde und Impffanatiker sind KEINE selbsherrlichen Egoisten,die nur an sich selbst denken und die die Mitmenschen sch.....egal sind!schaut nach Dänemark, da gibt es absolut KEINE Beschränkungen mehr,denn die Dänen haben Hirn und sie halten als Gesellschaft zusammen!!!

POB
0
10
Lesenswert?

An die Redaktion

Warum um Himmels Willen erlauben Sie eine Diskussion über diesen tragischen Tod?

Zwiepack
5
7
Lesenswert?

Kärnten stellte das Impfen an Schulen ein

Lei, lei!

neuernickname
3
30
Lesenswert?

Ich muss auch sagen, das geht hier a bisserl zu weit. Wir wissen nichts über diesen tragischen Fall

Wir wissen nicht, ob der junge Mann überhaupt geimpft werden durfte, wir wissen nicht welche Vorerkrankungen er hatte, wir wissen nicht ob die Adipositas eine Folge der Vorerkrankungen war.

Statistiken sind das eine - die sollten veröffentlicht werden und das sachlich und kommentiert.

Aber einen tragischen Einzelfall medial ins Licht der Öffentlichkeit zu zerren, sollte man lassen.

Schon aus Rücksicht auf Eltern, Geschwister, Freunde, Verwandte des jungen Mannes der so früh sterben hat müssen.

eratum
9
29
Lesenswert?

Wozu so ein Bericht?

Da wird ein - tragischer - Tod eines jungen Menschen medial aufgeblasen und auf den Präsentierteller gestellt. Wird gesundheitspolitisch instrumentalisiert um Angst und Panik zu schüren. Um ab sofort sagen zu können " man sieht ja, dass es auch Junge erwischen kann". Manchmal frage ich mir wirklich, ob den Medien bewusst ist, was sie eigentlich zur Meinungsbildung in der Gesellschaft beitragen...

FRED4712
0
0
Lesenswert?

du möchtest also,

dass todesfälle nach corona verschwiegen werden sollen?? und warum glaubst du und andere hier, dass das nichts mit corona zu tun hat??? der mann war 4 wochen auf der intensiv und dort kommt man eher selten hin, weil man zu dick ist......aber glaubt was ihr wollt, jeder von euch wird die Erfahrung mit dieser Krankheit machen dürfen......ich hoffe, ihr seid danach immer noch föhlich

Miraculix11
7
14
Lesenswert?

Wieder mal ein faktenfreier Bericht

Adipositas beginnt laut WHO bei einem BMI von 30. Den hat ein 18jähriger der 170 cm groß ist bereits bei 93 kg. Bei 150 kg hat er aber auch Adipositas...

erstdenkendannsprechen
0
0
Lesenswert?

er könnte aber auch 83 kg ohne fett - muskelmasse - haben.

und dann ist nichts mit adipositas. der bmi ist nicht geeignet, um adipositas festzustellen - das ist bestenfalls eine richtschnur.
adipositas sieht man, da brauchts keinen bmi

checker43
6
13
Lesenswert?

Was hätte es

Ihnen geholfen, wenn im Artikel ein BMI von 32 oder von 37 angegeben worden wäre? Hätten sie dann geglaubt, unter 32 bzw. 37 ist man auf der sicheren Seite?

Lepus52
3
15
Lesenswert?

Was ist daran faktenfrei?

Was wollen Sie uns damit sagen?

eleasar
62
48
Lesenswert?

Der Fall ist tragisch, bestätigt aber, was wir eh schon lange wissen:

Menschen mit Vorerkrankungen, Diabetiker, Übergewichtige sind einem höheren Risiko ausgesetzt und sollten gezielt geschützt bzw. immunisiert werden. Das wäre zielführender und würde die Intensivstationen schneller entlasten als die breite Bevölkerung mittels Impfzwang dem Risiko von Nebenwirkungen auszusetzen.

checker43
13
39
Lesenswert?

Also

sind Sie für eine Impfpflicht für alle Übergewichtige ab einem BMI von 25, alle Diabetiker und alle mit Vorerkrankungen (welche?)? Bleiben noch jene, die ohne diese Charakteristika schwer erkranken (aber nicht sterben). Wie finden Sie die raus?

GordonKelz
25
57
Lesenswert?

Ja, wie bedauerlich. Habe darum gebeten...

..uns das Alter der Verstorbenen zu nennen, das kann ja nicht unter Datenschutz fallen, ohne andere Benennungen! Es sollte den IMPFGEGNER ein NACHDENKZEICHEN vermitteln, das nicht nur fast 100jährige daran sterben, deren Leben ohnehin bald beendet ist !
Gordon

microfib
16
22
Lesenswert?

Die Realität

Es sterben mehr junge Menschen an schweren Krankheiten OHNE Corona als mit. Nur kommen diese nicht in die Medien. Was soll schon wieder diese Angstmache? Betrifft es Sie oder mich. Wenn Sie geimpft sind, warum machen Sie sich sorgen um Ungeimpfte, wie rührig.

erstdenkendannsprechen
0
0
Lesenswert?

weil weniger menschen mit schweren krankheiten corona bekommen

als nicht corona bekommen?

soppemonster
17
31
Lesenswert?

Impfgegener

Ich habe auch eine Vorerkrankung und hab mich bereits zum 3. mal Impfenlassen - und sowas ich lebe noch und mir sind keine Schwammerln gewachsen. Impfgegener wird man nie zum Nachdenken oder zum Meinungsändern bringen.

Gruß aus D.